5 einfache Möglichkeiten, um Wassereinlagerungen zu beseitigen

Wassereinlagerungen sind ein häufiges Gesundheitsproblem und können regelmäßig auftreten. Dieser Zustand wird auch als Ödem oder Flüssigkeitsretention bezeichnet. Wassereinlagerungen treten in den Hohlräumen oder Geweben und im Kreislaufsystem auf. Es kann zu Schwellungen an Knöcheln, Händen, Füßen und Beinen kommen. Es gibt mehrere Gründe, warum dies passiert, von denen viele nicht schwerwiegend sind. Nur wenige Frauen haben vor ihrer monatlichen Periode oder während der Schwangerschaft Wassereinlagerungen. Menschen, die körperlich inaktiv sind, können ebenfalls betroffen sein. Es gibt jedoch einige einfache Möglichkeiten, um Wassereinlagerungen zu beseitigen. Hier haben wir einige Möglichkeiten erwähnt. Lesen Sie auch – Frühgeburt im Zusammenhang mit einem höheren Risiko für Krankenhausbesuche in der Kindheit

ProteinaufnahmeErhöhen Sie Ihre Proteinaufnahme. Verbrauchen Sie mehr Protein, da dies Ihren Körper dazu ermutigt, überschüssige Flüssigkeit abzulassen. Lesen Sie auch – Wenn Sie zu viel Salz essen, kann dies zu einer Gewichtszunahme führen

Kaliumreiches EssenIss so viele Bananen wie möglich. Sie helfen, Flüssigkeitsansammlungen zu beseitigen, da Bananen reich an Kalium sind. Kalium hilft auf zwei Arten, die Wasserretention zu verringern, indem es den Natriumspiegel senkt und die Urinproduktion erhöht. Sie können auch Avocados und Tomaten haben. Lesen Sie auch – 6 Lebensmittel, die Sie unbedingt zu Ihrer proteinreichen Ernährung hinzufügen müssen

MagnesiumaufnahmeEs ist ein sehr wichtiges Mineral. Wenn Sie Ihre Magnesiumaufnahme erhöhen, kann dies dazu beitragen, die Wasserretention zu verringern. Regelmäßige Einnahme von Magnesium reduziert die Wasserretention bei Frauen mit prämenstruellen Symptomen (PMS). Einige der guten Magnesiumquellen sind dunkle Schokolade, Nüsse, grünes Blattgemüse und Vollkornprodukte.

Iss weniger NatriumNatrium hilft dabei, das Gleichgewicht der Flüssigkeiten innerhalb und außerhalb der Zellen aufrechtzuerhalten und bindet sich an das Wasser im Körper. Wenn Sie salzreiche verarbeitete Lebensmittel essen, behält Ihr Körper Wasser. Der häufigste Rat zur Verringerung der Wasserretention ist daher die Verringerung der Natriumaufnahme.

Trinke mehr WasserUnser Körper besteht hauptsächlich aus Wasser und Wassereinlagerungen entstehen durch Wassermangel, da unser Körper nicht weiß, wann es mehr wird, so dass er das Wasser zurückhält, das er hat.

Veröffentlicht: 9. September 2018, 16:24 Uhr