5 Anzeichen, die darauf hinweisen, dass Sie möglicherweise Nierenkrebs haben

Niere Krebs ist nicht so heiß wie Brust-, Haut- oder Prostatakrebs, aber wir möchten Sie daran erinnern, dass er laut Studien einer der 10 häufigsten Krebsarten bei Erwachsenen ist. Das Nierenzellkarzinom (RCC) ist der häufigste Nierenkrebs, der den Menschen betrifft und laut einem Professor für Chirurgie an der Case Western Reserve University etwa 85% aller Nierenkrebserkrankungen ausmacht. Nierenerkrankungen können kompliziert sein, da es schwierig ist, die Symptome frühzeitig zu erkennen. Unser ehemaliger Premierminister und erfahrener BJP-Führer. Atal Bihari Vajpayee erlag kürzlich UTI. Hier sind wir mit den Symptomen von Nierenkrebs, die Sie kennen sollten. Lesen Sie auch – Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie zu lange pinkeln?

Blut im Urin: Wenn Sie Blut in Ihrem Urin sehen, haben Sie möglicherweise Nierenkrebs und das auch in einem fortgeschrittenen Stadium. Wenn die Blutung in großer Menge vorliegt, kann das Blut hell und frisch aussehen, und wenn die Blutung langsam ist und das Blut Zeit zum Oxidieren bekommt, kann es dunkel erscheinen, sagen Experten. Dies weist darauf hin, dass die Farbe Ihres Blutes nicht angemessen auf die Schwere Ihres Zustands hinweist. Wenn Sie Blut in Ihrer Pisse sehen, gehen Sie zum Arzt. Lesen Sie auch – Blasenschmerzen: Ursachen und natürliche Wege, um die Beschwerden zu lindern

Schmerzen oder Druck im Rücken oder an den Seiten: Dies kann ein weiteres Zeichen für Nierenkrebs im Vorfeld sein. Der Schmerz tritt auf, wenn die Nierenmasse aufgrund des Krebses an Größe zunimmt und in andere umgebende Gewebe drückt. Experten sagen, dass mehrere Patienten sich einer CT- oder MRT-Untersuchung auf Rücken- und Bauchschmerzen unterziehen und dann feststellen, dass sie an Nierenkrebs leiden. Lesen Sie auch – Vegetarische Ernährung kann das UTI-Risiko verringern: Hier sind einige andere Möglichkeiten, um die Infektion zu verhindern

Müdigkeit oder Erschöpfung: Wenn Sie sich die ganze Zeit über übermäßig müde, müde und müde fühlen, müssen Sie sich möglicherweise untersuchen lassen. Es gibt hohe Möglichkeiten, dass Sie Nierenkrebs haben. Obwohl Sie aus mehreren anderen Gründen müde sein können, ist es immer besser, Ihren Arzt zu konsultieren, um den tatsächlichen Grund für Müdigkeit zu erfahren.

sehr schnell abnehmen: Da die Nieren eine wichtige Rolle bei der Verdauung und dem Stoffwechsel spielen, kann ein Krebs in der Niere Ihre Verdauung beeinträchtigen, zu einer unzureichenden Nahrungsaufnahme führen und zu übermäßigem Gewichtsverlust oder Appetitschwankungen führen. Gewichtsverlust und Appetitschwankungen können jedoch das Ergebnis anderer Erkrankungen wie Autoimmunerkrankungen und mehr sein. Konsultieren Sie daher einen Arzt, bevor Sie zu Schlussfolgerungen gelangen.

Bluterkrankung: Wenn Sie feststellen, dass Ihr Blut nicht ganz richtig ist, holen Sie sich medizinische Hilfe. Nierentumoren können Anämie, Elektrolyt- oder Kalziumstörungen und andere blutbedingte Probleme verursachen, sagen Experten. Neben Hautkrebs können jedoch auch Blutprobleme auftreten. Aber es ist immer besser, vorsichtig zu sein, da wir wissen, dass Vorbeugen besser ist als Heilen.

Bildquelle: Shutterstock

Veröffentlicht: 16. August 2018, 19:37 Uhr