counter Saltar al contenido

Heute liebe ich es, Erbsen zu pflanzen

ein GartenbettHier ist ein Garten

Heute liebe ich es, Erbsen zu pflanzen, obwohl es nicht annähernd genug Erbsen zum Pflanzen gab und wir jetzt mehr Erbsensamen bekommen müssen. Ich liebe es, dass ich gestern Brot gemacht habe und es scheint wieder gut geworden zu sein. Ich liebe es, dass Muffins auch gestern hergestellt wurden, aber nicht von mir, und ich liebe es wirklich, dass sie großartig geworden sind, was mich glücklich macht, dass ich sie nicht gemacht habe, weil ich das Abenteuer vielleicht bombardiert und Duds gemacht habe. Ich liebe es, dass jemand in meinem Quarantänenteam einen Pullover fertig gemacht hat und er großartig und wirklich süß ist und sie und es sich gegenseitig gut aussehen lassen, indem sie ihn dreidimensional aussehen lässt und sie glücklich aussehen lässt. Ich liebe es, dass wir in den letzten zwei Monaten gut gegessen haben, ohne zu viel zu essen, und ich liebe es, dass ich nicht zugenommen habe, obwohl ich fünf Mahlzeiten essen und acht Stunden am Tag und an jedem Tag der Woche fernsehen kann, wenn ich noch übrig bin auf meine eigenen Geräte. Ich finde es toll, dass ich über Dinge wie die Tatsache lachen kann, dass mein Telefon einen Displayschutz aus gehärtetem Glas hat und sich in einer Schutzhülle befindet, die den gesamten Körper bis auf das Kameraobjektiv bedeckt, und irgendwie habe ich es geschafft, das zu zerschlagen, während ich es an meiner Tasche befestigt habe Glas, das das Kameraobjektiv bedeckt und für einen interessanten Linseneffekt sorgt. Ich finde es toll, dass ich die Glasabdeckung weggeräumt und das Objektiv belichtet habe und zumindest vorerst wieder Fotos mit dieser Kamera machen kann.

Heute finde ich es toll, dass hier immer wieder Essen zubereitet wird und der Ort jeden Tag wunderbar nach exotischen und beruhigenden Lebensmitteln riecht, von denen einige beides sind. Ich finde es toll, dass die neue Küche noch nicht fertig ist und bereits so viel besser ist als die alte zum Kochen. Ich finde es toll, dass wir beide zwei verschiedene Dinge gleichzeitig kochen können und uns nicht gegenseitig im Weg stehen, weil sie verlegt sind auf eine sehr nützliche Weise.

Heute liebe ich all die Outdoor-Sachen, die wir am vergangenen Wochenende gemacht haben. Ich finde es toll, dass es in den nächsten acht Tagen wärmer wird. Ich finde es toll, dass ich immer wieder an gute Dinge aus meiner Vergangenheit denke, wenn ich meine Gedanken schweifen lasse und mich an Soda in Flaschen und den Geruch des Frühlings über schmelzendem Schnee erinnere. Ich liebe es, dass diese Dinge mich hungrig nach viel mehr Leben machen und dass ich immer noch gute Erinnerungen habe. Ich liebe es, mich zu beschäftigen.

Heute trinke ich gerne Kaffee und lese alte Beiträge aus der Vergangenheit über Dinge, die geschrieben und Wörter geschrieben und Gärten gepflanzt wurden, genau wie einige der Pflanzungen, die wir hier gemacht haben.

Kelly Babcock

Ich wurde 1959 in Toronto geboren, zog aber um, als ich in meinem vierten Lebensjahr war. Ich bin in einer ländlichen Umgebung aufgewachsen und aufgewachsen und auf eine Weise aufgewachsen, die ich gerne als Freilandhaltung bezeichne. Ich lebe in einem Gebiet, in dem meine Familiengeschichte 6 oder mehr Generationen zurückreicht. Im Alter von 50 Jahren wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Ich habe sowohl mit der neuen Realität zu kämpfen als auch meine Entdeckungen genutzt, um mein Leben besser zu machen. Ich schreibe hier bei Psych Central zwei Blogs, einen über ADHS und einen über eine tägliche positive Bestätigung, die als Beispiel dafür dient, das Gute in so viel von meinem Leben wie möglich zu finden.

Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Website: writeofway.Follow @writeofwaydotca mailen Sie mir bei ADHS Man

APA-Referenz Babcock, K. (2020). Heute liebe ich es, Erbsen zu pflanzen. Psych Central. Abgerufen am 18. Mai 2020 von https://blogs.psychcentral.com/today-i-love/2020/05/today-i-love-peas-being-planted/