counter Saltar al contenido

Warum kann ich meinen Körper nicht einfach lieben?

Klienten kommen häufig mit negativen Gedanken und Gefühlen um ihren Körper zu mir und möchten an ihren Körperbildproblemen arbeiten. Sie wollen an einen Ort gelangen, an dem sie ihren Körper lieben und sich in ihrem Körper wohl fühlen. Oder zumindest wollen sie weniger selbstkritisches Geräusch in ihren Köpfen und mehr Körperakzeptanz.

Viele dieser Leute hatten Essstörungen oder Essstörungen und haben große Fortschritte gemacht, weg vom restriktiven Essen und hin zur vollständigen Erfüllung ihrer Wünsche und Bedürfnisse nach Essen. Sie haben auch bereits versucht, die klassischen Body Image Builder zu versuchen, dankbar zu sein für das, was ihr Körper tun kann, ein oder mehrere Dinge an ihrem Körper zu finden, die sie mögen, sich auf die Selbstpflege zu konzentrieren und bestimmte Medienbilder zu vermeiden, während sie nach dem Körper suchen Online-Quellen bestätigen.

Sie haben es mit diesen Dingen versucht und versucht, und dennoch haben sie chronischen oder zyklischen Ekel gegenüber ihrem Körper und in ihrem Körper. Natürlich fühlen sie sich frustriert und hoffnungslos. Sie fühlen sich wie Versager. Was ist falsch mit mir? Warum kann ich meinen Körper nicht einfach lieben oder akzeptieren?

Ich weiß, es ist so leicht zu glauben, dass Ihre Probleme mit dem Körperbild Ihre Schuld sind. Aber tatsächlich sind deine Körperbildkämpfe nicht auf dich gerichtet. Ganz und gar nicht. Du hast dich nicht dazu gebracht, Körper zu hassen und zu verabscheuen. Sie haben es nicht ausgewählt und es liegt nicht in Ihrer Verantwortung, es zu reparieren.

Vielleicht wurde Ihnen direkt oder indirekt gesagt, dass Ihr Körper nicht in Ordnung ist. Dein Körper ist nicht wertvoll. Dein Körper ist nicht dein eigener. Ihr Körper ist unsicher. Dein Körper ist widerlich. Dein Körper ist falsch. Dass Sie es anderen Menschen schulden, zu versuchen, Ihren Körper auf eine bestimmte Weise aussehen zu lassen, und wenn Sie dies nicht erreichen, verdienen Sie Ablehnung und Scham.

Vielleicht hatten Sie Schmerzen in Ihrem Körper oder Ihr Körper ist unzuverlässig und schränkt Sie ein. Oder dein Körper passt nicht, wer du bist. Oder vielleicht haben Sie das Gefühl, dass Ihr Körper zu Ihnen passt, aber andere machen ungenaue Annahmen über Sie, basierend darauf, wie sie Ihren Körper sehen.

Aber anstatt dass Ihre Angst und Ihr Leiden unterstützt und anerkannt werden, wird Ihnen jetzt gesagt, dass Sie Probleme mit dem Körperbild haben und an diesen Problemen arbeiten müssen, um sich besser zu fühlen. Anstatt dass sich Ihre Familie oder Ihre Kultur tatsächlich so verändert, dass Sie sich unabhängig von Ihrem Körper sicher und bedingungslos geschätzt fühlen, erhalten Sie die Nachricht, dass Ihre schmerzhaften Erfahrungen in Ihrem Körper albern oder berechtigt sind und dass Sie Ihren Körper nicht akzeptieren eine weitere Sache, die mit Ihnen falsch ist und Schwäche, eine schlechte Einstellung oder einen Mangel an Dankbarkeit widerspiegelt.

Kommt Ihnen das unfair und falsch vor? Wenn ja, lade ich Sie ein, einen Moment innezuhalten und Luft zu holen. Wenn Sie sich frustriert fühlen und über Ihr Körperbild festsitzen, fragen Sie sich, was ist, wenn nichts davon meine Schuld ist? Was ist, wenn es nichts über mich als Person bedeutet? Was ist, wenn ich all diesen Druck loslassen darf, um meinen Körper zu lieben und zu akzeptieren?

Das Loslassen Ihres Verantwortungsbewusstseins in Bezug auf Ihre Körperkämpfe könnte das Gefühl haben, die Hoffnung auf eine bessere Erfahrung Ihres Körpers aufzugeben. Aber paradoxerweise kann es Raum für Frieden und Akzeptanz eröffnen, wenn Sie sich von dem Glauben befreien, dass Sie und Ihre Unfähigkeit, Körperpositivität zu finden, das Problem sind. Du kannst atmen. Du kannst sein, so wie du bist. Wenn Sie Werkzeuge oder Strategien ausprobieren möchten, um mehr Akzeptanz bei Ihrem Körper zu finden, sind diese Bemühungen nicht länger mit Scham, Sollen oder Verpflichtungen zur Selbstkorrektur verbunden. Weil Sie keine Korrektur benötigen. Sie müssen nur Sie selbst sein, eine Person, die vielleicht niedergehalten und verdreht wurde, aber in Herz und Geist schön und einzigartig und frei ist.

Zum Thema passende Artikel