counter Saltar al contenido

Heute liebe ich die wilden Kanaren

Sonnenlicht auf dem BodenDie letzte Pfütze des Morgenlichts im Esszimmer

Heute liebe ich die wilden Kanarienvögel, die eigentlich gar keine Kanarienvögel sind, sondern Goldfinken. Ich liebe es, dass ich ein Kind kannte, das sie Gold zuckte. Ich liebe es, dass sie in den USA American Gold Finches genannt werden, aber ich denke, sie sind die gleichen Vögel, sie haben nur die doppelte Staatsbürgerschaft. Ich finde es toll, dass heute Morgen ein frisches Rotkehlchen auf dem Deck war, das einem Vogel-Einstein sehr ähnlich sah, mit den wilden, flauschigen Daunen, die um sein Gesicht ragten. Ich liebe es, dass meine Nachbarschaft voller Vögel zu sein scheint, die flattern und flattern und sich niederlassen, quietschen und zwitschern und das Lob dieses herrlich strahlenden, sonnigen Tages singen. Ich liebe es, dass die Wärme durch die östlichen Fenster hereinströmt und an mir haftet und süß in meine Gelenke eindringt, wie Honig zum Toasten einweicht. Ich liebe es, dass die Welt das Geheimnis der Bedeutung von „in“ und „in“ verloren hat, wo das erste bedeutet zu werden und das zweite bedeutet einzutreten, aber ich habe das Geheimnis und jetzt tust du es auch. Ich liebe Honig und Toast und Sonnenschein und Worte und ich werde sie alle in meinem Leben behalten, solange ich kann. Ich liebe es, dass ich immer noch das Ziel habe, 110 zu werden. Ich liebe eine Herausforderung.

Heute finde ich es toll, dass wir heute unsere Trockenmassen bestellen und am Freitag unsere frischen Sachen bestellen. Ich finde es toll, dass wir es geschafft haben, unseren Gefrierschrank aufzufüllen, und es wird wahrscheinlich diese Woche nur eine kleine Bestellung geben. Ich finde es toll, dass wir gut essen, und damit meine ich vor allem gesundes und nahrhaftes Essen, das gut schmeckt und hausgemacht ist. Ich finde es toll, wie viel Aufmerksamkeit wir jetzt unserem Essen und unserer Zeit miteinander widmen und wie viel Zeit wir hier in der Casa Azul verbringen. Ich liebe es, dass wir hier alles außer dem Blues haben.

Heute liebe ich die Pläne, die wir für heute haben, obwohl ich zugeben muss, dass ich sie hätte aufschreiben sollen, weil ich mich daran erinnere, dass wir Besorgungen machen und ein neues Werkzeug aus dem Baumarkt holen werden, aber ich erinnere mich nicht viel später, glaube ich, habe ich Werkzeugblindheit, das Ding, das Männer bekommen, wenn sie ein neues Werkzeug kaufen und sich dann nicht erinnern können, was sie an diesem Tag sonst noch tun sollten? Ich liebe es, dass mich das ein bisschen zum Lachen bringt.

Heute nippe ich gerne an meinem Kaffee und erinnere mich an die Wärme, die dieses Haus heute Morgen erfüllte, als ich die letzte östliche Sonnenpfütze auf dem Boden des Essbereichs beobachte und feststelle, dass die Wärme in meinem Haus gesteigert, aber niemals aufgenommen werden kann aus.

Kelly Babcock

Ich wurde 1959 in Toronto geboren, zog aber um, als ich in meinem vierten Lebensjahr war. Ich bin in einer ländlichen Umgebung aufgewachsen und aufgewachsen und auf eine Weise aufgewachsen, die ich gerne als Freilandhaltung bezeichne. Ich lebe in einem Gebiet, in dem meine Familiengeschichte 6 oder mehr Generationen zurückreicht. Im Alter von 50 Jahren wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Ich habe sowohl mit der neuen Realität zu kämpfen als auch meine Entdeckungen genutzt, um mein Leben besser zu machen. Ich schreibe hier bei Psych Central zwei Blogs, einen über ADHS und einen über eine tägliche positive Bestätigung, die als Beispiel dafür dient, das Gute in so viel von meinem Leben wie möglich zu finden.

Erfahren Sie mehr über mich auf meiner Website: writeofway.Follow @writeofwaydotca mailen Sie mir bei ADHS Man

APA-Referenz Babcock, K. (2020). Heute liebe ich die wilden Kanaren. Psych Central. Abgerufen am 13. Mai 2020 von https://blogs.psychcentral.com/today-i-love/2020/05/today-i-love-the-wild-canaries/