counter Saltar al contenido

So verwalten Sie Ihre Kinder und bewahren Ihre geistige Gesundheit

Wie läuft deine Elternschaft heutzutage?

Ich wette, die langen Stunden mit den Kindern jeden Tag den ganzen Tag haben Ihnen wirklich Zeit gegeben, über Ihre Erziehungspraktiken nachzudenken. Von zu Hause aus zu arbeiten, die Kinder zu schulen, alle zu ernähren und zu versuchen, gesund zu bleiben, erfordert eine Reduzierung und Vereinfachung der Dinge, keine Komplikation der Dinge.

Wenn Sie in einem aufgewachsen sind dysfunktionale Familie Wenn Sie auf dem Weg dysfunktionale Gewohnheiten aufgegriffen haben, läuft Ihr Haushalt möglicherweise gerade nicht sehr reibungslos. Glücklicherweise können Sie einige grundlegende Übungen einführen, die Ihre unmittelbaren Schmerzen lindern können. Wenn diese seltsame Zeit vergeht, können Sie bei Bedarf größere Änderungen vornehmen.

Betrachten Sie dieses Bootcamp für Eltern:

  1. Du bist der Boss. Keine Fragen gefragt. Sie machen den Plan für den Tag, entscheiden, was getan werden muss und wer es tun muss. Schreiben Sie es gleich am Morgen auf, damit jeder weiß, was ihn erwartet. Erzwinge es den ganzen Tag.
  2. Hab keine Angst, der Boss zu sein. Jemand muss sein. In dysfunktionalen Familien kann es zu großen Problemen mit diesem Thema kommen, wenn Sie versuchen, der Freund Ihres Kindes zu sein, oder befürchten, es durch Disziplinierung zu entfremden. Das passiert nicht, wenn Sie sie auf gesunde Weise korrigieren. Disziplinierung bedeutet nicht, sie zu schlagen. Sie brauchen Eltern, sie haben Freunde.
  3. Halte das Drama unten. Kinder lernen Histrionik kennen und es macht ihnen Angst. Wenn sie Angst haben, handeln sie oder fühlen sich krank. In jedem Fall ist es mehr Arbeit für Sie. Die Dinge sind bereits ängstlich, machen Sie es nicht noch schlimmer. Teilen Sie ihnen nicht die Finanzen oder andere Probleme mit. Sie können es nicht reparieren und es besteht keine Notwendigkeit, sie mit Angelegenheiten für Erwachsene zu beunruhigen.
  4. Wenn Sie viel mit Ihrem Ehepartner streiten, bringen Sie ihn nach draußen. Das Kämpfen macht Kinder auch ängstlich und ängstlich. Sprechen Sie nicht darüber, vor ihnen zu gehen oder sich scheiden zu lassen. Sicherheit ist sehr wichtig.
  5. Sein konsistent mit deinen Regeln. Wenn Sie die Regel haben, an einem Tag auf die Möbel zu springen, diese aber am nächsten Tag zulassen, ist dies verwirrend. Inkonsistenz ist der größte Faktor, der zu Verhaltensproblemen, Angstzuständen und Wutproblemen bei Kindern beiträgt. Ist es harte Arbeit? Manchmal. Aber wenn Sie eine feste Regel haben, ist es einfacher, sie durchzusetzen, als eine, die vielleicht nur eine große ist. Es ist auch einfacher, bestehende Regeln durchzusetzen, als sich mit Wutmanagement- und Verhaltensproblemen zu befassen, die noch lange anhalten werden.
  6. Versuchen Sie, sie in dieser Zeit der Pandemie nicht als Opfer oder hilflos zu fühlen. Lehren Sie sie stattdessen ElastizitätSie geben ihnen dann die Gabe, in Zukunft andere Schwierigkeiten angehen zu können. Wir haben sie alle, aber wir wissen nicht alle, wie wir gut damit umgehen sollen. Hilflosigkeit und Viktimisierung verursachen Ärger und Depressionen, ganz zu schweigen von anderen psychischen Problemen, und das ist kein Geschenk.
  7. Hab keine Angst, ihnen Aufgaben zu geben. Sie brauchen Hilfe und es schadet ihnen nicht, um im Haus zu helfen. Tatsächlich lernen sie, wie sie eines Tages ihr eigenes Haus führen können, und können ein Gefühl der Kameradschaft im Haus entwickeln und diese schwierige Zeit gemeinsam überstehen. Sie müssen nicht das Gefühl haben, sie für diese Aufgaben bezahlen zu müssen. Sie leben dort, sind Teil der Familie und das ist ihr Beitrag. Es ist vollkommen in Ordnung. Verwenden Sie nur Sinn für Reinigungschemikalien und was nicht mit ihrem Alter.
  8. einstellen Grenzen und behalte sie. Wenn Sie einen ruhigen Arbeitsbereich oder einen Ort für virtuelle Besprechungen benötigen, sind dies keine Go-Zonen für die Kinder. Niemals, wenn nicht jemand stirbt. Wieder eine gute Trainingszone für eine gesunde Lebensnotwendigkeit. Wir alle brauchen Grenzen, sie definieren uns und bringen den Menschen bei, wie sie mit uns umgehen sollen. Wenn sie sehen, dass sie über Ihre Grenzen hinweg laufen können, lehren Sie sie, respektlos zu sein. Wenn Sie nicht genug Platz haben, um einen Bereich für sich selbst auszuschneiden, lautet die Grenze "Wir reden nicht, wenn Mama am Computer sitzt, sie arbeitet."

Die Dinge klar und einfach zu halten, ist der Schlüssel zum Überleben und zur familiären Kohärenz bei Pandemien und darüber hinaus.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie sich auf dysfunktionale Praktiken einlassen, habe ich kostenlose Ressourcen und ein Quiz auf meiner Website, die unten im Bio-Bereich aufgeführt sind.

Fühlen Sie sich gut für das Leben!

Foto, indem Sie es real halten

Audrey Sherman, Ph.D.

Dr. Audrey Sherman ist eine lizenzierte Psychologin, Coach und Autorin des Buches Dysfunction Interrupted – Wie man Depressionen, Angstzustände und Wut ab sofort schnell überwinden kann. Ihre Expertise besteht darin, dysfunktionale Verhaltensweisen und Denkmuster zu definieren, zu beschreiben und zu transformieren, die in der Kindheit oder darüber hinaus gelernt wurden und die Sie ängstlich, depressiv, wütend, in unglücklichen und unproduktiven Beziehungen, Jobs und vielem mehr festhalten. Dr. Sherman hat das Dysfunctional Patterns Quiz und andere kostenlose Ressourcen entwickelt, mit denen Sie die Auswirkungen auf Ihr Leben bestimmen können. Sie arbeitet mit Einzelpersonen, führt Live- und Online-Workshops durch und schult andere in ihren Programmen. Um mehr über Dr. Sherman zu erfahren, können Sie ihre Website besuchen.

APA-Referenz Sherman, A. (2020). So verwalten Sie Ihre Kinder und bewahren Ihre geistige Gesundheit. Psych Central. Abgerufen am 11. Mai 2020 von https://blogs.psychcentral.com/dysfunction/2020/05/how-to-manage-your-children-and-keep-your-sanity/

(tagsToTranslate) Grenzen (t) dysfunktionale Familien (t) Elternschaft