counter Saltar al contenido

So nutzen Sie die zusätzliche COVID-19-Familienzeit, um Ihren Kindern einen Einblick in das Leben zu geben

Eine der wirkungsvollsten und am meisten diskutierten Folgen der COVID-19-Krise ist, dass Hunderttausende Kinder mehr Zeit mit ihren Geschwistern und Eltern verbringen. Normalerweise verbringen sie 6 Stunden pro Tag in der Schule, aber jetzt sind sie zu Hause.

Unabhängig davon, ob Sie berufstätige Eltern sind oder nicht, sind Sie wahrscheinlich gestresst und erschöpft. Bitte wissen Sie, Sie haben das Mitgefühl von praktisch allen Menschen da draußen, die jemals Kinder großgezogen haben.

So viel Zeit zu Hause zu verbringen, ist nicht typisch für heutige Familien und ohne Zweifel eine große Herausforderung für alle. Aber ich möchte, dass Sie wissen, dass diese Krise auch eine Chance ist.

Diese Krise bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kindern einen erstaunlichen Einblick in das Leben zu geben. Sie können diese zusätzliche Zeit nutzen, um Ihren Kindern Emotionen beizubringen.

Ein gutes Verständnis der Welt der Gefühle, auch als emotionale Intelligenz bekannt, hat sich in der Forschung als unschätzbare Lebenskompetenz erwiesen, die mehr zum Glück und Erfolg im Erwachsenenalter beiträgt als der allgemeine IQ oder die intellektuelle Intelligenz.

Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass die Reaktion auf die Emotionen Ihres Kindes die Elternschaft wirklich erleichtert, da Emotionen das Verhalten bestimmen und der Klebstoff aller Beziehungen sind. Wenn Sie die Änderungen vornehmen, über die wir hier sprechen, können Sie das Verhalten Ihres Kindes sowie dessen Beziehung zu Ihnen erheblich verbessern.

Wenn Sie Zweifel haben, während Sie dies lesen, hoffe ich, dass Sie mich belustigen und es trotzdem versuchen. Ich glaube, Sie werden dann herausfinden, dass es wahr ist.

Bevor wir jedoch über Ihre Kinder oder Ihre Eltern sprechen, müssen wir zunächst einige Minuten über Sie sprechen. Bitte berücksichtigen Sie diese 3 Fragen und geben Sie Ihr Bestes, um sie zu beantworten, bevor Sie weiterlesen.

3 Fragen zu Ihnen

  1. Waren sich Ihre Eltern als Kind emotional bewusst? Haben sie bemerkt, was Sie fühlten, und auf Ihre Gefühle reagiert, indem sie sie benannt und bestätigt haben?
  2. Haben Sie sich als Kind wohl gefühlt, zu Ihren Eltern zu gehen, um emotionale Beruhigung, Hilfe und Unterstützung zu erhalten?
  3. Würden Sie sich als Erwachsener als allgemein bewusst beschreiben, was Sie fühlen und warum? Kannst du deine Gefühle gut in Worte fassen und ausdrücken? Leiten Ihre Gefühle Ihre Entscheidungen und helfen Sie Ihnen, gute Entscheidungen für sich selbst zu treffen? Mit anderen Worten, haben Sie das Gefühl, eine gute, solide emotionale Intelligenz zu haben?

Hier ist etwas Interessantes. Wenn Sie die ersten beiden Fragen oben mit Ja beantwortet haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie auch # 3 mit Ja beantwortet haben. Warum? Weil emotional abgestimmte, emotional intelligente Eltern emotional abgestimmte, emotional intelligente Kinder großziehen. Und so weiter und so fort wird emotionale Intelligenz automatisch weitergegeben, wenn Eltern auf natürliche und gesunde Weise die Gefühle ihrer Kinder wahrnehmen, validieren und darauf reagieren.

Hier ist etwas noch interessanteres. Das Gegenteil ist auch der Fall. Wenn deine Eltern einen blinden Fleck für Emotionen haben, werden sie deine Gefühle nicht genug sehen oder darauf reagieren. Dies wird dazu führen, dass Sie mit Ihren eigenen blinden Flecken für Emotionen aufwachsen. Und so weiter und so fort, herum und herum geht es.

Es heißt Childhood Emotional Neglect oder CEN. Es überträgt sich stillschweigend von einer Generation zur nächsten, ohne dass es selbst liebevollen Eltern bekannt ist, die ihr Bestes geben. CEN ist in der heutigen Welt weit verbreitet, und das ist normalerweise der Fall niemand ist schuld. Wenn Sie vermuten, dass dies in Ihrer Familie passieren könnte, möchte ich, dass Sie wissen, dass es nicht Ihre Schuld ist.

Es ist wirklich nicht deine Schuld. Es ist einfach was es ist.

Aber das ist nicht das Ende der Geschichte. Sie haben jetzt eine wunderbare Gelegenheit, das an Sie weitergegebene CEN umzukehren. Sie können den Zyklus stoppen. Mit 5 kleinen Schritten können Sie diese Zeit nutzen, um Ihren Kindern die grundlegenden Fähigkeiten der emotionalen Intelligenz beizubringen.

Wie Sie Ihren Kindern Emotionen beibringen

  1. Wenn Sie sich bei den Antworten auf die drei oben genannten Fragen nicht sicher sind, nehmen Sie den Fragebogen zur emotionalen Vernachlässigung. Sie finden den Link unten in der Bio (kostenlos). Ein hoher ENQ-Wert ist ein Hinweis darauf, dass Sie mit emotionaler Vernachlässigung aufgewachsen sind und nicht die Gelegenheit hatten, die Fähigkeiten zu erlernen, aus denen emotionale Intelligenz besteht.
  2. Lesen Sie die Liste der Emotionswörter durch, um Ihren Wortschatz zu erweitern. Sie finden diese Liste in ihrer vollständigen Form am Ende des Buches Laufen auf leer: Überwinde die emotionale Vernachlässigung deiner Kindheit Sie können aber auch eine gekürzte Version herunterladen HIER. Dies bereitet Sie auf Schritt 3 vor.
  3. Achten Sie darauf, was Ihr Kind fühlt. Unabhängig vom Alter Ihres Kindes ist es selbstverständlich, sich hauptsächlich darauf zu konzentrieren, wie sich Ihr Kind verhält und was Ihr Kind tut. Bemühen Sie sich jetzt besonders, herauszufinden, was er / sie fühlt. Dies ist äußerst hilfreich, da Handlungen und Verhaltensweisen von Gefühlen bestimmt werden. Das Ansprechen der Gefühle Ihres Kindes ist daher der beste Weg, um sein Verhalten zu beeinflussen.
  4. Versuchen Sie zu benennen, was Ihr Kind empfindet, während es es fühlt. Fragen Sie bei ihnen nach, ob Ihre Wahrnehmung richtig ist.
  5. Bestätigen Sie die Gefühle Ihres Kindes, wenn Sie es sehen. Dies bedeutet, dass Sie Ihrem Kind mitteilen, dass es in Ordnung ist, was es fühlt, und dass seine Gefühle verständlich sind, auch wenn Sie mit ihm nicht einverstanden sind. Denken Sie daran, dass Ihre Kinder ihre Gefühle nicht wählen können.
  • Du scheinst traurig. Was ist los?
  • Du bist wütend, Recht? Und ich kann verstehen, warum du es sein würdest.
  • Das hast du gerade mit a gesagt wehmütig Ton.
  • Wenn ich du wäre, würde ich mich wirklich fühlen runterlassen jetzt sofort. Fühlst du dich so?

Wenn Sie diese 5 Schritte befolgen, können Sie Ihren Kindern beibringen, dass ihre Gefühle real sind, dass sie Sinn ergeben und dass sie wichtig sind. Dies wird den Grundstein für die emotionale Intelligenz Ihres Kindes legen.

Und jetzt wieder zurück zu dir

Und jetzt möchte ich darauf hinweisen, dass ein Kind in Ihnen ist, das die Kindheit durchgemacht hat und dessen Gefühle nicht bemerkt, unterbenannt und unterbewertet sind. Dies führte Sie ins Erwachsenenalter ohne entscheidende emotionale Fähigkeiten. Deshalb bitte ich Sie, eine weitere wichtige Aufgabe zu erledigen.

Ich möchte, dass Sie die Schritte 1 bis 5 erneut lesen, aber Ihr Kind durch Sie ersetzen. Je mehr Sie beachten können dein eigenes Gefühle, benenne sie und bestätige sie, je besser du dies für deine Kinder tun kannst.

Emotionale Vernachlässigung in der Kindheit begann wahrscheinlich bei Ihren Ur-Ur-Großeltern. Emotionale Intelligenz beginnt jedoch bei Ihnen.

Vielleicht können Sie aus der Not dieser Pandemie einen Silberstreifen schaffen.

Wenn Sie Ihren Gefühlen und den Gefühlen Ihrer Kinder Worte geben, sie bemerken und als gültig akzeptieren, beginnt für Sie und Ihre Kinder ein neues Leben. Sie können diese zusätzliche Familienzeit nutzen, um Generationen emotionaler Leere umzukehren und Ihre Kinder schließlich ins Erwachsenenalter zu führen, mit dem Gegenteil von dem, womit Sie aufgewachsen sind: emotionale Abstimmung, emotionale Bestätigung, emotionale Anerkennung. Emotionale Intelligenz.