counter Saltar al contenido

Wie kann man kritisieren, ohne die andere Person zu demotivieren?

Konstruktive Kritik Erfahren Sie, wie Sie konstruktive Kritik üben

Sie haben wahrscheinlich eine Bewertung bei der Arbeit erhalten, die Sie zu einem besseren Fachmann gemacht hat, und eine andere, die Sie möglicherweise entmutigt hat. Gibt es einen richtigen Weg, um zu kritisieren? Leider nein. Wie Sie eine Überprüfung durchführen, hängt stark von der Unternehmenskultur Für jedes Unternehmen gibt es jedoch Wege, die Sie beschreiten können, um konstruktiv und zerstörungsfrei zu sein. Lesen Sie den Artikel weiter, um die Tipps zu überprüfen, die wir für Sie ausgewählt haben, um sie mit und ohne Durchsetzungsvermögen zu kritisieren demotivieren niemand!

Möchten Sie mehr darüber erfahren

Coaching-Methodik?

Lassen Sie uns den Zugriff freigeben

für dich heute

Ich möchte es wissen

Möchten Sie mehr darüber erfahren

Coaching-Methodik?

Ich möchte es wissen

Möchten Sie mehr über die Coaching-Methodik erfahren?

Wir werden heute den Zugang für Sie freigeben!

Konzepte verstehen

Beginnen wir am Anfang, sollen wir? Wenn Sie den Begriff konstruktive Kritik gehört haben, aber nicht genau wissen, was er bedeutet, denken Sie, dass sich das Konzept auf einen erbaulichen Kommentar zu etwas bezieht, das Sie getan haben. Aber lassen Sie es klar sein, dass dies nicht gerade ein Kompliment ist. Es kann sein, dass die Arbeit verbessert werden muss, daher sollte die konstruktive Beobachtung zeigen, welche Punkte optimiert werden können und warum.

In diesem Zusammenhang ist darauf zu achten, dass Unhöflichkeit und mangelnde Bildung nicht mit Durchsetzungsvermögen verwechselt werden. Wenn einer Manager macht eine Beobachtung, in der er genau vorschlägt, welche Änderungen in der Arbeit vorgenommen werden sollten, es bedeutet nicht, dass er dick ist. Es ist nur eine Möglichkeit, objektiv in Bezug auf das zu sein, was erforderlich ist, um diese Aufgabe mit dem vom Unternehmen geforderten Qualitätsniveau auszuführen.

Schauen Sie sich einige praktische Beispiele an, um die Situation klarer zu machen:

  • „Ihre Arbeit folgt nicht dem Briefing an den Punkten X, Y und Z. Bitte wiederholen Sie. Wenn Sie Hilfe bei der Anleitung von Person Z benötigen. “
  • „Die Ergebnisse der von Ihnen geplanten Aktion sind nicht zufriedenstellend. Überlegen wir uns gemeinsam, wie wir die Idee umgestalten können, um positive Ergebnisse zu erzielen?
  • "Ihre Lieferungen waren in letzter Zeit aus folgenden Gründen von geringer Qualität: X, Y und Z. Kann ich Ihnen auf irgendeine Weise helfen?"

Haben Sie gesehen, wie es möglich ist, die Arbeit eines Menschen zu kommentieren und ihn zur Verbesserung zu ermutigen? In einem Moment des Feedbacks wie diesem kann der Leiter oder Manager feststellen, dass der Mitarbeiter einen ergänzenden Kurs, eine detailliertere Anleitung oder nur ein Gespräch benötigt.

Langfristig wirken konstruktive Kritikpunkte zusammen, um die Organisationskultur, gute Organisationsklimaindizes, kollektives Denken des Teams bei der Ausführung von Aufgaben, Produktivitätswachstum und Qualität der Lieferungen zu stärken. Schließlich kann sich der Mitarbeiter, der versteht, wo er sich verbessern muss und Hilfe dafür hat, leichter weiterentwickeln.

Sehen wir uns nun Beispiele destruktiver Kritik an:

  • "Dein Job ist nicht gut."
  • "Ihre Lieferungen sind schlecht."
  • "Du bist kein guter Profi."

Oberflächliche Kommentare wie diese oben erklären weder die Ursache noch die Konsequenz. Sie können einen Mitarbeiter entmutigen, der sich im beruflichen Umfeld nicht mehr wohl fühlte. Auf lange Sicht kann dies eine Erhöhung der Fluktuationsrate in Übereinstimmung mit der Organisationskultur, ein geringes positives Niveau des Organisationsklimas und einen Rückgang der Produktivität und Qualität bedeuten. Kannst du nicht sehen? Anstatt sich zu verbessern, kooperiert der Manager, der keine konstruktive Kritik äußert, nur, damit das Szenario noch negativer wird.

Die Kraft der konstruktiven Kritik

Wenn eine Führungskraft oder ein Manager konstruktive Kritik äußert, soll die Arbeit des Mitarbeiters verbessert werden. Nur so kann der Mitarbeiter verstehen, wo er einen Fehler gemacht hat und was er anders machen kann, um dies zu korrigieren und zukünftige Probleme zu vermeiden.

Der Manager bringt nicht nur mehr Wissen in den Mitarbeiter ein, sondern arbeitet auch für seine berufliche Entwicklung zusammen und kann sogar Verbesserungen in seinem persönlichen Leben beeinflussen. Warum nicht? Schließlich kann positives Verhalten in einem Lebensbereich in einem anderen angewendet werden, wenn dies für beide Fälle angemessen ist.

So erstellen Sie eine Methode zum Erstellen von Kommentaren

Wenn Sie eine Führungskraft oder ein Manager sind, der nach einer Möglichkeit sucht, konstruktive Kritik zu üben, besteht der erste Schritt darin, nach dem Personalbereich Ihres Unternehmens zu suchen. Der Sektor kann bestimmen, welche Praktiken das Unternehmen bereits durchführt und wie seine Maßnahmen an der Organisationskultur ausgerichtet werden sollten.

Bevor Sie einfach sagen, dass die Lieferung nicht ausreichend ist, können Sie auch einige wertvolle Tipps befolgen, die wir speziell für diejenigen ausgewählt haben, die diesen Moment erleben:

  • Schauen Sie sich das Material, das Sie erhalten haben, genau an und schreiben Sie (auf Papier oder mental) die positiven und negativen Punkte auf.
  • Rufen Sie die Person an, um persönlich zu chatten, oder rufen Sie an oder chatten Sie, solange Sie die Person sind.
  • Geben Sie im Gespräch zunächst die guten Punkte an. Zeigen Sie dann, was die Negative sind und welche Gründe Sie zu diesen Schlussfolgerungen geführt haben.
  • Verstehen Sie danach gemeinsam mit dem Mitarbeiter, wie die Situation am besten gelöst werden kann.

Zusätzlich können Sie Ihre Fähigkeiten durch ein Coaching-Training ergänzen. Der Leader Coach Training-Kurs eignet sich hervorragend für diejenigen, die nach Fachleuten suchen, die ihre Fähigkeit ausüben, schnelle Entscheidungen zu treffen, Verhaltensweisen zu analysieren, Aktivitäten zu verwalten und natürlich konstruktives Feedback zu geben. Darüber hinaus kooperiert das Training, sodass der zukünftige Leiter seine Selbsterkenntnis, Selbstentwicklung und emotionale Intelligenz ausübt.

Boni: 5 Bücher, um mehr zu lernen

Damit Sie Ihr Studium vertiefen und ein außergewöhnlicher Leiter oder Manager sein können, haben wir einige wichtige Bücher für Sie zusammengestellt. Und wenn Sie nicht führend sein möchten, können Sie auch die Liste überprüfen, da die Bücher viel über menschliches Verhalten, Entwicklung und berufliche Entwicklung lehren. Auschecken:

Das Hindernis für Ryan Holiday.

"The Effective Leader" von Cecilia Whitaker Bergamini.

"Lernen zu führen" von James M. Kouzes und Barry Z. Posner.

"Sei der Anführer, den der Moment verlangt" von Csar Souza.

"Die 5 Team-Herausforderungen" von Patrick Lencioni und Simone Lemberg Reisner.

Denken Sie daran, dass die Fortsetzung des Studiums Teil des Lebens eines jeden Fachmanns ist, der auf dem neuesten Stand und auf dem Markt relevant bleiben möchte. Verpassen Sie also nie eine Gelegenheit!

Hat Ihnen der heutige Artikel gefallen? Achten Sie also darauf, wenn Sie das nächste Mal etwas kritisieren. Erkenne, ob du die Arbeit anderer baust und nicht zerstörst.

Teilen Sie diesen Artikel in Ihren sozialen Netzwerken, um anderen zu helfen!

Urheberrechte ©:606156863 –https: //www.shutterstock.com/de/g/bbernard

* Dieser Inhalt ist keine Quelle für Nachrichtenfahrzeuge oder Presseartikel. Zur Verwendung oder Referenz kontaktieren Sie uns bitte.