counter Saltar al contenido

Was sind die Voraussetzungen für eine glückliche Familie?

Glückliche Familie Glückliche Familie – Siehe die Hauptanforderungen

Der Ausdruck "Margarine-Handelsfamilie" ist üblich geworden, um eine glückliche Familie zu beschreiben, wie sie in glücklichen Werbekampagnen auftaucht und frühstückt. Obwohl es eine wirklich schöne Szene ist, wissen wir, dass die Dinge im wirklichen Leben nicht so stark sind, es nicht immer Zeit gibt, mit allen zusammen Kaffee zu trinken, nicht immer sind alle gut gelaunt und so weiter. Aber trotzdem ist es möglich, eine zu haben glückliche Familie, mit Fehlern, Erfolgen, Missverständnissen, Lernen, wie mit allem Menschen.

Wenn Sie wissen möchten, was die Voraussetzungen für eine glückliche Familie sind, aber nicht die des Margarine-Werbespots, sondern die, die wirklich existiert, lesen Sie einfach weiter.

Wir haben einen Test für SIE vorbereitet, um herauszufinden, wie GLÜCKLICH! Klicken Sie hier und lernen Sie unser „Thermometer des Glücks“ kennen.

10 Voraussetzungen für eine glückliche Familie

Die zehn Anforderungen, die im Folgenden vorgestellt werden, sind Gewohnheiten, die glückliche Familien jeden Tag praktizieren. Es sind kleine Einstellungen, die zusammen den Unterschied in der Beziehung zwischen Eltern, Kindern und Brüdern ausmachen.

1 – Dialog öffnen

Die erste Anforderung an Menschen im Allgemeinen, ob aus derselben Familie oder nicht, sich positiv auf den Dialog zu beziehen. Ohne ihn hat einer keine Möglichkeit, den anderen zu kennen und zu wissen, was ihn glücklich, traurig, enttäuscht, überrascht macht. Durch Gespräche wird es möglich zu verstehen, wer der andere ist und von ihm zu lernen. In Familien ist dies umso wichtiger, als es sich in der Regel um Menschen verschiedener Generationen handelt, die im selben Haus und nur durchleben Dialog sie können näher kommen.

Wenn dies eine geringe Nachfrage unter Ihren Familienmitgliedern ist, machen Sie den ersten Schritt. Wenn Sie darauf warten, dass jemand es tut, kann es schließlich nie passieren. Beginnen Sie nach und nach, halten Sie ein paar Minuten inne, um zu sprechen, Fragen zu stellen und diese Haltung bei allen zu fördern. So einen Samen zu pflanzen, der große Früchte bringen kann.

2 – Nähe zwischen Eltern und Kindern

Eltern und Kinder haben jedoch eine ewige Verbindung, weil sie zu völlig unterschiedlichen Generationen gehören. Viele distanzieren sich im Laufe der Zeit und leben sogar unter einem Dach. Der Aufbau dieser Bindung ist aus verschiedenen Gründen sehr wichtig. Erstens, weil sie eine Familie sind, müssen sie vereint sein, Freuden und Qualen teilen, und zweitens, weil diese Nähe es Eltern ermöglicht, ihre Kinder darüber zu unterrichten, was richtig und was falsch ist, selbst wenn sie bereits erwachsen sind.

Die Adoleszenz ist für viele Eltern und Kinder oft eine Bruchphase, nicht weil sie aufhören zu reden, sondern weil sie sich distanzieren, ohne es zu merken. Es ist eine Phase vieler Entdeckungen und Zweifel, die den Jugendlichen dazu veranlasst, die Gesellschaft gleichaltriger Freunde zu bevorzugen. Mit Zuneigung, Geduld und Dialog können Eltern dies jedoch verhindern, indem sie in der Nähe ihrer Erben bleiben.

3 – Qualitätszeit zusammen

Sich hinzusetzen, um mit der ganzen Familie zu essen, aber wenn jeder auf das Handy schaut, ist es nicht dasselbe, Zeit miteinander zu verbringen, einfach weil es keine Verbindung gibt, nur physische Präsenz. Jeder muss wirklich präsent sein, Körper und Seele, miteinander verbunden, um am Ende des Tages zu plaudern, einen Film anzusehen, die neuesten Nachrichten zu kommentieren, kurz gesagt, was immer er will.

Damit eine Zeit von Qualität betrachtet werden kann, muss die Lieferung unter Berücksichtigung des gegenwärtigen Augenblicks erfolgen. Und mit dem täglichen Ansturm erleben viele Familien dies nicht. Der beste Weg, um diese Situation umzukehren, besteht darin, sich dessen bewusst zu werden, mit Familienmitgliedern zu sprechen und sie anzurufen, um wirklich miteinander zu leben und nicht nur das Haus zu durchqueren.

4 – Gut definierte Grenzen

Jede gesunde Beziehung braucht Grenzen und innerhalb einer Familie ist das nicht anders. Eltern und Kinder sollten so sprechen, dass jeder die Grenzen des anderen versteht. Eltern müssen zum Beispiel klarstellen, was sie von ihren Kindern erwarten, und ihnen Verhaltensregeln und Hausregeln weitergeben. Kinder wiederum können ihren Eltern auch ihre Grenzen ausdrücken, so dass sie sprechen und einen Konsens erzielen können, wobei sie stets berücksichtigen, dass ältere Menschen ihre Erfahrung nutzen müssen, um das Richtige für die Jüngsten zu begrüßen und zu lehren.

Möchten Sie beseitigen giftige Gewohnheiten Ihres Lebens?

ich will

Möchten Sie beseitigen Gewohnheiten

giftig Ihres Lebens?

ich will

Möchten Sie giftige Gewohnheiten aus Ihrem Leben entfernen?

Füllen Sie das Formular JETZT aus, um herauszufinden, wie!

weißes Detox-Logo

5 – Emotionale Intelligenz im Umgang mit Konflikten

Kennen Sie die Margarine-Handelsfamilie? Wenn es real wäre, würde es auch Tage geben, an denen die Dinge nicht so glücklich erscheinen würden, weil Konflikte passieren, ganz natürlich. Der Unterschied liegt in der Haltung, die die Familie einnimmt, um ihre Probleme zu lösen. Schreie und Anschuldigungen sollten gänzlich vermieden werden, da sie mehr Reibung als Verständnis erzeugen. Wenn zwei Familienmitglieder den Kopf verlieren und sich gegenseitig anschreien, laufen sie Gefahr, noch mehr verletzt zu werden, was für niemanden positiv ist.

Eine Familie braucht emotionale Intelligenz, um mit Konflikten umzugehen. Dadurch weiß jeder, wie er mit seinen Emotionen umgehen soll, um beispielsweise nicht von Wutausbrüchen mitgerissen zu werden. Es ist klar, dass dies eine Fähigkeit ist, die sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, aber es muss diese Suche geben, um sich kennenzulernen, zu verstehen, was und warum man sich fühlt. All dies ermöglicht es den Familienmitgliedern, sich viel harmonischer und im Falle von Unterschieden zu verhalten , wissen, wie man sie zivil löst.

6 – Interesse an den Dingen anderer Leute

Kennen Sie das Gerede, die Interessen von Familienmitgliedern als Teenager zu klassifizieren, einen Mann oder eine Frau zu nähen? Dies führt dazu, dass diese Seite der anderen weit entfernt gesehen wird, als hätte sie eine private Welt, zu der niemand Zugang hat. In gewisser Weise ist es positiv, dass jeder seine Hobbys und Vorlieben hat, aber es ist auch sehr gut, dass Familienmitglieder sich näher kennenlernen.

Hast du darüber nachgedacht, deinen Sohn zu fragen, wie das Spiel, das er so sehr mag, funktioniert? Beim Versuch, Serien oder Filme anzusehen, die Ihr Ehepartner ist? Oder lesen Sie das Buch, von dem Ihre Frau sagte, ich hätte es? Kleine Gesten wie diese zeigen ein Interesse an den Dingen des anderen, was sich hervorragend dazu eignet, die Verbindung innerhalb einer Familie zu stärken.

7 – Jeder hat häusliche Verpflichtungen

Neben all den emotionalen Themen, die für die gute BeziehungWir müssen uns daran erinnern, dass ein Haus etwas Pflege braucht, um sauber und organisiert zu bleiben, damit die Familie leben kann. Und es ist nicht fair, dass nur ein Mitglied all diese Verpflichtungen erfüllt. Ich brauche jeden, der natürlich dazu beiträgt, das Alter jedes einzelnen zu respektieren. Dies erzeugt ein Verantwortungsbewusstsein bei den Kindern und verhindert, dass jemand überfordert wird.

Die Kleinen können einfachere Aufgaben haben, wie das Aufbewahren von Spielzeug und die Unterstützung der Eltern bei der Gestaltung ihres Bettes und Schlafzimmers. Diese Aktivitäten können sich im Laufe ihres Erwachsenwerdens weiterentwickeln. Ein Haus, in dem jeder zur Organisation beiträgt, ist viel glücklicher und lässt Kinder schon früh lernen, Verantwortung zu übernehmen.

8 – Entscheidungen werden zusammen getroffen

So sehr Erwachsene für das Zuhause und die Unterstützung der jüngsten Kinder verantwortlich sind, ist es natürlich wichtig, sie in bestimmte Entscheidungen einzubeziehen, solange sie alt genug sind, um die Dinge zu verstehen. Dies ist eine Haltung, die Teil einer glücklichen und harmonischen Familie ist, einschließlich aller, die Entscheidungen treffen. Schließlich werden sie auch von den getroffenen Entscheidungen beeinflusst.

9 – Es gibt gegenseitige emotionale Unterstützung

Eines der beruhigendsten Dinge, die es zu wissen gibt, ist, dass Sie eine Familie haben, die in heiklen Momenten Unterstützung erhält. Aber dafür müssen die Mitglieder wissen, wie sie den Schmerz des anderen ohne Urteil akzeptieren können. Wenn jemand einen Fehler macht, braucht er niemanden, der zeigt und ihn noch schuldiger macht. Es ist notwendig, zuerst zu begrüßen und später über die Lektion zu sprechen, die es gebracht hat. Diese gegenseitige emotionale Unterstützung bringt Menschen zusammen und macht die Familie zum Synonym für Liebe, Mitgefühl und Unterstützung.

10 – Es gibt einen Punkt

Die letzte Voraussetzung auf dieser Liste, um eine glückliche Familie zu haben, ist Vergebung. Denn so sehr jeder liebt, Dialoge führt, unterstützt und Verpflichtungen teilt, kann es irgendwann vorkommen, dass einer den anderen verletzt. Schließlich muss ich mich noch einmal daran erinnern, dass sie Menschen sind, dass sie von Natur aus fehlerhaft sind. Und der einzige Weg, um zu verhindern, dass Fehler die Einheit der Familie durch Vergebung beeinträchtigen.

Um zu vergeben, ist es wichtig, dass Empathie vorhanden ist und Sie sich in die Lage des anderen versetzen. Sie wissen, dass Sie, selbst wenn Sie nicht denselben Fehler gemacht haben, auf andere Weise scheitern können. Aus der höheren Richterposition auszusteigen und Ihren geliebten Menschen humaner anzusehen, ist das Geheimnis, um leichter vergeben zu können. Beschwerden zu behalten ist für niemanden gut, es dient nur dazu, Menschen, die sich lieben, fernzuhalten und wertvolle Momente wegzunehmen, die sie gemeinsam genießen könnten.

Es sei daran erinnert, dass es keine perfekte Familie gibt, so dass wahrscheinlich nicht alle von ihnen bereits alle diese Anforderungen erfüllen. Versuchen Sie, anstatt zu bereuen, zu handeln und die fehlenden Gegenstände in die Praxis umzusetzen, schließlich eine Familie, die von Menschen gebildet wird, die vom Tag ihrer Geburt bis zum Ende ihres Lebens den Evolutionsprozess durchlaufen. Deshalb immer Zeit zum Lernen, Verbessern und Wachsen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Kommentar unten zu hinterlassen und senden Sie den Artikel an Ihre Familie, damit er das Thema lesen und darüber nachdenken kann!

Quellen:

https://www.familylives.org.uk/advice/your-family/relationship-advice/top-ten-tips-for-a-happier-family/

Copyright: 593061179 –https: //www.shutterstock.com/de/g/luckybusiness

* Dieser Inhalt ist keine Quelle für Nachrichtenfahrzeuge oder Presseartikel. Zur Verwendung oder Referenz kontaktieren Sie uns bitte.