counter Saltar al contenido

Meine gemischten Gedanken zu standardisierten Tests und ADHS

Ob gut oder schlecht, standardisierte Tests mit hohen Einsätzen sind zu einem zentralen Bestandteil unseres Bildungssystems geworden.

Lassen Sie mich das umformulieren: meistens zum schlimmeren, Standardisierte Tests mit hohen Einsätzen sind zu einem zentralen Bestandteil unseres Bildungssystems geworden.

Warum zum Schlechten? Weil standardisierte Tests einen sehr engen Teil dessen erfassen, was die Schüler lernen. Weil es wahrscheinlich nicht der beste Weg ist, die Schüler zu trainieren, um in einem Multiple-Choice-Test gut abzuschneiden, um zu wachsen und zu kritischen Denkern zu werden. Weil reiche Familien 75.000 Dollar zahlen, um den SAT zu betrügen.

Als jemand mit ADHS habe ich gemischte Gedanken zu standardisierten Tests.

Standardisierter TestEiner meiner am wenigsten bevorzugten ADHS-bezogenen Aspekte bei standardisierten Tests mit hohen Einsätzen ist, dass unaufmerksame Fehler einen hohen Einsatz haben. Im Alltag können wir darüber lachen, die falsche Option in einem Formular einzukreisen oder die Ziffern einer Zahl zu tauschen. Aber wenn wir das bei einem von einer begrenzten Anzahl von Problemen bei einem standardisierten Test tun, der unsere Zukunftspläne direkt beeinflusst, ist es einfach nicht ganz so lustig.

Dann gibt es das Ganze Zeitlimit Situation. Ich denke in diesem Fall bin ich relativ glücklich, dass mein Problem mit Tests im Allgemeinen durch die Dinge gelaufen ist, so dass meine ADHS-Symptome mir keine großen Probleme bei der Einhaltung von Fristen für standardisierte Tests verursacht haben. Aber ich sehe definitiv, wie ADHS-bezogene Probleme beim Verfolgen und Verwalten von Zeit mit dieser Funktion standardisierter Tests alle möglichen Hindernisse hinzufügen können, weshalb ich denke, dass es für Menschen mit ADHS sehr sinnvoll ist, für zusätzliche Zeit in Frage zu kommen.

Bisher habe ich Dinge aufgelistet, die ich an standardisierten Tests nicht mag, aber es gibt einen Grund, warum ich standardisierte Tests in gewisser Weise mag. Es ist ein ziemlich egozentrischer Grund: Im Allgemeinen waren meine standardisierten Testergebnisse besser als meine Noten, als ich in der Schule war.

So wie ich das sehe, messen Noten, da sie eine Summe Ihrer täglichen Leistung bei Tests und Hausaufgaben sind, viele Merkmale wie Konsistenz, organisatorische Fähigkeiten, Zeitmanagement, einfach das zu tun, was Ihr Lehrer Ihnen sagt, und bald. Noten geben an, wie gut Sie sich an die Gesamtstruktur der Schule angepasst haben, und in vielen Fällen werfen ADHS-Symptome einen Schraubenschlüssel in diesen Prozess und damit auf Ihre Noten.

Bis zu einem gewissen Grad gilt dies auch für standardisierte Tests, aber ich denke, standardisierte Tests sind weniger ein Indikator für Ihre „Konsistenz“ als Student. Es geht mehr darum, einige Probleme zu einem bestimmten Zeitpunkt lösen zu können. Außerdem, Der mit standardisierten Tests verbundene Druck könnte einigen Menschen mit ADHS sogar helfen, sich auf akademische Aufgaben zu konzentrieren, die sie normalerweise als unterimulierend empfinden. Ähnlich wie das Verlassen einer Aufgabe bis kurz vor Ablauf einer Frist kann unser Gehirn in Gang kommen.

Ich möchte nicht zu viel über standardisierte Tests sprechen. Wir sollten wahrscheinlich zugeben, dass weder standardisierte Tests noch Noten die Fähigkeit eines Menschen wirklich messen lernen. Standardisierte Tests messen Ihre Fähigkeit, Tests durchzuführen. Noten messen Ihre Fähigkeit, Aufgaben, die Ihnen zugewiesen sind, konsequent auszuführen. Keines dieser Dinge spricht direkt für die Tiefe oder Breite Ihres Wissens oder Ihre Fähigkeit, kritisch über ein Thema nachzudenken.

Es würde mir also nichts ausmachen, wenn standardisierte Tests eine geringere Rolle bei der Bestimmung des Fortschritts der Menschen im Bildungssystem spielen würden. Aber nur, wenn wir GPA auch in eine kleinere Rolle verbannen!

Bild: Flickr / Biologie-Ecke

(tagsToTranslate) adhd (t) Schule (t) standardisierte (t) Tests (t) Zeit (t) High-Stakes (t) Druck (t) Noten (t) College (t) Symptome (t) Fehler