counter Saltar al contenido

Tipps für die „neue Normalität“ für Asperger, The Neurodivergent und alle

Wir hören immer wieder, dass sich Staaten, wenn sie sich gut öffnen, in einer neuen Normalität befinden. Diese Normalität beinhaltet wahrscheinlich soziale Distanzierung, aber wie die Dinge tatsächlich aussehen, wie die Regeln sind und ob Menschen Regeln befolgen oder ablehnen, wird von Stadt zu Stadt sowie von Staat zu Staat unterschiedlich sein. Alles, vom Alltagsverhalten bis zu den Arbeitsmöglichkeiten, wird unterschiedlich sein. Das mag düster klingen, aber ich habe am Ende positive Ideen, also mach es durch oder springe zum Ende. Die Botschaft dieses Blogs ist, dass es viele Herausforderungen gibt, die Sie wahrscheinlich bereits erkannt haben, aber es gibt Möglichkeiten, durchzukommen.

Der Eintritt in diese „neue Normalität“ könnte die Herausforderung für neurodivergierende Menschen darstellen. Einige neurodivergierende Menschen, die zu Hause bleiben, haben Aspekte der sozialen Distanzierung als Erleichterung empfunden, da der soziale Druck im Allgemeinen gemindert wird und sie zu Hause ohne sie arbeiten oder Interessen verfolgen können Ablenkungen oder Druck. (Dies gilt auch für einige Neurotypen.) Für viele, die es gewohnt sind, allein zu sein, war es kein Problem, Bestellungen zu sperren oder zu Hause zu bleiben.

Wenn wir jedoch aufgefordert werden, vor unsere Türen zu treten oder zur Arbeit zurückzukehren, wird das Leben nicht das sein, was wir zurückgelassen haben. Wir wissen nicht, was uns erwartet, und wir kennen die Regeln und sogar nicht, wie wir die Bedrohung (oder deren Fehlen) in unserem täglichen Leben definieren sollen. Autistische Menschen (und solche mit einem breiteren Spektrum) sind in der Regel Schwarz-Weiß-Denker und brauchen Klarheit. Die meisten verlassen sich auf klare Erwartungen, um erfolgreich durch die Welt zu navigieren.

Leider fehlt in dieser Zeit nur jede Art von Gewissheit. Wir wissen nicht einmal, ob wir diesmal nach COVID19 anrufen können. Ist es Mitte COVID19? Ein so grundlegendes Verständnis wie die Parameter, die unser Leben beeinflussen, ist unklar. Unterschiedliche Menschen definieren ihre Lebenssituationen unterschiedlich und halten sich an unterschiedliche Verhaltensregeln. Diese Verhaltensregeln scheinen sich häufig zu ändern. Was die Leute für weise halten, hängt davon ab, wem sie zuhören, und im Gegensatz zu den Neurodivergenten, die Logik bevorzugen, ignorieren viele grundlegende Weisheiten.

Werden die Aktivitäten, auf die wir uns gefreut haben, angesichts dieser Unklarheit noch vorhanden sein? Dies ist besonders wichtig für die Neurodivergenten, sowohl weil sie Schwierigkeiten mit Veränderungen haben als auch weil sie zweifellos viel härter arbeiten mussten als andere, um Möglichkeiten für sich selbst zu finden. Viele stellen fest, dass Chancen, die sie nur schwer erreichen konnten, nicht mehr bestehen. Einige Praktika werden abgesagt, obwohl einige Unternehmen offen sind. Leider gibt es aufgrund des Umsatzverlusts aufgrund von Schließungen möglicherweise keine Jobs mehr, die schwer zu bekommen waren. Mit Millionen von Arbeitslosen ist die Konkurrenz, die als erste wieder eingestellt wird, eng.

Die Schüler sehen sich auch einer veränderten Welt gegenüber. Für diejenigen, deren Interessen sich gut in Fernlern- und Zoom-Klassenzimmern niederschlagen, ist dies möglicherweise weniger ein Hindernis als für diejenigen, deren Ausbildung eine praktische Arbeit auf engstem Raum erfordert – eine Ausbildung zum Biochemiker oder sogar zum Arzt. Wie werden Klassenzimmer und Labors aussehen? Was wäre, wenn man in einem praktischen Beruf trainieren würde? Können diejenigen, die das Fahren lernten, sogar eine Fahrprüfung ablegen?

Die Regeln für das Herauskommen variieren, ebenso die Etikette. Das Tragen einer Maske und eine soziale Distanz von 6 Fuß ist eine klare Richtung, aber was macht man, wenn andere Leute die Distanz nicht beachten oder maskenlos sind? Für die Neurodivergenten wäre ein Verhalten, das gegen die Regeln für die Sicherheit aller verstößt, nicht sinnvoll. Regelverstöße stören NDs normalerweise und sie neigen dazu, wahrheitsgemäß zu sein, was sich darauf auswirken kann, wie sie auf das Risikoverhalten anderer reagieren. Spricht man sich zurück, meldet man sich? Für die Neurodivergenten, die die Wahrheit sagen, können sie stumpfes Feedback geben, wenn sie das Gefühl haben, dass andere ihr Leben gefährden. Einige ohne Maske reagieren möglicherweise mit Toleranz. andere gehen so weit wie Gewalt.

Werden Arbeitsplätze verlangen, dass wir zurückkehren, wenn wir uns nicht wohl fühlen oder wenn wir der Meinung sind, dass keine angemessenen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden? Es ist klar geworden, dass die Bundesregierung will, dass die Staaten ihre Wirtschaft wieder aufnehmen, und viele Staaten geben den Menschen möglicherweise die Wahl zwischen Arbeit und Arbeitslosigkeit. Leider waren viele neurodivergierende Personen in diesen untergeordneten Berufen unterbeschäftigt.

Werden Staaten, die auf Geldkürzungen angewiesen sind, Leistungen kürzen, von denen viele abhängen? Wiederum stehen viele neurodivergierende Menschen vor der Herausforderung, Hilfe zu bekommen, selbst die Hilfe, die ihnen gebührt. Wird es wirtschaftliche Stabilität geben, soweit sich das Neurodivergent zuvor wirtschaftlich stabil fühlte?

Werden Aktivitäten, die uns gefallen haben, je nach unseren Interessen verfügbar sein? Und für diejenigen, die zu Hause leben, wird die ganze Familie diese Stressfaktoren erleben. Werden die zu Hause verstehen, ob neurodivergierende Familienmitglieder Probleme haben, oder wird es gereizt sein, mehr Probleme zu haben, wenn sie selbst so gestresst sind?

Das klingt alles sehr trostlos, aber der Neurodivergent kann schwere Zeiten überstehen. Es wird notwendig sein, so klar wie möglich zu erreichen und sich für sich selbst einzusetzen. Es kann sein, Verbündete zu finden, die bei der Anwaltschaft helfen, vielleicht als Gruppenarbeit. Neurodivergierende Menschen sind 1 von 54, sind in der Regel Bürger und können sich registrieren, um abzustimmen, wenn sie dies noch nicht getan haben, und abstimmen. Stimmen Sie für diejenigen ab, die Ihre Bedürfnisse unterstützen.

Bei aller Verwirrung und Wahrscheinlichkeit von Stress ist dies ein guter Zeitpunkt für Neurodivergenten, über die Praktiken nachzudenken, die am besten für den Umgang mit schwierigen Gefühlen geeignet sind. Haben sensorische Werkzeuge funktioniert? Hat Musik oder Ihre interessante Aktivität dazu beigetragen, Ihren Geist neu auszurichten?

Positive Psychologie hat uns allen viel zu lehren.

  • Wenn man an negativen Gedanken festhält, kann eine Musterunterbrechung helfen, egal ob man atmet, nach draußen geht oder Aktivitäten ändert. Ersetzen Sie Gedanken an Hilflosigkeit oder Frustration durch Gedanken an alles, was gut funktioniert, ob es sich um geliebte Menschen handelt oder um einfache Dinge. Ein Gedanke wie, ich kann das durchstehen, so viele sitzen im selben Boot, ist ehrlich.
  • Während sich viele Neurodivergenten dagegen wehren, hilft Dankbarkeit. Ist jemand oder etwas Positives? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um dankbar zu sein, und schreiben Sie jeden Tag eine einzige Dankbarkeit auf. Ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, dies zu schreiben, und dass ich meinen Kaffee trinke, um zu helfen.
  • Es ist Zeit für diese Meditationspraxis, die ich immer wieder empfehle. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Meditation das Gehirn selbst widerstandsfähiger macht. Headspace und Calm sind gute Apps, es sind Tausende online. Apps für Kinder sind gut, wie Wellbeyond. Achtsamkeitstechniken können Sie von der Sorge um die Zukunft in die Gegenwart zurückbringen.
  • Machen Sie eine Liste von Dingen, die Sie interessiert haben. Alles ist online, ob über MOOCs (massive offene Online-Kurse) von fast jeder Universität oder über Youtube, Zoom-Kurse und Meetings oder andere Online-Angebote. Sie können alles tun, von der Entwicklung Ihrer kreativen Kunst bis hin zu Museen und Nationalparks. Dies kann eine Zeit zum Wachsen sein.
  • Seien Sie eher ein Problemlöser als ein Beschwerdeführer. Aktualisieren Sie Schwierigkeiten als zu lösende Probleme und suchen Sie nach logischen Alternativen. Suchen Sie nach Ressourcen. Es gibt Orte, an denen man Essen finden kann, und es gibt Möglichkeiten, hilfreich zu sein. Neurodivergierende Menschen sind oft starke Befürworter sozialer Gerechtigkeit. Wenn Sie nicht in der Gemeinde arbeiten können, um zu helfen, schreiben Sie Briefe an Ihre Kongressabgeordneten und Senatoren.

Ja, mit Hilfe können die Neurodivergenten (und Neurotypen) es schaffen. Es mag für die Neurodivergenten, die normalerweise an letzter Stelle stehen, eine Herausforderung sein, aber dies ist die Zeit, sich online an andere zu wenden, um Unterstützung zu erhalten. Treten Sie einer Facebook-Gruppe oder einer Online-Support-Gruppe über AANE.org bei, um herauszufinden, wie andere damit umgehen. Lesen Sie Websites für Neurodivergenten wie NeuroClastic.com und finden Sie viele andere, die sich mit ähnlichen Problemen befassen. Neurodiversität hat viele Stärken; Entdecke deine und benutze sie.

(tagsToTranslate) Asperger (t) Neurodiversität (t) autistische Spektrumstörungen (t) "neue Normalität" (t) Arbeitslosigkeit (t) neue Normalität