counter Saltar al contenido

Wie man ein Gefühl des Optimismus entwickelt, wenn man sich jetzt hoffnungslos fühlt

Gefühle der Hoffnungslosigkeit tauchen nicht nur auf, wenn Sie ein traumatisches Ereignis durchgemacht haben, sondern während Sie es durchmachen. Im Allgemeinen bedeuten Gefühle der Hoffnungslosigkeit das Gefühl, dass es keine Möglichkeit zur Veränderung gibt, unabhängig von den Umständen oder dem Zustand eines Menschen. Zu diesem Zeitpunkt besteht kein Anschein von Optimismus. Dies ist, was viele Menschen derzeit in COVID-19-mal konfrontiert sind. Es ist normal, sich verzweifelt zu fühlen, besonders in unserer aktuellen neuen Normalität. Unsere Welt, wie wir sie kennen, hat sich auf den Kopf gestellt. Wenn Sie erkennen, dass Sie sich langsam hoffnungslos fühlen, versuchen Sie diese von der psychischen Gesundheit empfohlenen Lösungen, um damit umzugehen.

Diese Gefühle neigen nicht dazu, einfach aufzutauchen. Es ist ein langsames Brennen, das sich im Laufe der Zeit entwickelt, was Teil dessen ist, was es so schwierig macht, diese unruhige Emotion festzuhalten, besonders während dieser Pandemie. Die Gefühle neigen dazu, auf sich selbst aufzubauen, bis man das Gefühl hat, dass sie nirgendwo anders hingehen können.

Wenn Menschen nicht wissen, wie sie mit hoffnungslosen Gefühlen umgehen sollen, neigen sie dazu, Eigenschaften aufzuweisen, die entweder mit Depressionen oder Rücksichtslosigkeit in Einklang stehen. Der zusätzliche Bonus der Unsicherheit trägt sicherlich nicht dazu bei, das Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Angst zu lindern. Depressive Typen neigen dazu, wenig Energie zu haben und wenig Lust auf Aktivitäten des täglichen Lebens wie Arbeit, Sozialisation oder sogar grundlegende Hygiene zu haben. Apathie ist eine weitere Emotion, die auch bei vielen Menschen auftreten kann, unabhängig von früheren psychischen Erkrankungen wie Angstzuständen.

Wenn Sie diese Symptome schon seit einiger Zeit in sich selbst erkennen, wissen Sie, dass es viel bessere Möglichkeiten gibt, damit umzugehen. Die vier folgenden Tipps zur psychischen Gesundheit müssen nicht auf einmal berücksichtigt werden. Es ist wichtig, mit einem zu beginnen, mit dem Sie sich realistisch verwalten und sich durch die Liste arbeiten oder einige eigene entwickeln können.

Bitten Sie um Unterstützung

Das erste und wichtigste, was Sie tun sollten, ist zu versuchen, Ihr Support-System zu erarbeiten. Und obwohl es großartig ist, Freunde und Familie zu haben, auf die man sich stützen kann, ist es manchmal hilfreich, eine Sichtweise von Drittanbietern zu haben. Die Therapie kann ein großartiger Ort sein, um über Ihre Gefühle der Hoffnungslosigkeit zu sprechen und sie zu verarbeiten. Es kann helfen, die Dinge für Sie ins rechte Licht zu rücken, was dazu beitragen kann, diese Gefühle der Hoffnungslosigkeit zu verblassen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es einige Versuche dauert, bis Sie die perfekte Passform gefunden haben. Jeder Therapeut ist anders und es kann sein, dass Sie beim ersten Versuch nicht die richtige Passform erhalten. Daher ist es wichtig, nicht aufzugeben oder frustriert zu werden. Dies ist keine Reflexion über dich.

Nimm ein Mantra an

Manchmal ist es der einfachste Weg, aus einem Moment der Hoffnungslosigkeit herauszukommen, sich daran zu erinnern, dass es immer noch Gründe gibt, optimistisch zu sein. Egal wie hoffnungslos es momentan erscheint, es ist unmöglich, jede mögliche Lösung ausprobiert oder ausgeschöpft zu haben. Es gibt noch etwas zu entdecken. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass die meisten Dinge im Leben vorübergehend sind, selbst die schmerzhaftesten und unangenehmsten Zeiten.

Wenn die Gefühle auftauchen, wiederholen Sie immer wieder einen ähnlichen Satz wie Sie. Es kann so einfach sein, wie es besser wird, oder es wird nicht ewig dauern. Diese sanfte, aber regelmäßige Erinnerung kann uns dabei helfen, die Dinge ins rechte Licht zu rücken. Wir sind Gewohnheitstiere. Denken Sie also daran, wie Ihre Gedanken Ihren inneren Kern formen können.

Bringen Sie die Vergangenheit zur Sprache

Während das Aufrufen der Vergangenheit im Allgemeinen als ineffektiv verpönt wird, ist es ebenso wichtig, sich daran zu erinnern und zu erkennen, dass Sie zuvor gute Zeiten hatten, da sie Ihnen helfen können, darauf hinzuweisen, was genau Ihre gegenwärtigen Gefühle auslöst. Denken Sie daran, wann sich die Dinge in Ordnung oder zumindest hoffnungsvoll anfühlten. Identifizieren Sie, was damals funktionierte, und beurteilen Sie, ob Sie es irgendwo auf dem Weg verloren haben oder nicht.

Dies bedeutet nicht, dass Sie unbedingt auf das zurückgreifen sollten, was Sie zuvor getan haben, insbesondere wenn es für Sie nicht wirklich vorteilhaft war. Abgesehen davon kann die Identifizierung von Dingen, die Ihnen einen Schub geben, tatsächlich dazu beitragen, diese hoffnungsvollen Gefühle wieder zu kultivieren, während Sie gleichzeitig die Dinge aufgeben, die nicht mehr für Sie arbeiteten, bevor die Pandemie überhaupt begann. Der einzige Vorteil dieser dunklen Phase ist die Menge an Selbstbeobachtung, die man wöchentlich oder sogar täglich kultivieren kann.

Blick in die Zukunft, aber kurzfristig.

Die langfristige Planung mag überwältigend erscheinen, daher ist die Annahme eines kurzfristigeren Ausblicks der Schlüssel. Konzentrieren Sie sich auf die Gegenwart und machen Sie kleine Schritte und Ziele. Es ist einfacher, den Fortschritt Tag für Tag zu verfolgen, wenn Sie kurzfristige Ziele erreichen, da das Erreichen größerer Dinge manchmal länger dauern kann. Kleinere Tore neigen dazu, größere zu schneien. Ein kleiner Maßstab ist wichtig, um Fortschritte zu zeigen und Impulse zu setzen, die tatsächlich bestätigt werden können. Das Aufschreiben und Verfolgen kleiner Ziele ist eine großartige Möglichkeit, um zu sehen, wie viel Sie auf Ihrem Weg erreichen können, und sicherlich, wenn Sie zurückdenken.

Hoffnung ist keine leichte Sache, an der man sich festhalten kann, besonders in diesen turbulenten Zeiten. Aber manchmal bleibt die Hoffnung ewig und es ist das einzige, was Sie in Ihrem Werkzeugkasten haben, um sich gesund und geistig stark zu halten und gleichzeitig eine gesunde Dosis vorsichtigen Optimismus für die Zukunft hinzuzufügen. Wenn dies im Laufe der Zeit richtig und konsequent durchgeführt wird, werden die Dinge für Sie und zum Glück auch für die Menschen um Sie herum heller.

Zum Thema passende Artikel