counter Saltar al contenido

Die Schwäche meines Babys sieht eingefallen aus. Sollte ich besorgt sein?

Das süße Noggin Ihres Babys ist zweifellos süß, aber es kann Sie – vielleicht überraschend – auch auf einen Aspekt der Gesundheit Ihres Babys hinweisen. Alles was es braucht ist eine schnelle Überprüfung der Oberseite des Kopfes Ihres Babys.

Wenn Sie oben eine deutlich versunkene Schwachstelle bemerken, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass das Baby nicht genug Flüssigkeit bekommt.

Was ist eine Fontanelle oder eine Schwäche?

Ihr Baby hat zwei Schwachstellen oder Fontanellen auf dem Kopf. Der größere der beiden befindet sich ganz oben auf dem Kopf. Die zweite, kleinere befindet sich am Hinterkopf des Babys.

Wenn Sie diese Bereiche vorsichtig berühren, werden Sie feststellen, dass sie nicht so hart sind wie der Rest des Kopfes (oder Schädels) des Babys. Der Grund? Die Fontanellen sind Zwischenräume zwischen Schädelknochen. Ihr Zweck ist es, dem Kopf Ihres Kindes die Flexibilität zu geben, die es benötigt, um sich zusammenzudrücken und zu formen, damit es während der Entbindung durch den Geburtskanal passt.

Schwachstellen dienen nach der Geburt einem zusätzlichen Zweck: Sie ermöglichen das phänomenale Wachstum des Gehirns Ihres Babys im ersten Jahr. Die kleinere hintere Fontanelle verschmilzt nach 2 bis 3 Monaten vollständig miteinander. Die obere (oder vordere) Fontanelle beginnt nach 6 Monaten zu schließen und wird normalerweise zwischen 19 und 24 Monaten vollständig miteinander verschmolzen.

Was ist eine versunkene Fontanelle oder eine versunkene Schwachstelle?

Die vordere Fontanelle erscheint normalerweise flach und fest. Manchmal kann es sich leicht ausbeulen (z. B. wenn das Baby weint), und seltener kann es konkav oder eingefallen erscheinen.

Es ist in Ordnung, wenn es sich bei Berührung leicht nach innen krümmt. Wenn die Schwachstelle jedoch deutlich gesunken ist, ist dies normalerweise ein Zeichen dafür, dass Ihr Baby dehydriert ist und sofort Flüssigkeit erhalten muss.

Zeichen einer versunkenen Fontanelle oder einer versunkenen Schwachstelle

Wenn die Fontanelle des Babys auf der Oberseite seines Kopfes nicht flach ist, sondern nach innen abfällt, bedeutet dies, dass seine Fontanelle eingefallen ist.

Soft Spots, Cradle Cap und lustige Formen: Alles über den Kopf Ihres Neugeborenen

Das erste Lächeln Ihres Babys: Wann lächelt mein Baby zum ersten Mal?

Das Aussehen Ihres Neugeborenen

Soft Spots, Cradle Cap und lustige Formen: Alles über den Kopf Ihres Neugeborenen

Das erste Lächeln Ihres Babys: Wann lächelt mein Baby zum ersten Mal?

Das Aussehen Ihres Neugeborenen

Ursachen einer versunkenen Fontanelle oder einer versunkenen Schwachstelle auf dem Kopf des Babys

Die Fontanelle Ihres Babys ändert sich mit seinem Feuchtigkeitszustand. Ein gut hydratisiertes Baby hat eine flache und feste Fontanelle. Wenn Ihr Baby nicht genug Flüssigkeit bekommt und dehydriert ist, kann seine Schwachstelle eingefallen sein.

Was kann ich gegen die versunkene Schwäche meines Babys tun?

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Fontanelle Ihres Babys leicht eingerückt zu sein scheint. Wenn Ihr Baby jedoch eine merklich eingefallene Schwachstelle hat, ist es wichtig, dass Sie ihm so schnell wie möglich zusätzliche Flüssigkeiten geben. Wenn Sie stillen, stillen Sie häufiger. Wenn Sie mit der Flasche füttern, fügen Sie einige weitere Flaschen hinzu.

Wann sollte ich den Arzt anrufen?

Eine deutlich eingesunkene Fontanelle sowie andere Anzeichen von Dehydration (z. B. trockene Windeln) erfordern einen sofortigen Anruf beim Arzt.

Denken Sie daran, dass Sie sich nicht übermäßig um die Fontanelle Ihres Babys sorgen oder sie sogar übermäßig schützen müssen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Schwachstelle Ihres Babys sehr eingefallen ist, ist es wichtig, dass Sie sich sofort an Ihren Kinderarzt wenden.