counter Saltar al contenido

Video: Babys erstes Jahr – Monat 8

Willkommen zum achten Monat und dem Beginn des Zeitalters der Entdeckung für Babys. Ihr Kleiner hat natürlich schon Tonnen gelernt. Aber in den kommenden Monaten wird sie aktiver im Lernen und sucht nach Antworten auf die Geheimnisse der Welt um sie herum: Was ist in diesem Schrank? Mit einem bestimmten Ziel erkunden: Mein Lieblingsbuch ist hier irgendwo. Und aus Ursache und Wirkung ergibt sich ein Sinn: Ich lasse mein Spielzeug fallen, es fällt auf den Boden, und Mama oder Papa nehmen es auf und geben es mir immer wieder zurück.

Aber Baby macht sich nicht nur Gedanken über die Gehirnleistung; Er hat seinen lustigen Knochen entdeckt und er ist reif für das Kitzeln. Babys aufkeimender Sinn für Humor lässt Sie laut lachen und um Lachen spielen. Glücklicherweise braucht es nicht viel lustiges Geschäft, um deine Süße zu knacken; Er ist ein leichtes Kichern.

Wenn Sie weitermachen, ist Ihr Baby auf die eine oder andere Weise in Bewegung. Jede Anstrengung verdient Jubel, egal ob es sich um schnelles Umdrehen, langsames Kriechen und Erreichen, schnelles Schießen oder volles Krabbeln handelt. Förderung dieser neu entdeckten Mobilität in jeglicher Form; Bieten Sie Spielzeug auf Rädern an, das das Baby schieben oder Bälle rollen kann. Versuchen Sie Ihre Kleine mit einem Spielzeug, das sich gerade außerhalb ihrer Reichweite befindet, und bewegen Sie dann den Torpfosten, um zu sehen, ob sie sich nahe genug bewegt, um Kontakt aufzunehmen. Ziehen Sie Musikspielzeug heraus, das das Baby zum Schaukeln und Rollen bringt, und schieben Sie Spielzeug, das nicht wegrollt, wenn Ihr Kind versucht, Stellung zu beziehen.

Und wenn Sie vom Stehen sprechen, lassen Sie Ihr Baby die Übung bekommen, die es gerne hätte. Ziehen Sie sie auf Ihren Schoß oder aus einer sitzenden Position auf dem Boden. Es wird nicht lange dauern, bis sie das schwere Heben selbst macht. Wie er herausfindet, bewegt sich auch der Mund Ihres Babys, indem es Sie nachahmt, wie Sie eine Vielzahl neuer Geräusche erzeugen und sie zu etwas zusammenfügen, das zumindest für ihn nach Sprache klingt. Super befriedigend, super süß und ein Zeichen dafür, dass er mit dir spricht und dich nach einem Rückgespräch sucht. Also mach weiter so.

Die Welt zu entdecken ist eine herausfordernde Arbeit, besonders wenn Sie noch daran arbeiten, sich fortzubewegen. Um diese Arbeit voranzutreiben, stellen Sie sicher, dass Ihr kleiner Entdecker tagsüber genug Schlaf bekommt, ungefähr 3 bis 4 Stunden, aufgeteilt in zwei Nickerchen oder zwei plus ein Nickerchen am späten Nachmittag, und nachts ungefähr neun bis 11 Stunden, hoffentlich alles auf einmal . Halten Sie sich so weit wie möglich an regelmäßige Mittag- und Schlafenszeiten. Und denken Sie daran, je geschäftiger und aktiver Ihr Baby wird, desto mehr Entspannung braucht es, bevor es sich zum Schlafen niederlässt. Dadurch wird diese entspannende Schlafenszeit wichtiger denn je.

Ihr vielbeschäftigter Biber braucht auch Nahrung, um diese täglichen Abenteuer zu befeuern. Muttermilch oder Milchnahrung sind immer noch die Hauptstütze, aber auch Feststoffe treten auf den Teller und in den Mund des Babys. Immer noch die meisten Mahlzeiten auflöffeln? Es ist definitiv an der Zeit, ein neues Set an Utensilien in die Fütterungsmischung aufzunehmen: die Finger des Babys. Wenn dies noch nicht geschehen ist, wird die Selbsternährung durch babygeführte Entwöhnung zum Namen des Spiels und letztendlich zum einzigen Spiel in der Stadt.

Sie haben noch keine Tasse für das Fütterungsspiel Ihres Babys eingeführt? Ein früher Beginn des Schluckens bedeutet, dass Ihr Kind ein Cup-Profi sein wird, wenn die Flaschen auf Wiedersehen gehen, hoffentlich ungefähr am ersten Geburtstag. Auf einen glücklichen achten Monat!