counter Saltar al contenido

Die Rückkehr und Überwindung von Anderson Silva

Der bekannteste Brasilianer der Mixed Martial Arts gewann den Kampf, der seine Rückkehr in den Ring am vergangenen Samstag markiert. Kennen und lassen Sie sich von der Flugbahn dieses Champions inspirieren Bildnachweis: unbekannter Autor.

Anderson Silva, der bekannteste Brasilianer der Ultimate Fighting Championship – UFC-Ringe, zeigte uns allen ein schönes Beispiel dafür Überwindung angesichts von WidrigkeitenMerkmale der Karriere eines Kämpfers.

Spider oder Aranha als Spitzname wurde am 14. April 1975 in So Paulo geboren. Als kleiner Junge zog er nach Curitiba, wo er im Alter von 5 Jahren mit dem Training von Taekwondo begann und im Alter von 18 Jahren den schwarzen Gürtel erreichte gewann in Muay-Thai und Jiu-Jitsu.

Nachdem er sich in der nationalen Szene hervorgetan hatte, hatte Anderson die Gelegenheit, an internationalen Kämpfen teilzunehmen, und machte es gut, indem er 2001 den Japaner Hayato Sakurai besiegte und seinen ersten Gürtel im Mittelgewicht von Shooto erreichte. Dies war seine erste große Auszeichnung bei Mixed Martial Arts, MMA.

Der Fall und das Wiederaufleben der Spinne

Nach erfolgreichen Passagen in anderen Kampfligen debütierte Anderson im Juni 2006 in der UFC und erzielte seinen ersten Sieg. Im Oktober desselben Jahres hatte er seine erste Gelegenheit, um den Gürtel des Turniers zu kämpfen und Meister zu werden. Von dort gab es 10 Gürtelverteidigungen, ein absoluter Rekord in der Veranstaltung. Bis im Juli 2013, als Anderson gegen den Amerikaner Chris Weidman in seiner elften Abwehr antrat, wurde er zum ersten Mal in seiner Karriere durch einen technischen Knockout besiegt und verlor seinen Gürtel.

Anderson, der als größter Kampf in der UFC-Geschichte angekündigt wurde, hatte im Dezember 2013 die Gelegenheit zu einem Rückkampf mit Weidman. Diese Zeit hatte ein tragisches Ergebnis: eine neue Niederlage für den Amerikaner und eine schwere Beinverletzung, bei der zwei Knochen des Zimt zertrümmert.

Anderson begann einen intensiven Genesungsprozess: In der gleichen Nacht des Kampfes wurde er operiert, um einen Titanstab zu implantieren, um die Verletzung zu korrigieren. Er musste 30 Tage in absoluter Ruhe bleiben und starke Schmerzmittel einnehmen. was er aus Angst vor Abhängigkeit lieber aufgab. Anderson berichtete, dass er gelegentlich seine Frau bat, ihn an einen abgelegenen Ort zu bringen, wo er schreien konnte, ohne das Risiko einzugehen, die Kinder zu wecken. Die vielleicht größte Herausforderung für den Athleten war folgende: psychologische Überwindung, Beseitigung der Blockade durch die Fraktur, die ihn mit Angst und Angst vor erneuten schweren Verletzungen erfüllte. Dutzende von Fachleuten, darunter Ärzte, Kampfsporttrainer und spezialisierte Physiotherapeuten, arbeiteten unermüdlich daran, sich zu erholen und in den Ring zurückzukehren, der ein Jahr nach dem traumatischen Ereignis am vergangenen Samstag, dem 31. Januar 2015, stattfand.

Die Rückkehr ins Achteck war aufregend: gegen Nick Diaz, der Anderson mit Provokationen destabilisieren wollte. Aber seine Strategie hat nicht funktioniert. Die Spinne war energischer und der Kampf hatte eine einstimmige Entscheidung der Richter, die Anderson als Sieger weihten, der nach der Bekanntgabe des Sieges unter Tränen zu Boden ging.

Er dankte allen Brasilianern, die ihn, seine Ärzte und seine Familie unterstützten, für ihre Unterstützung und betonte, dass dies sein psychisch schwierigster Kampf gewesen sei. Und es ist nicht psychologisch, was seine größte Überwindung ist. Nach einer erfolgreichen Karriere, in der er der größte Champion des Sports wurde, ist es nicht einfach, nach einer schweren Verletzung zurückzukehren, und sein größtes Hindernis war seine eigene Angst.

Anderson gewährt uns eine schöne Geschichte der Überwindung, in der der ursprüngliche innere Kampf von einem Champion kommt, der bereits erobert hat und immer noch Bestrebungen und Träume hat. Er gilt bereits als Sieger des brasilianischen Volkes und hat uns ein großartiges Beispiel für Stärke und Mut gegeben, in dem wir unseren erfolgreichen Weg und insbesondere seine Genesung widerspiegeln können.

Diese Lektion zeigt uns, dass es trotz Widrigkeiten, die uns anscheinend von unseren Träumen abbringen werden, möglich ist, den Weg, der am Horizont nicht mehr zu existieren schien, den Weg des Sieges zu rekonstruieren.

Anderson Silva, ich gratuliere Ihnen zu Ihrer großartigen Leistung. Ich hoffe, dass seine Flugbahn weiterhin voller Eroberungen ist, unabhängig von den Schlachten, die vor ihm stattfinden, und dass sein Leben uns Brasilianern weiterhin als Inspiration dient.

Und hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Kommentieren Sie und teilen Sie diese schöne Flugbahn eines Champions mit Ihren Freunden.

* Dieser Inhalt ist keine Quelle für Nachrichtenfahrzeuge oder Presseartikel. Zur Verwendung oder Referenz kontaktieren Sie uns bitte.