counter Saltar al contenido

7 Osterkuchen Rezepte & Inspiration

7 Osterkuchenrezepte

Bild: Shutterstock

Ostern steht vor der Tür. Dies bedeutet, nach den perfekten Kuchenrezepten zu suchen, um die Gäste zu beeindrucken, damit Sie diesen perfekten Anlass mit Ihrer Familie und Freunden genießen können. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Amateur oder ein professioneller Bäcker sind, denn wir haben Rezepte für alle in diesem Beitrag. Worauf wartest du? Lesen Sie unseren Artikel weiter, um das perfekte Kuchenrezept für Ostern zu kreieren!

1. Coconut Angel Cake

Kokosnuss-Engel-Kuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Mehl – 3 Tassen
  • Kristallzucker – 1,5 Tassen
  • Backpulver – 4,5 TL
  • Koscheres Salz – 1/2 TL
  • Eiweiß – 5
  • Ungesüßte Kokosmilch – 1 Dose
  • Ungesalzene Butter – 2 Sticks

Glasur::

  • Frischkäse – 8 Unzen
  • Puderzucker – 1/4 Tasse
  • Sahne (gekühlt, geteilt) – 2 Tasse
  • Geröstete Kokosflocken – 1,5 Tasse

Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen. Mischen Sie alle trockenen Zutaten für die Kuchenmischung. In einer anderen Schüssel alle feuchten Zutaten glatt rühren. Nun langsam beide hinzufügen und gut kombinieren. Übertragen Sie den Teig gleichmäßig in zwei Pfannen, die mit Butterpapier ausgelegt sind, und lassen Sie ihn 30 Minuten backen.

Zum Zuckerguss alle Zutaten verquirlen, bis sich steife Spitzen bilden. Den Zuckerguss auf jede Kuchenschicht legen und auch die Seiten abdecken. Jetzt mit gerösteter Kokosnuss belegen.

2. Himbeer-Zitronen-Bundt-Kuchen

Himbeer-Zitronen-Bundt-Kuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Kuchenmehl – 2,5 Tassen
  • Backpulver – 1 TL
  • Backpulver – 1/2 TL
  • Salz – eine Prise
  • Ungesalzene Butter – 8 Unzen
  • Vollfetter Frischkäse – 8 Unzen
  • Kristallzucker – 2 Tassen
  • Zitronenschale – 1 EL
  • Eier – 5
  • Himbeeren – 2 Tassen

Heizen Sie den Ofen auf 325 Grad Fahrenheit vor. Bereiten Sie eine Bundt-Pfanne vor, indem Sie sie einfetten und mit Mehl bestäuben. Legen Sie es beiseite und arbeiten Sie an der Kuchenmischung.

Mischen Sie in einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten, bis alles gut vermischt ist. Nehmen Sie eine weitere Schüssel und fügen Sie langsam die feuchten Zutaten nacheinander hinzu und beginnen Sie zu verquirlen. Mischen Sie nun beide, bis sie gut eingearbeitet sind. Die Himbeeren in die Mischung geben und in die vorbereitete Pfanne geben. Backen Sie für ungefähr eine Stunde oder bis der eingesetzte Zahnstocher sauber herauskommt.

3. Easter Brownie Bites

Ostern Brownie Bites

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Butter – 175 g
  • Dunkle Schokolade – 150 g
  • Zucker – 250 g
  • Selbstaufziehendes Mehl – 850 g
  • Eier – 3 (geschlagen)
  • Milchschoko-Chips – 100 g
  • Mini Schokoladeneier – 22

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Muffinschale einfetten und mit Mehl bestäuben. Die dunkle Schokolade, Butter und den Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis sie glatt und gut vermischt sind. Zum Abkühlen beiseite stellen. Mischen Sie nun die anderen Zutaten außer Mini-Eiern, bis alles richtig eingearbeitet ist. Übertragen Sie nun die Mischung in die Muffinschale und legen Sie ein Mini-Schokoladenei auf jede Muffinschale. Eine Viertelstunde backen, damit es innen klebrig wird. Lassen Sie es zum Abkühlen auf dem Gitterrost. Von dort aus wird es etwa 10 Minuten lang weitergaren. Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es in den Mund nehmen.

4. Vanille Bundt Kuchen

Vanille Bundt Kuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Butter – 3 Sticks
  • Kristallzucker – 2 Tassen
  • Eier – 4
  • Vanilleextrakt – 1 EL
  • Mandelextrakt – 1/2 TL
  • Mehl – 3 Tassen
  • Maisstärke – 6 EL
  • Backpulver – 2 TL
  • Koscheres Salz – 1 1/2 TL
  • Vollmilch – 1 Tasse

Heizen Sie den Ofen auf 325 Grad Fahrenheit vor. Bereiten Sie eine Bundt-Pfanne vor, indem Sie sie einfetten und mit Mehl bestäuben. Legen Sie es beiseite und arbeiten Sie an der Kuchenmischung.

Mischen Sie die trockenen und nassen Zutaten getrennt, bevor Sie sie zu einer glatten Mischung kombinieren. Gießen Sie den Teig in die Pfanne und lassen Sie ihn etwa eine Stunde lang backen. Nach dem Abkühlen servieren.

5. Umgedrehter klebriger Bananenkuchen

Umgedrehter klebriger Bananenkuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Mehl – 250 g
  • Backpulver – 2 1/2 TL
  • Zimt – 1 TL
  • Gemahlener Ingwer – 1/2 TL
  • Puderzucker – 300 g
  • Ungesalzene Butter – 120 g
  • Eier – 3
  • Saure Sahne – 150 g

Belag::

  • Ungesalzene Butter – 80 g
  • Leichter Muscovado-Zucker – 150 g
  • Vanilleschotenpaste – 1/2 TL
  • Bananen – 4 (groß)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Pfanne mit Butterpapier einfetten. Legen Sie es beiseite und bereiten Sie das Topping vor.

Butter und Zucker in einer Pfanne bei schwacher Flamme schmelzen, bis sie vollständig geschmolzen sind. Fügen Sie die Vanilleschotenpaste hinzu. Gießen Sie nun diese Mischung in die Kuchenform und verteilen Sie sie gleichmäßig. Schneiden Sie die Bananen mit einem Messer der Länge nach und legen Sie sie über das Karamell.

Für den Teig alle Zutaten mischen und gut mischen. Gießen Sie den Teig auf den Bananen-Karamell-Aufstrich. Stellen Sie sicher, dass es mit einem Spatel gleichmäßig verteilt ist. Pop es für etwa eine Stunde in den Ofen oder bis das Messer in der Mitte des Kuchens sauber herauskommt. Lassen Sie es einige Minuten abkühlen, bevor Sie es auf einen Teller legen. Es kann warm oder kalt serviert werden.

6. Vogelnest Schokoladenkuchen

Vogelnest Schokoladenkuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Erweichte Butter – 370 g
  • Puderzucker – 370 g
  • Eier – 6
  • Vanilleextrakt – 2 TL
  • Selbstaufziehendes Mehl – 370 g
  • Milch – 3 EL
  • Kakaopulver – 75 g
  • Schokoladenstückchen – 50 g

Buttercreme::

  • Schokoladenfondant-Zuckerguss – 2 Wannen
  • Oder Sie können Ihre eigene Buttercreme mit den folgenden Zutaten herstellen:
  • Erweichte Butter – 250 g
  • Puderzucker – 500 g
  • Vanille-Essenz – 1 TL
  • Milch – 3 EL
  • Schokoladenpulver – 30 g

Dekoration::

  • Schokoladen-Mini-Eier
  • Schokoladenstreusel

Um Ihre eigene Buttercreme zuzubereiten, mischen Sie alle vier Zutaten für Buttercreme mit Ausnahme von Milch, bis sie glatt wird. Fügen Sie dann langsam Milch hinzu, um die Mischung zu lösen. Als nächstes heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor und bereiten die Kuchenformen vor.

Alle Zutaten außer Schokoladenstückchen und Milch mischen und glatt rühren. Fügen Sie langsam die Milch und die Schokoladenstückchen hinzu und geben Sie eine Mischung, um sie gründlich zu mischen. Gießen Sie nun die Mischung in die beiden vorbereiteten Dosen und geben Sie sie etwa eine Stunde lang in den Ofen oder bis der in der Mitte des Kuchens eingesetzte Spieß sauber herauskommt.

Lassen Sie es nach dem Backen einige Zeit abkühlen, bevor Sie es aus den Dosen nehmen und auf ein Kühlregal stellen. Nach dem vollständigen Abkühlen die Kanten abschneiden, um ein gleichmäßiges, glattes Aussehen zu erzielen, sodass Sie die Buttercreme hinzufügen können. Legen Sie eine Schicht Kuchen auf den Kuchenständer und geben Sie einen großen Tropfen Buttercreme auf die untere Schicht des Kuchens und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Fügen Sie nun die nächste Schicht hinzu und prüfen Sie, ob sie richtig platziert ist. Schöpfen Sie mit einem Becher oder einem Glas die Mitte der obersten Kuchenschicht aus, um ihr ein Nest-Aussehen zu verleihen. Geben Sie nun einen großen Tropfen Buttercreme in die Mitte des Kuchens und verteilen Sie ihn ebenfalls an den Rändern. Decken Sie den gesamten Kuchen mit einem Spachtel mit einer schönen, gleichmäßigen Schicht Zuckerguss ab. Nehmen Sie nun die Schokostreusel und streuen Sie sie über den Kuchen sowie die Seiten und die Mitte. Zum Schluss die Schokoladen-Mini-Eier in die Mitte des Kuchens geben.

7. Traditioneller Osterkuchen

Traditioneller Osterkuchen

Bild: Shutterstock

Zutaten::

  • Starkes Weißbrotmehl – 450 g
  • Salz – 1/2 TL
  • Gemischte Gewürze – 1 1/2 TL
  • Zimt – 1/2 TL
  • Butter – 50g
  • Puderzucker – 50 g
  • Schnelle Trockenhefe – 14 g
  • Milch – 200 ml
  • Ei – 1 (geschlagen)
  • Gemischte getrocknete Früchte – 100 g
  • Zitrusschale (gemischt) – 25 g

Glasur::

  • Puderzucker – 100 g
  • Saft einer halben Zitrone

Zur Dekoration::

Bereiten Sie sechs Blechdosen vor, indem Sie sie mit Pergamentpapier bestreichen und auskleiden. Sieben Sie Salz, Gewürzmischung, Zimt und Mehl in eine Schüssel. Fügen Sie die Butter mit der Fingerspitze in die Mischung ein. Erstellen Sie einen Brunnen in der Mitte der Mischung, um die Hefe und den Zucker hinzuzufügen. Fügen Sie die Eier und die Milch zu der Mischung hinzu und kneten Sie sie gut, um einen weichen Teig zu bilden. Fügen Sie dazu die trockenen Früchte und die Zitrusschale hinzu, um sie gut zu verarbeiten. Knete diesen Teig zu einer Kugel und lege ihn in eine Butterschüssel. Halten Sie es eine halbe Stunde lang beiseite, um es zu beweisen.

Nach einer Stunde den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche legen und wieder zu einer Kugel formen. Legen Sie es nun eine halbe Stunde lang in dieselbe Schüssel.

Sobald es bewiesen ist, teilen Sie den Teig in 6 Stücke und formen Sie jedes Stück in eine zylindrische Form. Legen Sie nun jeden in die vorbereiteten Dosen und lassen Sie ihn eine halbe Stunde gehen.

Heizen Sie den Ofen auf 250 Grad Celsius vor und backen Sie ihn, bis er außen goldbraun ist. Sobald Sie fertig sind, legen Sie es auf ein Kühlregal.

Beginnen Sie als nächstes mit der Vorbereitung der Glasur. Mischen Sie den Zitronensaft mit dem Puderzucker, um eine flüssige Glasur zu bilden. Das Sahnehäubchen über den Kulich geben und mit gerösteten Mandeln und Streuseln dekorieren.

Worauf wartest du? Es ist Zeit, Ihren Backhut aufzusetzen und gleich loszulegen. Nehmen Sie sich auch eine Auszeit von Ihrem vollen Terminkalender, um uns mitzuteilen, wie es ausgeht.