11 besten Baby-Nasensauger zum Kauf im Jahr 2020

11 besten Baby-Nasensauger zum Kauf im Jahr 2019

Bild: Shutterstock

Es ist herzzerreißend zu sehen, wie Ihr Baby wegen verstopfter Nasenlöcher aufgrund einer Erkältung oder einer Atemwegsinfektion Schwierigkeiten beim Atmen hat. Glücklicherweise kann eine Verstopfung in den Nasenlöchern mit einem Nasensauger behoben werden, was für die Eltern ein Segen ist. Die Wahl des richtigen Nasensaugers ist angesichts der Möglichkeiten, die Sie haben, nicht so einfach, wie es scheint.

11 besten Nasensauger

1. Fridababy NoseFrida Nasensauger

Fridababy NoseFrida Nasensauger Der Fridababy-Nasensauger ist einer der besten und wahrscheinlich beliebtesten oralen Nasensauger für Babys.

Vorteile:

  • Da Sie den Mund zum Erzeugen der Absaugung verwenden, können Sie die Absaugmenge abhängig von der verstopften Nase fein einstellen.
  • Ein Einweg-Hygienefilter im Inneren fängt den Schleim ein und verhindert, dass er in den Mund der Pflegekraft rutscht.
  • Das Nasenlochstück dringt nicht tief in die Nase ein und ist somit sicher für das Baby.
  • Es besteht aus BPA und phthalatfreiem Kunststoff. Das Gerät ist spülmaschinenfest.

Nachteile:

  • Sie müssen regelmäßig Filter kaufen.
  • Die Nasenspitze hat nur eine Größe und kann für ältere Säuglinge zu klein sein.
  • Einige Benutzer finden es schwierig, zähen Rotz aus der Nase des Babys zu saugen.

2. BoogieBulb Baby Nasensauger

BoogieBulb Baby Nasensauger Der Nasensauger mit Blumenspritze ist sehr praktisch für die Reinigung von Schleim.

Vorteile:

  • Es besteht aus Latex in Krankenhausqualität, der die Bildung von Keimen verhindert.
  • Der BoogieBulb ist in drei Größen erhältlich, und Sie können eine auswählen, die für Ihr Baby am besten geeignet ist.
  • Die Glühbirne lässt sich abschrauben, um sie in zwei Hälften zu teilen. So können Sie den Schleim bequem aus der Glühbirne ausspülen und sauber halten. Die Glühbirne ist auch spülmaschinenfest.

Nachteile:

  • Es erfordert einige Übung, um zu lernen, den richtigen Saugdruck zum Entfernen des Schleims zu erzeugen.
  • Einige Benutzer beschweren sich, dass die Glühbirne beim Drücken auseinander fällt. Einige Benutzer bemerkten auch, dass Luft zwischen den beiden Hälften der Glühbirne entweicht.

3. OCCObaby Baby Nasensauger

OCCObaby Baby Nasensauger Es ist ein batteriebetriebener Aspirator mit mehreren Nasensondenspitzen, der sich ideal für Eltern eignet, die Nasensauger für Zwillinge oder mehrere Babys wünschen.

Vorteile:

  • Die kompakte Form der Batterieeinheit macht sie tragbar. Die Ein-Knopf-Bedienung macht es einfach zu bedienen.
  • Der Hersteller versendet das Produkt mit einem Mundsaugschlauch. Dies ist praktisch, wenn der Akku leer ist.
  • Die elektrische Einheit verfügt über eine große Reichweite und sanfte Spitzen, die ideal für Neugeborene sind.

Nachteile:

  • Einige Eltern finden, dass die Saugkraft nicht stark genug ist.
  • Das Gerät erfordert auch, dass Sie die Spitze in einer langsamen kreisenden Bewegung in der Nase des Babys bewegen, um die größte Menge an Schleim herauszuholen.

4. Little Martins Baby-Nasensauger

Baby-Nasensauger des kleinen Martin Der batteriebetriebene Nasensauger von Little Martin verfügt über einen leisen Motor und eine praktische Funktionalität.

Vorteile:

  • Die Spitze besteht aus weichem Silikon, das die Nase des Babys schont. Die Silikonspitze kann entfernt und sterilisiert werden.
  • Die elektrische Einheit ist leicht und wasserdicht. Ein einziger Knopf schaltet den Motor ein.

Nachteile:

  • Der Nasensauger wird mit einer Spitze in Standardgröße geliefert, die möglicherweise nicht für alle Babys geeignet ist.
  • Es gibt nur eine Saugeinstellung, die möglicherweise nicht stark genug ist, wenn die Nase des Babys stark verstopft ist.

5. Bubzi Co Baby Nasensauger

Bubzi Co Baby Nasensauger Der orale Nasensauger von Bubzi Co gibt den Eltern eine präzise Kontrolle über den Sauggrad.

Vorteile:

  • Die Spitze der Saugsonde ist dünn genug, um kleinen Babys, einschließlich Neugeborenen, gerecht zu werden.
  • Die Saugsondenspitze besteht aus weichem Silikon in Krankenhausqualität.
  • Der Schleimsammelbehälter ist groß genug, um ein gerolltes Seidenpapier hinein zu legen. Das Gewebe kann etwas Schleim aufnehmen, was nützlich sein kann, wenn das Baby eine laufende Nase hat. Es macht es auch einfach, den Aspirator zu reinigen.

Nachteile:

  • Fast alle Teile des Aspirators kommen mit Schleim in Kontakt. Dies bedeutet, dass Sie den Aspirator nach jedem Gebrauch vollständig ausspülen müssen.
  • Einige Benutzer berichten, dass der Aspirator eine gewisse Menge Rotz in den Mund der Pflegekraft gelangen lässt. Das Einlegen eines Seidenpapiers oder einer Baumwolle in den Auffangbehälter kann jedoch zur Minderung des Problems beitragen.

6. Nosiboo Pro Nasensauger

Nosiboo Pro Nasensauger Ein elektrischer Nasensauger, mit dem Sie die Saugeinstellungen regulieren können. Das farbenfrohe Design ist ein Bonus, um den Kleinen in seinen Bann zu ziehen.

Vorteile:

  • Die elektrische Einheit ist vom Saugrohr getrennt, wodurch verhindert wird, dass der Schleim mit der Einheit in Kontakt kommt.
  • Der Saugmotor bietet mehrere Einstellungen – wählen Sie eine Geschwindigkeit, die erforderlich ist, um den Schleim aus der Nase des Babys zu entfernen.
  • Ein Saugballonkopf am Ende des Rohrs ist das einzige Teil, das Sie nach dem Gebrauch reinigen müssen.

Nachteile:

  • Das Gerät arbeitet nicht mit Batterien, was die Tragbarkeit der Aspiratoren verringert.
  • Einige mögen diesen Nasensauger etwas teuer finden.

7. BabySmile Nasensauger

BabySmile Nasensauger Der Nasenaspirator von BabySmile beschleunigt die Schleimentfernung. Die elektrische Haupteinheit ist auch vom Saugrohr getrennt, was schließlich die Wartung erleichtert.

Vorteile:

  • Der vom Aspirator bereitgestellte Sog ist für Krankenhäuser geeignet. Das Gerät besteht aus BPA-freiem Kunststoff und ist von der FDA zugelassen.
  • Ein Silikonschlauch hat eine Sonde, die Sie vorsichtig in die Nase des Babys einführen. Der Schlauch und das Baby können in jedem Winkel gehalten werden, um Rotz leicht zu entfernen, selbst wenn das Baby wackelig ist.
  • Die elektrische Absaugeinheit kommt nicht mit dem Rotz in Kontakt, was zur Aufrechterhaltung der Hygiene beiträgt und die Reinigung des Aspirators erleichtert.

Nachteile:

  • Die elektrische Einheit muss an eine Steckdose angeschlossen werden und kann nicht mit der Batterie betrieben werden. Es verringert die Tragbarkeit des Aspirators.
  • Die Saugkomponenten bestehen aus mehreren Teilen, die vor der Reinigung zerlegt werden müssen.

8. BabyBubz Nasensauger

BabyBubz Nasensauger Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und nach einem tragbaren Schleimentferner suchen, ist der BabyBubz-Nasensauger eine ausgezeichnete Wahl.

Vorteile:

  • Der Schleim ist in einem transparenten Plastikbehälter eingeschlossen und kann nicht in den Saugschlauch oder den Mund der Eltern gelangen.
  • Für diesen Mundsaugschleimentferner sind keine Filter oder Ersatzteile erforderlich.
  • Die Nasensondenspitze hat eine leichte Ausbuchtung, die verhindert, dass der Schlauch zu tief in die Nase des Babys eindringt.

Nachteile:

  • Der Behälter und das Röhrchen haben mehrere kleine Ecken und Ecken, die Sie spülen müssen, um den Schleim gründlich zu entfernen.
  • Die Spitze der Nasensonde scheint für jüngere Babys groß zu sein.

9. BabyComfy Nasensauger

BabyComfy Nasensauger Der BabyComfy-Nasensauger bietet ein hervorragendes Maß an Anpassung für einen Mundsaugschleimentferner.

Vorteile:

  • Sie erhalten zwei Nasensondenspitzen: eine Standardspitze und eine feine Spitze für Neugeborene.
  • Der Schleimsammelbecher passt auf ein gerolltes Seidenpapier, das als Filter zum Einfangen des Rotzes dient.
  • Das Material ist frei von schädlichen Chemikalien wie BPA und Phthalaten. Es ist auch spülmaschinenfest.
  • Der Hersteller versendet das Produkt mit einem Netzbeutel, damit alle Teile zusammen getragen werden können.

Nachteile:

  • Einige Eltern glauben, dass die Saugkraft nicht ausreicht, um dicken Nasenschleim herauszuziehen.

10. Ravifun Electric Baby Nasensauger

Ravifun Electric Baby Nasensauger Es bietet Funktionen, die es nützlich und tragbar machen.

Vorteile::

  • Es verfügt über einen eingebauten Akku, der mit einem Standard-USB-Kabel aufgeladen werden kann.
  • Es wird mit zwei austauschbaren Nasensondenspitzen geliefert: eine für Säuglinge und eine für Kleinkinder über zwei Jahren.
  • Mehrere Sauggeschwindigkeiten zur effektiven Reinigung des Schleims.

Nachteile:

  • Einige Benutzer sind der Meinung, dass das Produkt nicht über genügend Saugkraft verfügt, um dicken Rotz herauszuziehen.

11. Graco NasalClear Nasensauger

Graco NasalClear Nasensauger Der Nasensauger von Graco ist ultrakompakt und ideal für Mütter, die den Nasensauger des Babys gerne in der Tasche haben.

Vorteile:

  • Es ist kompakt und klein genug, um in eine Handfläche zu passen. Sie können den Aspirator sogar in Ihrer Tasche tragen.
  • Die Schleimsammelteile des Aspirators sind abnehmbar und spülmaschinenfest.

Nachteile:

  • Der Auffangbecher besteht aus mehreren kleinen Teilen, die vor der Wiederverwendung gründlich gereinigt und getrocknet werden müssen.
  • Einige Benutzer berichten, dass das Produkt nicht sehr lange hielt.

Was ist ein Nasensauger?

Ein Nasensauger ist ein Gerät, mit dem Sie Schleim aus der Nase des Kindes absaugen können. Der Aspirator wird benötigt, wenn die Nase des Babys so verstopft ist, dass das Atmen schwierig wird.

Im Gegensatz zu Erwachsenen können sich Säuglinge nicht die Nase putzen. Daher muss der Schleim in der Nase von einem Erwachsenen manuell entfernt werden. Der Nasensauger zieht den Schleim aus der Nase und erleichtert das Atmen. Es gibt verschiedene Arten von Nasensaugern, je nachdem, wie sie zur Schleimentfernung verwendet werden.

Arten von Nasensaugern

Die drei Arten von Nasensaugern sind.

  1. Eine Lampenspritze besteht aus Gummi und ist wie ein Ballon geformt: an einem Ende kugelförmig und am anderen Ende spitz zulaufend. Sie drücken auf das kugelförmige Ende und führen das spitze Ende vorsichtig in das Nasenloch des Babys ein. Wenn Sie die kugelförmige Seite vorsichtig loslassen, wird der Schleim aus der Nase des Babys abgesaugt.

Lampenaspiratoren sind wirtschaftlich und auch einfach zu bedienen.

  1. Orale Aspiratoren haben ein langes Rohr mit Kunststoffenden auf beiden Seiten. Ein spitzes Plastikende geht in die Nase des Babys, während das andere Ende zum oralen Absaugen in den Mund der Pflegekraft gesteckt wird. In der Röhre befindet sich ein Filter, der verhindert, dass der Schleim in Ihren Mund gelangt.

Der korrekte Betrieb von Mundaspiratoren erfordert Übung. Möglicherweise fühlen sich auch nicht alle Pflegekräfte mit der Idee wohl, den Nasenschleim eines Babys mit dem Mund zu saugen.

  1. Elektrischer Aspirator: Es verwendet Batteriestrom, um eine Saugkraft zu erzeugen. Alles, was Sie tun müssen, ist das Saugende des Aspirators in die Nase des Babys einzuführen und einen Knopf zu drücken, der den Saugvorgang einleitet.

Sie haben mehrere Möglichkeiten für Nasensauger. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie je nach Ihren Anforderungen die richtige Wahl treffen können.

Wie wählt man einen Nasensauger für das Baby?

Beachten Sie beim Einkauf von Baby-Nasensaugern folgende Punkte:

  1. Nasenspitzengröße: Die Größe der Nasenspitze kann je nach Nasensauger variieren. Wählen Sie eine mit einer Spitze, die für Ihr Baby geeignet ist. Einige Aspiratoren werden mit austauschbaren Spitzen geliefert und sind eine ideale Wahl, wenn Sie den Aspirator längere Zeit verwenden möchten.
  1. Einfache Reinigung: Die Spitze des Aspirators sollte leicht mit Wasser zu reinigen sein. Die Öffnung sollte breit genug sein, damit das Wasser vollständig verdunsten kann, um die Bildung von Schimmelpilzen zu verhindern.
  1. Saugkraft: Die Saugkraft variiert von Aspirator zu Aspirator. Lampenspritze und Mundsaugaspiratoren können aufgrund ihrer manuellen Steuerung einen sanften Saugdruck bieten, während der elektrische Aspirator eine stärkere Saugfähigkeit aufweist. Sie können einen Aspirator in Betracht ziehen, abhängig von der Saugkraft des Babys und dem Grad der Überlastung.

Es ist eine gute Idee, ein paar Salztropfen in die Nase des Babys zu geben, um den verhärteten Schleim zu lösen. Denken Sie daran, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen, bevor Sie den Aspirator verwenden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Kinderarzt des Babys. Die richtige Verwendung des Nasensaugers kann das Atmen erleichtern und somit dem Kleinen helfen, sich besser zu fühlen.

Verwenden Sie einen Nasensauger für Ihr Baby? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich unten mit.