Stellen Sie Ihren Babys Gewürze durch diese 5 Nahrungsmittel vor

Stellen Sie Ihren Babys Gewürze durch diese 5 Nahrungsmittel vor

Bild: Shutterstock

Für Neugeborene ist es immer ratsam, sich bis zum Alter von acht Monaten von allen scharfen Dingen fernzuhalten. Warten Sie, bis Ihr Kind alt genug ist, um Gewürze leicht verdauen zu können. Wenn Sie Gewürze in die Ernährung Ihres Kindes einführen, stellen Sie außerdem sicher, dass Sie nicht alles auf einmal tun. Machen Sie es eins nach dem anderen und machen Sie dazwischen eine Pause von ein paar Tagen. Wenn Sie zwischendurch Pausen einlegen, können Sie auch überprüfen, ob bei Ihrem Säugling aufgrund bestimmter Gewürze allergische Reaktionen auftreten. Es gibt ihm / ihr zusätzlich die Möglichkeit, diese neuen Geschmäcker zu genießen, die auf seine / ihre Palette eingeführt werden. Vermeiden Sie jedoch alle harten Gewürze, zumindest bis zum Alter von einem Jahr, da Ihr Kind möglicherweise nicht bereit dafür ist.

Geben Sie auch nicht viele Gewürze in die Schüssel, da dies bei Ihrem Baby zu Magenverstimmung führen kann. Mischen Sie einfach ein wenig davon in die normale Ernährung Ihres Kindes, um eine köstliche Essenz hervorzuheben. Da Gewürze im Allgemeinen einen natürlichen Salzgehalt enthalten, können Sie vermeiden, überschüssige verarbeitete Salze hinzuzufügen.

Hier bei MomJunction bringen wir Ihnen einige köstliche Lebensmittel, mit denen Sie Ihrem Kleinen Gewürze einführen können:

1. Ghar Ki Daal (Mittel: Linsensuppe)

Ghar Ki Daal (bedeutet Linsensuppe)

Bild: Shutterstock

Daal ist vielleicht eine der ersten festen Mahlzeiten, die Sie Ihrem Baby geben. Wenn Sie sich also dazu entschließen, seiner Ernährung Gewürze hinzuzufügen, können Sie dies mit der Linsensuppe selbst tun. Wenn Sie sich vorbereiten daal Fügen Sie für Ihr Kind einfach einen Hauch Senf, Kurkuma oder Kreuzkümmel in Pulverform hinzu. Nun gut mit etwas Reispüree mischen. Wenn Sie dies Ihrem Kleinen geben, werden Sie bereits in jungen Jahren mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

2. Kheer

kheer

Bild: Shutterstock

Ein beliebtes indisches Dessert, kheer, könnte Ihre erste Wahl sein, wenn es darum geht, Ihrem Munchkin etwas Süßes zu geben. Fügen Sie einfach Muskatnuss, Kardamom oder Zimt in der zerkleinerten Form hinzu, um eine Prise Würze hinzuzufügen. Während Sie ihn / sie mit essentiellen Nährstoffen wie Reis und Milch versorgen, werden Sie ihm / ihr auch diesen subtilen, würzigen Geschmack verleihen.

3. Pfannkuchen

Pfannkuchen

Bild: Shutterstock

Stellen Sie sich die Palette an Geschmacksrichtungen vor, die Sie dem Pfannkuchenteig hinzufügen können, um ihn für Ihr Baby noch schmackhafter zu machen. Vielleicht reicht eine Schicht Minze oder Erdbeermarmelade. Und dieser würzige Geschmack kann sicherlich die Geschmacksknospen der Kleinen faszinieren.

4. Joghurt

Joghurt

Bild: Shutterstock

Joghurt ist die erste Wahl für jede neue Mutter. Es versorgt das Baby nicht nur mit allen essentiellen Nährstoffen, sondern schont auch den Magen. Was Sie tun können, ist, dem Joghurt Ihres Munchkins einen Hauch Minzgeschmack zu verleihen. Und schauen Sie ihn / sie einfach an und genießen Sie den Geschmack dieses neuen Minzgewürzs. Sie werden sicherlich die Reaktion Ihres Kleinen lieben, oder?

5. Jeera-Wasser (Mittel: Kreuzkümmelwasser)

Jeera Wasser (bedeutet Kreuzkümmelwasser)

Bild: Shutterstock

Jeera Wasser kann auch für Erwachsene köstlich sein. Also, wie kann es nicht die gleiche appetitliche Wirkung auf Ihren Kleinen haben? Es ist außerdem bekannt, dass es dabei hilft, den Bauch zu reinigen. Wir sind sicher, dass Ihr Munchkin den Geschmack der erfrischenden Gewürze im Kreuzkümmelwasser genießen wird. Fügen Sie dieses Getränk einfach zu Ihrer Liste köstlicher Mahlzeiten hinzu und los geht's!

Wir verstehen, dass Sie sich als Mutter Sorgen machen können, um sicherzustellen, dass Ihr Kind gut ernährt ist. Und genießt auch eine breite Palette von Aromen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie vorsichtig mit den Gewürzen sind, die Sie zu seiner Ernährung hinzufügen. Achten Sie auch auf mögliche allergische Reaktionen. Mach dir keine Sorgen, meine Damen, glaube an dich. Alles Gute, Mama!