Wie man die schlaflosen Neugeborenen-Tage überlebt

Wie man die schlaflosen Neugeborenen-Tage überlebt

Bild: Shutterstock

Mit der Ankunft eines Neugeborenen werden zum ersten Mal in Ihrem Leben viele Dinge passieren. Schlafentzug ist einer von ihnen. Und nein, es ist nichts anderes als die schlaflosen Nächte, in denen Sie während der Prüfungen das Mitternachtsöl verbrannt haben. Denn die Dauer des Schlafentzugs hätte dann etwa eine Woche gedauert. Und früher oder später schaffen Sie es, etwas Schlaf nachzuholen. Aber jetzt kann es Wochen oder sogar Monate dauern, bis Sie wieder zu Ihrem normalen Schlafmuster oder etwas ähnlichem zurückkehren können. Wenn Sie eine junge Mutter sind und mit Schlafentzug kämpfen, finden Sie hier Tipps, um diese Neugeborenen-Tage zu überleben:

Bauen Sie eine allmähliche schlaffreundliche Umgebung auf

Bauen Sie eine schrittweise schlaffreundliche

Bild: Shutterstock

Am Anfang wird Ihr Neugeborenes zu ungeraden Stunden des Tages und der Nacht schlafen und aufwachen. Normalerweise dauert es etwa 2 bis 3 Monate, bis Säuglinge ihren eigenen Tagesrhythmus entwickelt haben (1). Es ist die Uhr des Körpers, die bei der Unterscheidung zwischen Tag und Nacht hilft (2). Sie können Ihrem Baby helfen, den Unterschied zwischen Tag und Nacht zu verstehen, indem Sie schrittweise eine schlaffreundliche Umgebung schaffen. Versuchen Sie, Ihr Baby tagsüber aktiv und in einer gut beleuchteten Atmosphäre zu halten. Nachts können Sie das Licht im Zimmer Ihres Babys dimmen und vermeiden, mit Ihrem Baby zu spielen. Halten Sie Ihr Baby lieber so ruhig wie möglich.

Scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu nehmen

Scheuen Sie sich, Hilfe zu nehmen

Bild: Shutterstock

Jede neue Mutter möchte ihrem Baby eine praktische Mutter sein. Aber wenn Ihnen der Schlaf entzogen ist, werden Sie möglicherweise launisch und komisch. Um Ihre geistige Gesundheit zu erhalten, nehmen Sie keine Hilfe in Anspruch, auch wenn dies bedeutet, dass Sie im Voraus darum bitten. Sie können die Nachtarbeit mit Ihrem Ehepartner oder einem hilfsbereiten Familienmitglied wechseln. Auf diese Weise können Sie ausreichend schlafen.

Schlaf Trainiere dein Baby natürlich

Schlaf Trainiere dein Baby natürlich

Bild: Shutterstock

Wie bereits erwähnt, können Sie Ihrem Baby helfen, ein Gefühl für Tag und Nacht zu entwickeln, indem Sie eine schlaffreundliche Umgebung einrichten. Beeilen Sie sich jedoch nicht, besonders wenn Ihr Baby nicht bereit zu sein scheint. Babys zeigen Zeichen, wenn sie bereit sind. Sie fangen an zu gähnen, reiben sich die Augen oder werden pingelig, wenn sie müde sind. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil, indem Sie sie zu einer bestimmten Zeit des Abends oder der Nacht einschlafen lassen. Schließlich werden sie zur festgelegten Zeit regelmäßig einschlafen.

Finden Sie andere Möglichkeiten, sich zu entspannen

Finden Sie andere Möglichkeiten, sich zu entspannen

Bild: Shutterstock

Mit einem Neugeborenen im Schlepptau kann es durchaus eine Weile dauern, bis Sie wieder zu Ihrem normalen Schlaf zurückkehren können. Sie können jedoch verschiedene Möglichkeiten zum Entspannen finden. Versuchen Sie, während des Stillens ein Buch zu lesen oder leise Musik zu hören. Sie können auch ein warmes Bad nehmen, wenn das Baby schläft, um sich zu erfrischen.

Vermeiden Sie Koffein, um wachsam zu bleiben

Vermeiden Sie Koffein, um wachsam zu bleiben

Bild: Shutterstock

Sie müssen oft wach bleiben, um sich um die Bedürfnisse Ihres Neugeborenen zu kümmern. Und Ihr Schlafentzug wirkt sich zwangsläufig auf Ihre Aufmerksamkeitsspanne aus. Die meisten Mütter konsumieren überschüssige Mengen an Koffein / Kaffee, um wach zu bleiben. Vermeiden Sie dies jedoch, da dies Ihre Gesundheit beeinträchtigen kann.

Mach ein Nickerchen, wann immer du kannst

Mach ein Nickerchen, wann immer du kannst

Bild: Shutterstock

"Schlafen, während das Baby schläft" ist ein allgemeiner Ratschlag, der allen neuen Müttern gegeben wird. Denn ein guter Schlaf von 8 Stunden am Stück könnte immer noch ein weit hergeholter Traum sein. Aber Sie können immer in Betracht ziehen, ein Nickerchen zu machen. Nickerchen werden normalerweise von jungen Müttern unterschätzt, aber sie können helfen, sich zu entspannen und zu verjüngen. Sie können auch dazu beitragen, Ihre Wachsamkeit zu schärfen. Verpassen Sie also nicht die Gelegenheit, diese Power Naps nach Möglichkeit zu machen.

Für eine junge Mutter ist das Leben nie dasselbe, wenn ein Neugeborenes in ihr Leben tritt. Ihr Baby hat Vorrang vor allem anderen. Eine neue Mutter muss sich jedoch daran erinnern, dass auch sie ausreichend Schlaf und Ruhe benötigt, um ihre neuen Aufgaben als Mutter mühelos ausführen zu können. Fühlen Sie sich daher nicht schuldig, wenn Sie auch Ihrem Schlaf Priorität einräumen. Am Ende ist es auch besser für Ihr Baby.