8 Dinge, auf die alle werdenden Mamas vorbereitet sein müssen

8 Dinge, auf die alle werdenden Mamas vorbereitet sein müssen

Bild: Shutterstock

Schwangere Mamas haben viel auf dem Teller. Den Namen des Babys auswählen, Babykleidung kaufen, Schwangerschaftsvorbereitungskurse besuchen, einen Arzttermin vereinbaren und sich auf den Mutterschaftsurlaub vorbereiten – all dies lässt nur sehr wenig Raum, um etwas anderes zu tun. Zukünftige Mütter tauchen in alle Dinge ein, die Baby mit einem neuen Baby vergisst. Eine neue Mutter wird ebenfalls geboren. Selbst wenn Sie Stunden damit verbringen, jedes Detail sorgfältig zu planen, um eine friedliche Schwangerschaft und Geburt zu erreichen, kann das Leben nach der Geburt für junge Mütter immer noch ein Schock sein. Es ist also eine gute Idee, sich zumindest mental auf das Leben als junge Mutter vorzubereiten.

1. Das Zombieleben leben

Das Zombieleben leben

Bild: Shutterstock

Wenn Sie glauben, dass die Schwangerschaft anstrengend war, warten Sie, bis Sie eine neue Mutter werden. Eine neue Mutter zu sein kann aufregend, hart und herausfordernd sein, aber es ist auch ziemlich anstrengend. Mit kaum Zeit zum Schlafen werden kurze Nickerchen Ihr neuer bester Freund sein. Vergessen Sie 8 Stunden Schlaf, Ihre größte Fantasie wäre es, in den nächsten Monaten 3 Stunden ununterbrochene Augen zu verschließen.

2. Stillen

Stillen

Bild: Shutterstock

Sie können alle Stillvideos ansehen, an Kursen teilnehmen und all das Wissen über das Stillen aufsaugen, das Sie können. Aber es wird immer noch eine Herausforderung sein. Obwohl Sie die Erfahrung zunächst fürchten könnten, bleiben Sie einfach dran. Es wird einfacher. Es wird eine Zeit geben, in der Sie es lieben werden, Ihr Baby zu stillen und jede Sekunde der Bindungszeit zu lieben. Und denken Sie daran, es ist keine Schande, Hilfe und Unterstützung zu suchen. Du brauchst es am meisten.

3. Die verrückten Hormone

Die verrückten Hormone

Bild: Shutterstock

Ja, Hormone sind ein b ****. Wir sind alle mit den Schwangerschaftshormonen vertraut, aber die Menschen vergessen oft, wie sie auch nach der Geburt in unserem Leben Chaos anrichten können. Der Baby-Blues kann einige Tage nach der Entbindung auftreten und es kann einige Zeit dauern, bis Sie sich wieder wie zu Hause fühlen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass diese Phase viel zu lange dauert, suchen Sie sofort Hilfe.

4. Die neugeborene Monotonie des Lebens

Die neugeborene Monotonie des Lebens

Bild: Shutterstock

Essen, kacken, schlafen, spucken, wiederholen. Ihr Leben wird auch der gleichen mühsamen Wiederholung des Aufräumens folgen, nachdem Ihr Baby sehr wenig Zeit für sich selbst gelassen hat. Und obwohl es anstrengend und anstrengend sein kann, verpassen die meisten Mamas das Neugeborenenstadium, sobald ihr Baby erwachsen ist. Atmen Sie tief ein und wissen Sie, dass es nicht ewig dauern wird.

5. Körper nach der Geburt

Postpartaler Körper

Bild: Shutterstock

Sie werden nicht zu Ihrem Körper vor der Schwangerschaft zurückkehren, anders als es die Hochglanzmagazine vielleicht geglaubt haben. Während Prominente es vielleicht leicht finden, ihre Bikinikörper nur wenige Monate nach der Geburt zu rocken, kann die Realität ganz anders aussehen. Versuchen Sie, die Unvollkommenheiten mit all den Dehnungsstreifen und der schlaffen Haut zu umarmen, denn ein neues Leben in diese Welt zu bringen, wird definitiv ein paar Narben hinterlassen.

6. Wenn alles weh tut

Wenn alles weh tut

Bild: Shutterstock

Unabhängig davon, ob Sie eine normale Entbindung oder einen Kaiserschnitt hatten, werden Sie Schmerzen haben. Sogar das Sitzen und Pinkeln kann weh tun wie nie zuvor und es kann ein Schock für junge Mütter sein. Das Beste, was Sie tun können, ist freundlich zu sein und Ihrem Körper genügend Zeit zum Heilen zu geben.

7. Unaufgeforderter Rat

Unaufgeforderter Rat

Bild: Shutterstock

Sie sind wahrscheinlich nicht neu in diesem Bereich, da Sie während der Schwangerschaft möglicherweise eine Menge Ratschläge von Fremden und Familienmitgliedern erhalten haben. Aber wenn Sie ein neuer Elternteil sind, werden Sie wahrscheinlich mit mehr davon begrüßt. Die Leute werden dir sagen, wie du dein Kind großziehen und dein Leben als neue Mutter leben kannst. Es kann frustrierend sein, aber das einzige, was Sie tun können, ist, es nicht zu Ihnen kommen zu lassen.

8. Sich überwältigt fühlen

Überwältigt fühlen

Bild: Shutterstock

Egal wie viel Sie vorbereiten, Sie werden sich immer unvorbereitet fühlen. Und es ist in Ordnung, sich überfordert zu fühlen, wenn Ihr neues Baby Ihr Leben vollständig übernimmt. Gönnen Sie sich eine Pause und versuchen Sie, mit dem Fluss zu gehen. Und wenn Sie sich überarbeitet fühlen, lassen Sie sich von Ihren Freunden unterstützen. Sie können auch mit Ihrem Partner sprechen und Wege finden, wie er mehr dazu beitragen kann, Ihr Leben ein wenig stressfreier zu gestalten.

Mutterschaft kann beängstigend und überwältigend sein und ein Schlafmangel verursachen. Und keine Menge Vorbereitung kann Sie bereit machen. Aber mit der Zeit werden Sie langsam lernen, jeden Curveball zu beflügeln, den Ihr Baby mit einem großen Lächeln auf Ihrem Gesicht auf Sie wirft.