Verwenden von DBT-Fähigkeiten in der Zeit des Coronavirus

Die dialektische Verhaltenstherapie (DBT) bietet uns viele hervorragende Konzepte und Fähigkeiten zum Üben und Einbeziehen in verschiedene Bereiche von Stress und Dysregulation, einschließlich der derzeit unsicheren Zeiten des Lebens mit COVID-19. Die Art und Weise, wie sich diese Pandemie auf der ganzen Welt ausbreitet und im Mittelpunkt der meisten aktuellen Gespräche steht, erfordert, dass wir einen Weg finden, um effektiv damit umzugehen. Marsha Linehan, die Gründerin und Entwicklerin von DBT, liefert uns einige hervorragende Ideen, wie wir stressige Zeiten am besten bewältigen können.

Viele von uns Amerikanern hatten Mühe, radikal zu akzeptieren, dass dieses Virus in unserer Mitte war und sofortige Aufmerksamkeit benötigte. Ich bemerkte, dass ich anfangs dachte, dass dies nicht so schlimm sein könnte, wie es in den Medien dargestellt wurde, und ich hoffte, wir könnten einfach weitermachen und uns hauptsächlich auf Möglichkeiten konzentrieren, Angstzustände zu reduzieren. Ich wollte meinen Kunden helfen, die Panikattacke auf verschiedenen Social-Media-Websites zu begrenzen und mich auf den gesunden Menschenverstand zu konzentrieren (z. B. die richtige Hygiene zu praktizieren und bei Krankheit zu Hause zu bleiben). Und ich war anfangs ziemlich mutwillig, meinen Urlaub, der seit über einem Jahr sorgfältig geplant und geplant worden war, nicht absagen zu wollen.

Ich musste mich jedoch der Bereitschaft annehmen, zu erkennen, dass ich das Notwendige tun und mich voll und ganz an dem Prozess beteiligen muss, die Art und Weise zu ändern, wie ich mein tägliches Leben führe. Ich muss allen meinen Kunden von ganzem Herzen Teletherapie-Optionen anbieten (einschließlich der Suche nach einer Möglichkeit, die DBT-Gruppe online zu betreiben), die sozialen Zusammenkünfte absagen, die ein wichtiger Bestandteil meiner Selbstversorgung sind, und abenteuerliche Reisen anbieten auf unbestimmte Zeit halten. Wie Linehan scharfsinnig betont: Die Ablehnung der Realität ändert nichts an der Realität.

Linehan hat ein elegantes Modell, das eine Lösung für jedes Problem bietet, und das sich auf vier Hauptmethoden konzentriert, mit denen wir auf ein ernstes Problem im Leben reagieren:

  1. Finden Sie heraus, wie Sie das Problem lösen können.
  2. Ändern Sie Ihre Meinung zum Problem.
  3. Toleriere und akzeptiere es.
  4. Bleib unglücklich oder mache es möglicherweise noch schlimmer (ohne Fähigkeiten).

Die Coronavirus-Pandemie bietet die Möglichkeit, alle vier dieser Reaktionen zu üben, obwohl es idealer wäre, sich klar auf die Optionen 1, 2 und 3 zu konzentrieren. Option 1 zwingt uns zu überlegen, wie wir das Problem des Virus möglicherweise nicht lösen können, aber wir können weiterhin Möglichkeiten üben, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen und klug zu sein, wie wir in den kommenden Wochen vorgehen. Option 2 bezieht sich auf die Tatsache, dass wir uns auf Möglichkeiten konzentrieren können, Fähigkeiten der emotionalen Regulierung einzusetzen. Ein Teil davon könnte darin bestehen, einfach auf unsere aktuellen Emotionen zu achten (was an sich oft tatsächlich die Intensität der Emotionen verringert). Option 3 ist möglicherweise diejenige, die unter diesen Umständen möglicherweise am besten geeignet ist und sich auf die Akzeptanz als Mittel zur Verringerung des Leidens konzentriert. Diese letztere Option ist besonders hilfreich, wenn andere Optionen nicht zu funktionieren scheinen, z. B. wenn man das Problem nicht lösen kann oder Schwierigkeiten hat, die Emotionen über das Problem zu ändern.

Verschiedene seriöse Informationsquellen (einschließlich CDC und WHO) und derzeit vorhandene Modelle zur Eindämmung von Krankheiten zeigen uns, dass wir die Tatsachen akzeptieren müssen, dass diese Pandemie auf uns zukommt und dass soziale Distanzierung wirklich wissenschaftlich begründet zu sein scheint. Dies sind die Fakten darüber, dass soziale Distanzierung notwendig und angemessen ist:

Quelle: "Coronavirus: Warum Sie jetzt handeln müssen" von Tom Pueyo am Mittel

Je früher Sie schwere Maßnahmen ergreifen, desto weniger Zeit benötigen Sie, um sie aufzubewahren, desto einfacher ist es, Braufälle zu identifizieren, und desto weniger Menschen infizieren sich, schreibt Pueyo. Dies ähnelt dem DBT-Ansatz, wonach die Behandlung eines schmerzhaften oder problematischen Problems in unserem Leben eher früher als später dazu führen kann, dass insgesamt weniger Probleme auftreten. Je länger wir ignorieren oder uns weigern, uns den Tatsachen zu stellen, desto längerfristiger ist das Unglück und Leiden insgesamt.

Die Gründe für die sofortige Auseinandersetzung mit den Tatsachen bei diesem COVID-19-Ausbruch liegen nicht nur in unserer geistigen Gesundheit, sondern auch in starkem Zusammenhang mit einem besseren Ergebnis für die körperliche Gesundheit von Tausenden. Es hat sich gezeigt, dass unser Gesundheitssystem viel besser gerüstet wäre, um Fälle über einen längeren Zeitraum langsamer zu behandeln. Dies würde es Wissenschaftlern auch ermöglichen, ihre Arbeit an der Entwicklung des Impfstoffs fortzusetzen. Wir streben den Abflachungseffekt an:

Quelle: "Die Kurve einer Pandemie abflachen: Warum es Leben retten kann, jetzt zu Hause zu bleiben" von Maria Godoy am NPR

Dies alles ist Teil der Bemühungen, das zu tun, was Epidemiologen als Abflachung der Pandemiekurve bezeichnen “, schreibt Godoy. "Die Idee ist, die soziale Distanzierung zu erhöhen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit die Zahl der Menschen, die gleichzeitig krank werden, nicht zu stark ansteigt. Dies bietet einen interessanten Ansatz, bei dem das Ziel derzeit nicht darin besteht, Coronavirus-Ansteckungen zu beseitigen, sondern sie auf einen Zeitpunkt zu verschieben, an dem die Wissenschaft so weit fortgeschritten ist, dass das Risiko vollständig beseitigt werden kann.

Die empfohlene soziale Distanzierung und Quarantäne für einige bedeutet, dass die zwischenmenschlichen Fähigkeiten auf eine neue Art und Weise getestet werden. Familienmitglieder oder Mitbewohner, die im Allgemeinen nicht so viel Zeit miteinander verbracht haben, werden nun plötzlich in ständigen Kontakt gebracht. Validierungsfähigkeiten können besteuert werden, wenn sich jede Person dieser Pandemie auf unterschiedliche Weise nähert, und sie können ihre Sicht auf die bestmögliche Bewältigung schützen. Möglicherweise besteht ein größerer Bedarf an diesen Fähigkeiten zur zwischenmenschlichen Wirksamkeit in regelmäßigen Abständen, wobei Personen, die in der Lage sind, Durchsetzungsvermögen, Respekt und Kommunikationseffektivität zu nutzen, wichtige Beziehungen wahrscheinlich positiver erhalten.

Ein wegweisendes Akronym für zwischenmenschliche Fähigkeiten, DEARMAN, führt Einzelpersonen sehr geschickt dazu, Ziele effektiv zu erreichen, indem sie Schritte ausführen, um D.beschreiben, E.xpress, EINssert, R.während des Aufenthalts einzwingen M.indful, EINselbstbewusst erscheinen und N.nach Bedarf egotieren. Einige Haushalts-, Romantik-, Nachbarschafts- oder Arbeitsbeziehungen benötigen möglicherweise einen positiveren Fokus für Verbesserungen (unter Verwendung von GIVE-Fähigkeiten), während andere möglicherweise einen Fokus auf Selbstachtung (unter Verwendung von FAST-Fähigkeiten) benötigen. Es ist auch wahrscheinlich, dass die Einsamkeitsfaktoren aufgrund der natürlichen Verringerung der sozialen Verbindungen stark zunehmen. Dies erfordert, dass wir kreativer sind, da die üblichen Fähigkeiten, Nähe zu anderen zu suchen und sich Gemeinschaftsgruppen anzuschließen, für einige möglicherweise auf Eis gelegt werden Zeit.

Es mag viele Dinge geben, die wir nicht tun können, aber es gibt auch viele Dinge, die wir in den kommenden Wochen tun können. Wir können weiterhin das dialektische Gleichgewicht finden, indem wir den Fokus des weisen Geistes einbringen und darauf achten, den Mittelweg zu finden, nicht im übermäßig emotionalen oder übermäßig rationalen Geist zu stecken. Es wird von entscheidender Bedeutung sein, sich weiterhin um die Grundlagen der Selbstversorgung zu kümmern. Linehan skizziert diese mit einem ihrer cleveren Akronyme, BITTE, das für die Erinnerung an die Behandlung steht P.HysicaL. Krankheit, Gleichgewicht E.Vermeiden Sie Stimmungsschwankungen.EINFiltersubstanzen, Gleichgewicht S.leep und hol E.Übung. All diese grundlegenden Verhaltensweisen sind sowohl für die geistige als auch für die körperliche Gesundheit äußerst hilfreich.

Wir können uns auch bemühen, das ABC zu verwenden, um die Anfälligkeit für Emotionsgeist zu verringern, nämlich EINpositive Emotionen ansammeln, B.uilding Meisterschaft und C.voraus. Wir können die vielen Fähigkeiten zur Nottoleranz nutzen, die sich auf Ablenken, Beruhigen und Verbessern beziehen (jeweils mit DBT-bekannten Akronymen). Diese Ideen konzentrieren sich auf Handlungen und Denkweisen, die dazu beitragen können, geschickt zu bleiben, wenn Emotionen zu überwältigen drohen.

Viele Dinge werden wahrscheinlich weiterhin abgesagt und viele Dinge könnten sich in den kommenden Wochen ändern. Unsere Beweglichkeitsmuskeln werden getestet. Aber es ist auch eine aktuelle Nachricht, dass es auch viele Dinge gibt, die nicht abgesagt werden, und es ist klug, auch diese zu betrachten:

Verweise:

Pueyo, T. (2020, 10. März). Coronavirus: Warum Sie jetzt handeln müssen.Mittel. https://medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

Godoy, M. (2020, 13. März). Abflachen der Kurve einer Pandemie: Warum es Leben retten kann, jetzt zu Hause zu bleiben.NPR. https://www.npr.org/sections/health-shots/2020/03/13/815502262/flattening-a-pandemics-curve-why-staying-home-now-can-save-lives

In Verbindung stehende Artikel

(tagsToTranslate) Bewältigungsfähigkeiten (t) Coronavirus (t) covid-19 (t) dialektische Verhaltenstherapie (t) emotionale Dysregulation (t) zwischenmenschliche Wirksamkeit (t) zwischenmenschliche Fähigkeiten (t) Marsha Linehan (t) soziale Distanzierung