Affirmationen für schwierige Zeiten

Stress ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens. Wir alle fühlen uns manchmal überfordert, verwirrt und ängstlich. Und es gibt viele effektive und gesunde Wege, um mit Stress umzugehen, einschließlich des Lösens von körperlichen Spannungen (z. B. durch Bewegung oder ein heißes Bad) und der Reduzierung von Zwangssorgen und negativen Gedanken.

Die Verwendung von Affirmationen ist eine Möglichkeit, unsere Gedanken und Gefühle zu ändern. Sie können uns helfen, uns darauf zu konzentrieren, wie wir uns fühlen wollen und wie wir damit umgehen können.

Wenn Affirmationen jedoch funktionieren sollen, müssen sie realistisch und authentisch sein. Einige positive Affirmationen sind wirklich kitschig und unglaublich (ich bin voller Frieden und Freude). Sich selbst zu sagen, dass du voller Frieden und Freude bist, wenn du tatsächlich voller Spannung und Sorgen bist, wird sich wahrscheinlich nicht wahr oder hilfreich anfühlen. Versuchen Sie stattdessen, Ihre Situation und Gefühle (die Sie gestresst und ängstlich fühlen) anzuerkennen und sich darauf zu konzentrieren, wie Sie damit umgehen möchten – was Sie als Antwort denken, fühlen und tun möchten.

Im Folgenden finden Sie einige Bestätigungen, die Sie in Zeiten von Stress und Unsicherheit möglicherweise hilfreich finden. Was sich wahr und richtig und hilfreich anfühlt, ist sicherlich von Person zu Person unterschiedlich. Verwenden Sie diese also als Ideen, um Ihre eigenen Affirmationen oder Mantras zu erstellen. Sie können sie beispielsweise präzisieren, indem Sie etwas Besonderes angeben, für das Sie dankbar sind, oder eine bestimmte Bewältigungsstrategie, die Sie verwenden werden.

Affirmationen für Stress und Angst

  1. Das ist stressig, deshalb werde ich besonders gut auf mich selbst aufpassen.
  2. Ich werde mich auf die Gegenwart konzentrieren und dies einen Tag nach dem anderen nehmen.
  3. Ich bin optimistisch.
  4. Ich tue, was ich kann, um körperlich und emotional gesund zu bleiben.
  5. Auch dies wird vorübergehen.
  6. Ich werde das durchstehen.
  7. Ich werde mich darauf konzentrieren, was ich kontrollieren und den Rest freigeben kann.
  8. Meine Angst ist verständlich, aber es ist nicht hilfreich, sich ständig um das Worst-Case-Szenario zu sorgen.
  9. Ich werde versuchen, freundlich und sanft mit mir selbst umzugehen.
  10. Ich kann gleichzeitig ängstlich und mutig sein.
  11. Ich tue das Beste, was ich kann, und das ist alles, was ich von mir verlangen kann.
  12. Wenn ich kämpfe, werde ich um Hilfe bitten.
  13. Meine Gefühle werden nicht ewig dauern.
  14. Ich kann immer etwas finden, für das ich dankbar bin.
  15. Wenn ich mich überfordert fühle, werde ich einen gesunden Weg wählen, um damit umzugehen.
  16. Es ist gesund, eine Pause zu machen, um sich auszuruhen oder Spaß zu haben.
  17. Ich kann mich auf andere stützen, um Unterstützung zu erhalten. Ich bin damit nicht allein.
  18. Wenn ich Angst habe, werde ich mich auf meine Höhere Kraft verlassen, um Kraft und Führung zu erlangen.
  19. Mein Körper und mein Geist müssen sich ausruhen und aufladen. Also werde ich mich ohne Urteil ausruhen lassen.
  20. Ich bin stärker als ich denke.

Wie man Affirmationen benutzt

Affirmationen haben den größten Einfluss, wenn wir sie regelmäßig verwenden. Es ist eine gute Idee, sie aufzuschreiben und an einem Ort wie Ihrem Telefon oder Geldbeutel aufzubewahren. Wenn wir unter viel Stress standen, neigen wir dazu, Dinge zu vergessen. Daher ist es nützlich, Ihre Liste der Affirmationen an einem geeigneten Ort zu haben.

Die meisten Menschen wiederholen ihre Affirmationen gerne mehrmals am Tag, indem sie sie entweder leise oder laut vorlesen oder in ein Tagebuch oder ein Notizbuch schreiben. Ich ermutige Sie, sich täglich daran zu gewöhnen, Ihre Affirmationen jeden Tag zur gleichen Zeit zu lesen oder zu schreiben (als erstes morgens und vor dem Schlafengehen). Wenn Sie dies konsequent tun, werden Sie die positiven Gedanken und Gefühle verstärken, die Sie aufzubauen versuchen.

Sie können diese Bestätigungen auch als Eingabeaufforderungen verwenden. Sehen Sie, welche Gedanken und Gefühle auftauchen, wenn Sie über jede Bestätigung nachdenken.

Ich hoffe, diese Affirmationen bringen Ihnen in diesen schwierigen Zeiten etwas Trost und Hoffnung.

Erfahren Sie mehr über den Umgang mit Stress und Angst

Entwirre deinen Geist: Von gestresst und ängstlich zu ruhig und produktiv

Journaling zur Reduzierung von Stress und Angst

Erstellen Sie eine Routine, die eine gute psychische Gesundheit unterstützt

2020 Sharon Martin, LCSW. Alle Rechte vorbehalten. Foto von Ben White auf Unsplash.com.

(tagsToTranslate) Gefühle (t) Lesen (t) Ruhe (t) Schreiben