5 Dinge, über die Sie sich im ersten Jahr nach der Geburt keine Sorgen machen sollten

5 Dinge, über die Sie sich im ersten Jahr nach der Geburt keine Sorgen machen sollten

Bild: Shutterstock

Geburt ist keine leichte Aufgabe. Ihr Körper hat viel durchgemacht, um den winzigen Menschen zu befreien, den Sie jetzt in Ihre Arme wickeln. Neue Mütter fühlen sich jedoch oft unter Druck gesetzt, um nach der Geburt wieder zum normalen Leben zurückzukehren. Es ist schwer, nicht zu sein, wenn Ihr Social-Media-Feed ständig mit Prominenten und Mutter-Bloggern gefüllt ist, die Tage nach der Geburt ihres Babys zu ihren Körpern vor der Schwangerschaft zurückkehren oder romantische Kurzurlaube unternehmen. Angesichts solcher Bilder ist es schwer zu verstehen, wie unterschiedlich die Realität sein kann.

Ein Baby zu bekommen ist anstrengend, transformativ und sehr schwer. Es verändert Ihren Körper vollständig. Der Fokus sollte also darauf liegen, glücklich und gesund zu bleiben. Hier notieren wir 5 Bedenken, die mindestens ein Jahr nach der Geburt in den Hintergrund treten sollten:

1) Das Babygewicht verlieren

über GIPHY

Jetzt, wo Sie Ihr Baby zur Welt gebracht haben, ist das erste, was Sie denken, diese zusätzlichen Kilos zu verlieren. Denn seien wir ehrlich, niemand möchte nach der Geburt seine Umstandsjeans tragen, oder? Aber hier ist die Sache: Ihr Körper hat im Laufe der Monate an Gewicht zugenommen. Ist es also nicht fair, Ihrem Körper die gleiche Zeit zu geben, um ihn auch zu verlieren? Und wenn Sie Ihren Körper mit jemand anderem vergleichen, ist dies nicht gesund, da jeder Körper einzigartig ist und auf einzigartige Weise funktioniert. Während einige einige Monate brauchen, um Gewicht zu verlieren, können andere über ein Jahr dauern. Das Beste, was Sie bis dahin tun können, ist zu essen, zu pflegen und zu versuchen, sich ausreichend auszuruhen. Glauben Sie mir, Ihr Körper wird irgendwann Gewicht verlieren.

2) Romantische Termine

Romantische Termine

Bild: Shutterstock

Es ist schön, mit Ihrem Partner ein romantisches Abendessen oder einen Filmtermin zu genießen. Aber es ist fast unmöglich, dies zu tun, wenn Sie neue Eltern sind. Selbst wenn Sie einen Babysitter finden, würde Ihr Verstand sich fragen, ob Ihr Baby in Ihrer Abwesenheit sicher und geborgen ist, was Sie alle von Angst geplagt macht. Was, seien wir ehrlich, niemand will, wenn er ein Date hat. Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, auszugehen, verbringen Sie etwas Zeit mit Ihrem Partner, indem Sie es sich auf der Couch gemütlich machen und Wein trinken oder einen Film ansehen.

3) Ein soziales Leben führen

über GIPHY

Sie möchten sicherlich nicht Ihre Individualität verlieren, nachdem Sie Eltern geworden sind. Und das solltest du nicht. Aber es kann schwierig sein, zu den meisten oder anderen gesellschaftlichen Ereignissen zu gelangen, wenn Sie ein Baby zu Hause haben. Die Erschöpfung der Eltern setzt ein und das Letzte, was Sie tun möchten, ist sich zu verkleiden und eine Party zu feiern. Mit kaum genug Zeit, um ein Nickerchen oder Frühstück in Ihrem Zeitplan zu machen, ist es in Ordnung, sich hinzulegen, bis Ihr Baby ein wenig unabhängiger wird.

4) Halten Sie es blitzschnell

Halten Sie es blitzschnell

Bild: Shutterstock

Wer lebt nicht gerne in einem sauberen Raum? Aber es könnte eine Weile dauern, bis Sie Ihr Haus ordentlich und ordentlich sehen. Mit einem neuen Baby würde Ihr Haus mindestens ein Jahr lang nie mehr das gleiche sein. Ja das ist richtig. Lernen Sie also, das Chaos zu akzeptieren und wissen Sie gleichzeitig, dass Sie nicht alles selbst tun müssen. Sie können ein Dienstmädchen oder eine Haushaltshilfe beauftragen oder das Angebot annehmen, wenn jemand bereit ist, sich zu melden.

5) Gewissenhaft sein wie früher

über GIPHY

Sich um ein Kind zu kümmern, kaum genug Schlaf zu bekommen und sich hormonell und super erschöpft zu fühlen, ist anstrengend. Seien Sie nicht hart zu sich selbst, wenn Sie vergessen haben, jemandem Geburtstag zu wünschen, oder sich dagegen entschieden haben, weil Sie zu müde waren, um überhaupt den Hörer abzunehmen und 30 Sekunden lang zu chatten. Sie können sich auf die Details und Nuancen konzentrieren, sobald Sie sich entspannter und freier fühlen, was wahrscheinlich eine Weile dauern wird.

Haben wir alle Sorgen eines neuen Elternteils nach der Geburt abgedeckt? Was waren die Sorgen, die Sie nach der Geburt eines Kindes loslassen mussten? Teilen Sie mit uns im Kommentarbereich unten.