Der perfekte Leitfaden dafür, wie Ihr zukünftiges Kind aussehen wird

Der perfekte Leitfaden dafür, wie Ihr zukünftiges Kind aussehen wird

Bild: Shutterstock

Sind die meisten von uns nicht neugierig, herauszufinden, wem unser zukünftiges Kind ähneln wird? Haben Sie sich nicht oft stundenlang darüber gewundert?

Die moderne Wissenschaft ist in der Lage, die physikalischen Eigenschaften zu bestimmen, die ein Kind von seinen Eltern erben könnte. Nach der Gentheorie werden die Merkmale und Eigenschaften durch den Prozess der Genübertragung von den Eltern an die Nachkommen weitergegeben (1).

Die Gene einer Person können in zwei Unterkategorien eingeteilt werden: die schwachen Gene und die starken Gene. Körperliche Eigenschaften wie dunkle Augen, dunkler Teint, dunkles und lockiges Haar, dicke Lippen, große Nase und ein breites Kinn sind die dominierenden oder starken Gene. Während helles Haar, rotes Haar, glattes Haar, heller Teint, blaue oder graue Augen und Dominanz der linken Hand als schwache Gene eingestuft werden.

Was entscheidet das Aussehen Ihres Kindes?

Was entscheidet Ihr Kind sieht aus

Bild: Shutterstock

Um das Konzept der starken und schwachen Gene besser zu verstehen, sollten Sie es für Sie aufschlüsseln. Die Gene können auch als dominant oder rezessiv klassifiziert werden, was im Wesentlichen das Vererbungsmuster spezifischer Merkmale vorhersagt. Es bestimmt die Wahrscheinlichkeit der Weitergabe eines bestimmten Gens an die Nachkommen.

Welche Farbe haben die Augen Ihres Kindes?

Was ist die Farbe Ihrer Kinderaugen?

Bild: Shutterstock

Die Variationen in den Genen der Person bestimmen die Augenfarbe. Die Farbe ist direkt proportional zur Menge an Melanin in den vorderen Schichten der Iris. Eine Fülle von Melanin führt zu braunen Augen und ein vergleichsweise geringerer Melaningehalt führt zu blauen Augen.

Variationen

Bild: Shutterstock

Wenn sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner braune Augen haben, hat das Kind mit größerer Wahrscheinlichkeit auch braune Augen. Wenn jedoch ein Elternteil blaue Augen hat und der andere braune, hat die Genvorhersagbarkeit des Kindes für beide Merkmale die gleiche Chance. Wenn Eltern hingegen blaue Augen haben, besteht eine 99-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass auch das Kind blaue Augen hat. Wenn beide grüne Augen haben, besteht ebenfalls eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass auch das Kind grüne Augen hat. In Szenarien, in denen ein Elternteil grüne und der andere blaue Augen hat, haben beide Merkmale eine faire Chance im Erb- und Erbspiel.

Welches ist das stärkere Gen?

Welches ist das stärkere Gen.

Bild: Shutterstock

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem die Mutter braunes und lockiges Haar mit blauen Augen hat, während der Vater blond mit glattem Haar und braunen Augen ist. Das Kind wird wahrscheinlich mit braunen und lockigen Haaren mit braunen Augen geboren. Weil diese Eigenschaften überwiegend stärker sind.

Nehmen Sie ein anderes Szenario, in dem die Mutter rote Haare mit hellen Augen hat, während der Vater braune Haare mit dunklen Augen und einer dicken Nase hat. Das Kind wird meistens mit braunen Haaren und einer großen Nase geboren. In den meisten Fällen werden Sie feststellen, dass das starke Gen das schwache gewinnt und die Babys mit den starken Genen geboren werden.

Die körperlichen Eigenschaften einer Person werden durch die Verschiebung verschiedener Gene in ihren Eltern bestimmt. Daher wird es trotz umfangreichen Materials zu diesem Thema immer schwierig sein, das Aussehen des Babys mit äußerster Sicherheit zu bestimmen. Manchmal können die Gene sogar einige Generationen überspringen und wieder auftauchen. Aus diesem Grund haben Sie möglicherweise bemerkt, dass Ihr Baby einige Merkmale und körperliche Merkmale von seinen Großeltern oder Urgroßeltern aufgreift.

Eltern sind stundenlang besessen davon, wie ihre Kleinen aussehen werden. Und warum nicht, es ist eine aufregende Phase für die Eltern. Zahlreiche Fragen wie, ob das Baby die Augen Ihres Ehepartners hat oder Ihre, wären Ihnen oft in den Kopf gekommen. In der Vergangenheit war es schwierig, Antworten auf Fragen wie die Farbe der Augen oder Haare ihres Babys zu finden. Mit Hilfe dieser Gentheorie und der jüngsten Studien kann man jedoch eine wilde Vermutung anstellen, um herauszufinden, wie Ihr Kind in Zukunft aussehen könnte.