Ein einfacher Trick, den jede Mutter kennen sollte!

Omas, Mütter und Schwiegermütter werden plötzlich voller weiser Geheimnisse, sobald Sie Ihr Baby haben! Sie halten sich nie davon ab, Tipps und Tricks, die sie über Babypflege wissen, mit Ihnen zu teilen, und sind immer da, um Ihnen auf dieser erstaunlichen Reise Ihrer neu entdeckten Mutterschaft zu helfen.

Obwohl Sie sicher waren, dass Sie selbst ein Experte geworden sind, wenn es um Tipps und Tricks für die Babypflege geht, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen einfachen Trick ignorieren, den Sie nicht sollten! Unserer Meinung nach sollte dies jede Mutter wissen, da es die Pflege Ihres Babys so viel einfacher und angenehmer machen kann, als es bereits ist. Besonders in dieser kalten Wintersaison!

Wir sprachen über Babymassagen. Ölmassagen sind eine großartige Möglichkeit, sich mit Ihrem Baby zu verbinden und sicherzustellen, dass Ihr Kleinkind jeden Tag stärker und gesünder aufwächst. Sie werden seit einem Jahrtausend von indischen Müttern praktiziert, und jetzt unterstützt sogar die Wissenschaft ihre Vorteile in hohem Maße. Schauen wir uns an, warum Sie Ihr Baby regelmäßig mit Öl massieren sollten.

Babymassagen sind wichtig. Auch im Winter!

Babyölmassagen sind entscheidend für die Gesundheit Ihres Kindes. Basierend auf den alten Prinzipien des Ayurveda vertiefen solche Massagen nicht nur die Bindung zwischen Mutter und Kind, sondern helfen dem Baby auch, nicht mehr zu weinen und stattdessen tief und fest zu schlafen (1). Der einfache Vorgang der Massage kann den Stress bei Babys in hohem Maße reduzieren, da er für das Kind sehr beruhigend und beruhigend ist (2).

Studien zeigen auch, dass Frühgeborene, die massiert wurden, bei Entwicklungstests tatsächlich bessere Leistungen erbracht und weniger Zeit auf der Intensivstation verbracht hatten (3). Außerdem sagt Ayurveda, dass eine regelmäßige Massage Ihres Kindes die durch Koliken verursachten Beschwerden verringern, eine Magenverstimmung lindern, die Durchblutung verbessern und sogar die Schmerzen lindern kann (4).

Trotz seiner vielfältigen Vorteile scheuen die meisten Mütter, ihre Babys im Winter zu massieren. Die kühle Atmosphäre könnte es Ihnen unangenehm machen, die Haut Ihres Kindes den Elementen der Saison auszusetzen. Aber auch im Winter sind Babyölmassagen wichtig.

Sie sehen, in der Wintersaison wird die Haut Ihres Babys extrem trocken und erfordert zusätzliche Pflege. Zu viel Trockenheit kann zu Problemen wie Ekzemen führen, die für Ihr Baby eine sehr unangenehme Erfahrung sein können. Massieren hingegen kann solche Hautprobleme verhindern und sogar die Muskelsteifheit verringern, die durch die Kälte verursacht werden kann.

Daher sollte die Massage von Babyöl im Winter nicht übersprungen werden. Es sollte nur vernünftig gemacht werden. Was bedeutet, die richtige Methode anzuwenden und die richtigen Öle zu verwenden.

Dies ist der beste Weg, um ein Baby im Winter zu massieren

Bevor Sie Ihr Baby massieren, stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Babyöl dabei haben. Das falsche Öl kann zu Hautproblemen für Ihr Baby führen. Wenn Sie uns fragen, empfehlen wir Ihnen das Himalaya-Babymassageöl, da es mit Zutaten gefüllt ist, die es zu einem Muss für den Winter machen! Der Gehalt an Winterkirschen und Olivenöl sorgt dafür, dass die Haut Ihres Babys mit Feuchtigkeit versorgt wird und Ihr Baby warm bleibt. Es ist auch nicht klebrig und nicht fleckig, das ist ein Gewinn!

Dies ist der beste Weg, um ein Baby im Winter zu massieren

Stellen Sie für den Massagevorgang zunächst sicher, dass alle Türen und Fenster des Raums, in dem Sie Ihr Baby massieren, geschlossen sind. Wählen Sie die Zeit vor dem Baden als Zeit, um Ihr Baby zu massieren und das Öl vor dem Gebrauch ein wenig zu erhitzen. Wärmen Sie Ihre Hände, indem Sie sie aneinander reiben, bevor Sie Ihr Baby massieren, und streicheln Sie es dann in sanften Bewegungen. Lassen Sie dies einige Minuten lang laufen und baden Sie Ihr Baby anschließend warm.

Ölmassage Ihres Babys ist eines dieser alten Gesundheitsgeheimnisse, die wirklich nützlich sind. Also, diesen Winter sollten Sie Ihr Baby massieren!

Kommentare werden von der Redaktion von MomJunction moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Beobachtungen zu entfernen. Wir können auch die Hyperlinks in Kommentaren entfernen.