Ausgebrannte Mütter: Was tun, wenn Sie keine Lust haben, etwas zu tun?

Es ist also Morgen und es ist Zeit aufzustehen. Die Kinder müssen zur Schule gehen und Sie und Ihr Ehepartner müssen sich bereit machen, zur Arbeit zu gehen. Aber es gibt ein Problem, Sie möchten nicht aufstehen. Stattdessen möchten Sie lieber den ganzen Tag im Bett liegen und sich unter Ihrer warmen Decke vor der Welt verstecken.

Ich war dort. Ich weiß, wie es sich anfühlt, zu befürchten, dass Ihr Wecker morgens losgeht und signalisiert, dass es Zeit ist, mit dem Tag weiterzumachen. Es ist kein gutes Gefühl, besonders wenn Sie wissen, dass Sie aufstehen müssen. Wenn Sie eine Mutter sind, können Sie zustimmen, dass das gesamte Haus in Gefahr ist, wenn Sie nicht aufstehen.

Hier einige Ratschläge und Motivation, um Ihren Tag zu beginnen:

Früh ins Bett gehen

Wenn Sie eine Nachteule sind, können Sie gerne lange aufbleiben und sogar nachts besser arbeiten. Aber wenn Sie Kinder haben, einen Job, einen Ehepartner, um den Sie sich kümmern, müssen Sie sich wahrscheinlich etwas ausruhen. Es ist verlockend, nach Mitternacht wach zu bleiben, um eine "ruhige Zeit" zu haben, aber vielleicht sollten Sie die Kinder früher ins Bett bringen, damit Sie diese ruhige Zeit haben. Es kann eine Weile dauern, bis sich Ihr Körper angepasst hat, aber irgendwann werden Sie sich daran gewöhnen, zu normalen Zeiten ins Bett zu gehen.

Machen Sie eine Pause

Wenn es eine Weile her ist, dass Sie Urlaub oder einen Tag frei haben, ist möglicherweise eine Auszeit fällig. Ich weiß, dass es für Sie schwierig sein kann, wenn Sie arbeiten müssen, um die Rechnungen zu bezahlen. Aber irgendwann, wenn Sie von der ständigen Geschäftigkeit des Lebens erschöpft sind, sollten Sie versuchen, einen kleinen Urlaub zu planen. Manchmal brauchen wir alle eine Pause, es ist okay. Fragen Sie Ihren Chef nach einem Tag für psychische Gesundheit. Wenn Sie verheiratet sind, sprechen Sie mit Ihrem Ehepartner darüber, ob Sie zusammen oder alleine einen Kurzurlaub machen möchten. Es kann der Atem der frischen Luft sein, den Sie brauchen.

Rufen Sie die Großeltern an

Wenn deine Eltern in der Nähe wohnen oder es sich leisten können, dich zu besuchen, lade sie ein. Die meisten Eltern würden es lieben, ihre Enkelkinder zu besuchen und zu sehen, wenn sie könnten. Auch wenn es sich um eine kurze Reise handelt, können sie Ihnen die Pause geben, die Sie brauchen. Wenn Ihre Eltern Sie und Ihre Familie unterstützen, kann dies eine enorme Belastung für Sie bedeuten. Es kann Ihnen ermöglichen, sich erfrischt zu fühlen und den Fokus und die Energie wiederzugewinnen.

Überprüfen Sie Ihre Ernährung

Unsere Ernährung spielt eine große Rolle dabei, warum wir so fühlen, wie wir es tun. Wenn wir morgens immer zum Donut anstatt zum Smoothie zum Frühstück gehen, wird er uns irgendwann einholen. Unser Körper braucht die richtigen Nährstoffe, um uns Energie zu geben, damit wir unseren Tag überstehen können. Wenn wir nicht genug Wasser trinken, meistens Fast Food, Süßigkeiten und stärkehaltige Lebensmittel essen, fühlt sich unser Körper möglicherweise etwas träge an. Unser Körper kann schneller als gewöhnlich entleert werden.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie in den letzten ein oder zwei Wochen gegessen haben. Das könnte ein Grund sein, warum Sie sich müder als gewöhnlich gefühlt haben.

Nehmen Sie Spaß in Ihren Tag auf

Ohne Genuss können sich unsere Tage flach anfühlen und wir haben nichts, worauf wir uns freuen können. Tun Sie sich selbst gerecht und zeichnen Sie ein wenig Aufregung in Ihrem Tag. Wenn Sie gerne lesen, holen Sie sich diesen Roman. Wenn Sie abenteuerlustiger sind, machen Sie an einem Freitagnachmittag nach der Arbeit einen kleinen Ausflug. Planen Sie Mitte der Woche einen Filmabend mit Ihrer Familie und geben Sie Popcorn heraus. Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie sich darauf freuen und es genießen.

Sprich mit den Profis

Wenn Sie alles versucht haben und nichts funktioniert, möchten Sie vielleicht einen Therapeuten aufsuchen. Sie sind ausgebildete Fachkräfte und können helfen, wenn Sie glauben, wirklich ein ernstes Problem zu haben. Es ist beängstigend, mit einem völlig Fremden zu sprechen, der sagt, dass er Ihnen helfen kann. Wenn Sie jedoch alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben, ist es möglicherweise an der Zeit, sich an einen Fachmann zu wenden.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, gegen Depressionen kämpfen, wissen Sie, dass Sie nicht allein sind. Es gibt Behandlungsmöglichkeiten, Unterstützungsgemeinschaften und Ressourcen, die für Sie oder Ihre Angehörigen verfügbar sind.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sich in einer unmittelbaren Krise befinden, wenden Sie sich an die National Suicide Prevention Lifeline unter1-800-273-TALK (1-800-273-8255)oder besuchenDie Internationale Vereinigung für Suizidprävention mit einem ausgebildeten Berater in einem nahe gelegenen Krisenzentrum verbunden zu sein.

In Verbindung stehende Artikel

(tagsToTranslate) Burnout (t) Mutterschaft