8 Herrliche gesundheitliche Vorteile von Blaubeeren für Babys

Herrliche gesundheitliche Vorteile von Blaubeeren für Babys

Bild: iStock

IN DIESEM ARTIKEL

Ernährung, Geschmack und einfache Verfügbarkeit. Wir suchen nach diesen drei Eigenschaften in den Lebensmitteln, die wir unseren Kindern geben, insbesondere wenn das Baby gerade erst mit den Feststoffen beginnt. Blaubeeren haben sie alle. Sie sind eine großartige Quelle für Vitamine und Ballaststoffe und auch lecker! Außerdem sind sie neben Erdbeeren die beliebtesten Beeren. Aber sind Blaubeeren gut für Babys? MomJunction informiert Sie über die Nährwerte und Vorteile des Verzehrs von Blaubeeren und teilt einige Rezepte mit, die für Ihr Kind geeignet sind.

Blaubeeren – Das Superfood:

Die Blaubeeren sind eine wichtige Quelle für Mikronährstoffe wie Magnesium, Zink und die Vitamine A, E, K und B-Komplex.

Die Pflanze wächst im Boden mit einem sauren pH-Wert, der sich auch in den Früchten widerspiegelt, die viel Ascorbinsäure oder Vitamin C enthalten.

Die Frucht ist auch reich an Nährstoffen wie Kalzium, Phosphor und Kalium, was sie zu einer Komplettverpackung macht, die als Superfood bezeichnet wird.

( Lesen: Beste Super Foods für Baby )

Sind Blaubeeren gut für Babys?

Ja, sie sind gut für Babys.

Es gibt eine gemeinsame Daumenregel, die von den meisten Müttern angewendet wird: Bis 12 Monate keine Beeren. Das gilt für Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren, die zur Rosenfamilie gehören. Diese enthalten Allergene, die bei Babys Ekzeme und Verdauungsstörungen verursachen können.

Aber Blaubeeren gehören zu einer anderen Kohorte im Pflanzenreich, die nichts mit Erdbeeren zu tun hat und daher sicher zu füttern ist. In der Tat ist natürliches Blaubeeraroma in mehreren Babynahrungsmitteln enthalten, was darauf hinweist, dass sie für Säuglinge geeignet sind.

Wenn Ihr Baby generell anfällig für Allergien ist, achten Sie auf Symptome einer Blaubeerallergie und konsultieren Sie Ihren Kinderarzt, bevor Sie die Früchte in die Ernährung aufnehmen.

Wann können Babys Blaubeeren essen?

Babys können ab dem achten Monat Blaubeeren essen. Wenn Ihr Baby jedoch im sechsten Monat einen Geschmack für feste Nahrung entwickelt, können Sie Blaubeeren früher einführen. In diesem Fall müssen Sie besonders vorsichtig sein, um nach Symptomen einer möglichen Allergie zu suchen. Füttern Sie für jüngere Babys Blaubeeren als Püree und für ältere Babys ab neun Monaten können Sie Fingerfood probieren.

Nährwert und gesundheitliche Vorteile von Blaubeeren für Babys:

Wichtige Nährstoffe in Blaubeeren (1):

  • Nährstoff Nährwert pro 100 g Blaubeere
  • Kohlenhydrate 14,49 g
  • Faser 2,4 g
  • Protein 0,74 g
  • Natürlicher Zucker 9,96 g
  • Mineralien
  • Kalium 77 mg
  • Phosphor 12 mg
  • Calcium 6 mg
  • Magnesium 6 mg
  • Vitamine
  • Vitamin E 0,57 mg
  • Vitamin C 9,7 mg
  • Vitamin B3 0,418 mg
  • Vitamin K 19,3 g

( Lesen: Können Babys Brombeeren essen? )

Nur 50 g Blaubeere können 3 mg Kalzium und 3 mg Magnesium enthalten, was sich hervorragend für die Entwicklung der Knochen Ihres Babys eignet. Hier sind einige weitere gesundheitliche Vorteile von Blaubeeren:

1. Hält den Blutdruck unter Kontrolle:

Eine Schüssel mit 100 g Blaubeeren enthält bis zu 77 mg Kalium, einen Mikronährstoff, der für die Aufrechterhaltung eines idealen Blutdrucks auch bei Babys unerlässlich ist.

2. Reguliert die Durchblutung:

Experimente haben gezeigt, dass Blaubeeren durch Senkung des Cholesterins dazu beitragen können, die Bildung von Plaque in den Arterien zu verhindern (2). Babys haben ein sich entwickelndes Kreislaufsystem und daher kann die Aufnahme von Blaubeeren in ihre Ernährung die Entwicklung gesunder Blutgefäße unterstützen.

3. Unterstützt das Knochenwachstum:

Vitamin K in der Frucht hilft bei der Synthese von Osteocalcin, einem Knochenprotein, das dabei hilft, die Knochen stark und gesund zu halten. Das Vorhandensein von Vitamin K zusammen mit Kalzium und Magnesium macht Blaubeeren zu einer großartigen Frucht für die Knochen.

4. Gut für ein gesundes Herz:

Blaubeeren sind reich an Polyphenolen und Ballaststoffen, von denen klinisch erwiesen ist, dass sie die kardiovaskuläre Gesundheit fördern (3). Es liefert somit gesunde Herz- oder kardioprotektive Nährstoffe für Ihr Baby.

5. Kognitive Entwicklung:

Dank der Mischung der verschiedenen nützlichen Nährstoffe und Antioxidantien tragen Blaubeeren dazu bei, das Nervensystem gesund zu halten. Sie verlangsamen die Schwächung der geistigen Leistungsfähigkeit und tragen zum allgemeinen kognitiven Wohlbefinden bei (4).

6. Antioxidantien kontrollieren freie Radikale:

Laut dem USDA Human Nutrition Center (HNRCA) haben Blaubeeren die reichste Antioxidanskonzentration in der Welt von Obst und Gemüse. Diese Antioxidantien helfen dabei, freie Radikale zu kontrollieren, die altersbedingte Probleme verursachen können.

7. Hilft bei der Bekämpfung von Krebs:

Antioxidantien verhindern auch den Aufbau bösartiger Zellen, was wiederum zu Krebs führen kann.

8. Linderung von Augenermüdung:

Eine Studie in Japan hat herausgefunden, dass die Frucht die Ermüdung der Augen lindert. Auch das Anthocyan im blauen Pigment der Frucht verbessert das Sehvermögen.

Nachdem Sie die Nährwerte und gesundheitlichen Vorteile von Blaubeeren kennen, möchten Sie keine Zeit mehr damit verschwenden, sie Ihrem Baby zu füttern.

Führen Sie jedoch nicht mehr als ein neues Lebensmittel gleichzeitig ein, da es schwierig sein wird, mit etwaigen Allergien umzugehen.

Blaubeerallergie bei Babys:

Im Gegensatz zu anderen Beeren sind Blaubeeren keine Allergene, können jedoch beim Baby eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn sie vor dem sechsten Monat eingeführt werden.

Eine Blaubeerallergie kann zu geschwollenen Augenlidern und Lippen führen. Das Baby kann auch juckende, geschwollene Hautausschläge und in einigen Fällen Magenverstimmung haben.

Sie können erwägen, die Frucht zurückzuhalten, wenn Ihr Baby:

  • Ich habe gerade einen Anfall von Ekzemen erlitten
  • Hat eine Vorgeschichte von chronischen allergischen Reaktionen auf neue Lebensmittel
  • Hat ein empfindliches Verdauungssystem
  • Wurde klinisch mit einer Nahrungsmittelallergie diagnostiziert

Sie sollten keine Nebenwirkungen sehen, wenn Sie nach dem zehnten Monat Blaubeeren mit Fingerfood einführen.

Außerdem befürchten Eltern oft, dass Blaubeeren zu Verstopfung führen könnten.

( Lesen: Kirschpürees für Babys )

Wie Blaubeeren für Babys auswählen und aufbewahren?

Wählen:Blaubeeren sind anfällig für Pestizidkontaminationen, die die Gesundheit Ihres Babys schädigen können. Kaufen Sie die Früchte also von einer vertrauenswürdigen Quelle, vorzugsweise einer, die Bio-Produkte auf Lager hat. Wählen Sie die Beeren, die eine tiefere blaue Farbe haben und fest, aber nicht schwer zu berühren sind. Kaufen Sie keine stumpfen und wässrigen Früchte. Außerdem sollten sie frei rollen können; Wenn nicht, sind sie nicht frisch.

Geschäft:Lagern Sie die Früchte in einem Gefrierschrank, nachdem Sie sie in einem luftdichten Behälter verschlossen haben. Auf diese Weise können Sie sie über zwei Wochen aufbewahren, ohne die Frische oder den Geschmack der Früchte zu verlieren. Wenn Sie sie innerhalb weniger Tage verzehren möchten, können Sie die Beeren einfach in eine Schüssel geben und mit einer Frischhaltefolie abdecken. Das indigofarbene Pigment in der Fruchtschale wirkt als natürliches Konservierungsmittel.

Waschen Sie die Beeren gründlich, bevor Sie sie verarbeiten.

Blaubeer-Babynahrungsrezepte:

Wenn Ihre Befürchtungen verschwunden sind, können Sie Blueberry in die Ernährung Ihres Kleinen einführen. Aber wie machst du das? Würden Sie es pürieren, grob oder einfach zu einem Püree schmoren? Hier sind einige erstaunliche Blaubeer-Babynahrungsrezepte, die auch köstlich und gesund sind.

1. Blaubeerpüree:

Blaubeerpüree

Bild: iStock

Du wirst brauchen:

1 Tasse frisches oder gefrorenes Blaubeerbecherwasser

Wie man:

  1. Das Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen. Die Blaubeeren intakt hinzufügen und 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Sobald die Blaubeere eine weichere Konsistenz erreicht hat, verwenden Sie eine Maschen- oder Schlitzkelle, um das Wasser abzusieben und die Früchte zu entfernen.
  3. Übertragen Sie die Beeren in einen Mixer. Fügen Sie das gekochte Wasser nach Bedarf für eine dünnere Konsistenz hinzu.
  4. Mischen Sie die gesamte Mischung zu einer homogenen Konsistenz, um sicherzustellen, dass keine Fettklumpen oder Fruchtschalenstücke Ihr Baby würgen.

Lassen Sie die Mischung abkühlen und füttern Sie sie Ihrem Baby löffelweise.

2. Apfel-Blaubeersauce:

Apfel-Blaubeersauce

Bild: iStock

Ihr Baby mag möglicherweise nicht die Herbheit im Geschmack einer Blaubeere. Sie können ihnen Äpfel hinzufügen.

Du wirst brauchen:

  • 1 Tasse frische oder gefrorene Blaubeeren
  • 2 mittelgroße Äpfel

Wie man:

  1. Die Äpfel schälen, schneiden und würfeln.
  2. In einem Kochtopf die gewürfelten Äpfel und Blaubeeren mit einer Tasse Wasser hinzufügen.
  3. Die Mischung zum Kochen bringen und dann 15 Minuten köcheln lassen, bis sie weich wird.
  4. Die Mischung zerdrücken, bis keine harten Klumpen mehr vorhanden sind. Sie können es auch für eine dünnere Konsistenz pürieren.

3. Bananenblaubeerpüree:

Bananenblaubeerpüree

Bild: iStock

Babys lieben natürlich den süßen Geschmack und eine Banane ist eine großartige Frucht, um ihre süßen Knospen zu pflegen. Sie können die Güte der Blaubeere mit dem süßen Geschmack der Banane kombinieren, um Blaubeerbananenpüree herzustellen.

( Lesen: Apfelmus für Babys )

Du wirst brauchen:

  • 1 Tasse frische oder gefrorene Blaubeeren
  • 1 mittelgroße Äpfel

Wie man:

  1. Die Banane schälen und in kleine Scheiben schneiden, bevor sie zu einer groben Paste zerdrückt wird.
  2. Kochen Sie eine Tasse Wasser in einem Kochtopf. Fügen Sie die Blaubeeren zusammen mit der zerdrückten Banane hinzu und kochen Sie die Mischung für 15 Minuten.
  3. Übertragen Sie den Inhalt in einen Mixer / Mixer. Verwenden Sie bei Bedarf frisch gekochtes Wasser, um die Konsistenz zu verdünnen.
  4. Lassen Sie die Mischung abkühlen, bevor Sie sie Ihrem Kleinen füttern.

4. Blueberry Peach Rice Mush

Heidelbeer-Pfirsich-Reis-Brei

Bild: iStock

Du wirst brauchen:

  • 1 kleiner vollreifer Pfirsich
  • 1/2 Tasse frische Blaubeeren
  • 1 Tasse brauner Reis

Wie man:

  1. Mahlen Sie den braunen Reis zu einem feinen Pulver. Sie können auch braunes Reismehl über das Regal verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass kein Zucker, Salz oder Konservierungsstoffe hinzugefügt wurden.
  2. In einem separaten Mixer Pfirsich und Blaubeeren mischen und ein Püree herstellen.
  3. Das braune Reispulver und das Fruchtpüree gründlich mischen. Sie können gekochtes und gekühltes Wasser zum Verdünnen verwenden oder Blaubeerpüree, das separat hergestellt wurde, für diesen Zweck verwenden.

Wenn Ihr Baby 12 Monate oder älter ist, können Sie sicher kleine Klumpen Reis und Püree in der Mischung belassen. Andernfalls können Sie mit Wasser weiter verdünnen, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten.

( Lesen: Wie man Püree für Babys zubereitet )

5. Blaubeertofu-Brei:

Blaubeertofu-Brei

Bild: iStock

Tofu wird aus geronnener Sojamilch hergestellt und ist eine ausgezeichnete Proteinquelle zum Absetzen von Babys. Es ist für Babys geeignet, die 11 Monate und älter sind. Tofu ist an sich kein Allergen, aber Sie können nach Allergien suchen, während Sie kleine Mengen in die Ernährung Ihres Babys einführen.

Du wirst brauchen:

  • 1/2 Tasse Blaubeerpüree
  • 1/2 Packung fester Tofu

Wie man:

  1. Mische alle Zutaten. Fügen Sie bei Bedarf Wasser hinzu, um die Mischung zu erweichen.
  2. Übertragen Sie die Zutaten in einen Mixer / Mixer und verarbeiten Sie es, bis es sich in eine Püreeform verwandelt. Sie können einige feste Klumpen hinterlassen, wenn Ihr Baby daran gewöhnt ist, festes Fingerfood zu essen.

6. Blaubeerpüree Haferflockenmischung

Heidelbeerpüree Haferflockenmischung

Bild: iStock

Es ist eine einfache Blaubeerbabynahrung, die schnell zubereitet werden kann und nur minimale Verarbeitung erfordert. Denken Sie daran, dass das von Ihnen gekaufte Haferflockenmehl einfach ist und keine zusätzlichen Aromen, Salz, Zucker oder Konservierungsstoffe enthält.

Du wirst brauchen:

  • 1/2 Tasse Blaubeerpüree
  • 1/2 Tasse Haferflocken ohne Geschmack

Wie man:

  1. Mahlen Sie das Haferflocken zu einem groben Pulver – genug, um winzige Klumpen zu bilden.
  2. Mit dem Blaubeerpüree mischen und füttern. Wenn Sie es dünn machen möchten, verwenden Sie gekochtes und gekühltes Wasser.

7. Blaubeermuffin:

Blaubeermuffin

Bild: iStock

Blaubeermuffins eignen sich hervorragend für Kinder ab 11 Monaten.

Du wirst brauchen:

  • 1 Tasse frische Blaubeeren
  • 3/4 Tasse Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse Apfelsauce
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • knapp 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 1/4 Tasse Milch

Wie man:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 ° C vor. Fetten Sie die Muffinschalen mit Pflanzenöl ein, damit das Muffin nicht an den Formen haften bleibt.
  2. Gießen Sie alle Zutaten außer den Blaubeeren in eine Rührschüssel und rühren Sie die Mischung um, bis sie eine homogene Konsistenz hat.
  3. Fügen Sie die Blaubeeren hinzu. Rühren Sie die Mischung vorsichtig um, damit die Blaubeeren nicht brechen.
  4. Gießen Sie diesen Teig in die Muffinform und backen Sie ihn 25 Minuten lang.

Sie können die Muffins in kleinere Stücke zerbröckeln und mit Apfelsauce oder Blaubeerpüree für Ihr Baby mischen. Wenn Ihr Baby älter als 14 Monate ist, können Sie das Muffin in kleinere Stücke zerbrechen und ihm als Fingerfood geben.

8. Blaubeerschnalle:

Blueberry Buckle

Bild: iStock

Der Prozess der Herstellung von Babynahrung mit Blaubeerschnalle ist dem Blaubeermuffin ziemlich ähnlich. Die Zutaten sind ebenfalls identisch. Der einzige Unterschied ist, dass Sie hier den Teig in eine Backform gießen als in Formen.

Du wirst brauchen:

  • 2 Tassen frische Blaubeeren
  • 3/4 Tasse weißer Zucker
  • 1/4 Tasse weiche ungesalzene Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Tasse Milch
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Wie man:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 190 ° C vor. In der Zwischenzeit die Backform mit etwas ungesalzener Butter einfetten.
  2. Butter, Zucker und Ei in eine Rührschüssel geben und gut umrühren. Gießen Sie dann den Rest der Zutaten außer Blaubeeren und mischen Sie gut.
  3. Fügen Sie die Blaubeeren hinzu und mischen Sie gründlich. Gießen Sie den Teig in die Backform und achten Sie darauf, dass keine Lufteinschlüsse dazwischen verbleiben.
  4. 28-30 Minuten backen.

Sie können diese Blaubeerbabynahrung servieren, indem Sie sie mit Blaubeerpüree oder Apfelsauce kombinieren.

( Lesen: Baby Brain Development Foods )

Oft gestellte Frage:

Verstopfen Blaubeeren für Babys?

Nein. Blaubeeren sind reich an Ballaststoffen mit einer Portion von 100 g, die 2,4 g Ballaststoffe enthält. Daher müssen Sie sich keine Sorgen über Verstopfung bei Säuglingen machen.

Ein häufiger Grund für die Verstopfungsangst ist, dass die Blaubeersamen winzig sind und zusammen mit dem Fruchtfleisch verzehrt werden. Aber der Samen selbst hat eine empfindliche Schale, die leicht verdaulich ist. Wenn Sie jedoch ein Püree oder einen Saft herstellen, stellen Sie sicher, dass Sie entweder die Samen entfernen oder sie vollständig mahlen, damit sie keine Erstickungsgefahr für das Baby darstellen. Der Stuhl Ihres Babys könnte bläulich werden. Dies ist natürlich und sollte kein Grund zur Besorgnis sein.

Jetzt können Sie die wunderbare kleine Beere in die Ernährung Ihres Babys einführen. Denken Sie jedoch immer an die Vorlieben und Interessen Ihres Kindes und zwangsernähren Sie keine Lebensmittel. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf eine langsame und subtile Einführung der Frucht.

Wenn Sie weitere erstaunliche Informationen über Blaubeeren und Rezepte für junge Menschen kennen, teilen Sie uns diese im Kommentarbereich mit.

Empfohlene Artikel:

Kommentare werden von der Redaktion von MomJunction moderiert, um persönliche, missbräuchliche, werbliche, provokative oder irrelevante Beobachtungen zu entfernen. Wir können auch die Hyperlinks in Kommentaren entfernen.