So starten Sie Ihr Sexualleben

Wenn "Doing it" heutzutage nicht ganz oben auf Ihrer To-Do-Liste steht, sind Sie nicht allein. Viele junge Mütter verlieren aus verschiedenen Gründen ihr Mojo. Für den Anfang kann postpartaler Sex mehr Schmerz als Vergnügen und Schlafentzug sein – weit entfernt von einem Aphrodisiakum. Außerdem hast du ein sehr süßes, aber sehr anspruchsvolles Neugeborenes, das immer dann gefüttert, umgezogen und gekuschelt werden muss, wenn er nicht schläft. Tragen Sie Schweißausbrüche auf, die nach Spucke und Haaren riechen, die Sie seit Tagen nicht mehr gebürstet oder gewaschen haben, und es ist kein Wunder, dass Sie keine Lust auf Liebe haben.

Die gute Nachricht: Wie alles in Ihrem oft überwältigenden Leben als junge Mutter braucht es nur Zeit und Geduld, bis dieser Drang wieder auftaucht. Versuchen Sie in der Zwischenzeit diese Tricks, um Ihre sexy zurück zu bekommen.

Entspannen Sie sich. Lockern. Ein kleines Glas Wein, bevor Sie sich an die Arbeit machen, kann Ihnen dabei helfen, sich zu entspannen. Sie sind also nicht gespannt auf Schmerzen (was natürlich die Schmerzen verstärkt). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie diese Schlucke nach dem Stillen haben, wenn Sie stillen. Auch eine Vor-Sex-Massage kann Wunder wirken – fordern Sie sie bei Ihrem Partner an.

Bitte um viel Vorspiel. Wärmen Sie sich vor dem Aufheizen auf. Während Ihr sexuell ausgehungerter Partner möglicherweise nicht viel (wenn überhaupt) Vorspiel benötigt, tun Sie dies auf jeden Fall. Also bitte darum. Je mehr er sich bemüht, Ihren Motor aufzuwärmen, desto wahrscheinlicher wird es, dass Sie beide schnurren.

Experimentieren Sie mit Positionen. Schlange sie an. Sie haben Schmerzen nach der Entbindung Ihres Babys – auch wenn Sie es ohne einen Stich geschafft haben. Es braucht einige Experimente, aber es lohnt sich, im Schlafzimmer die Sex-Position zu finden, die sich am besten anfühlt oder zumindest am wenigsten schmerzt – und Sie können steuern, wie tief er geht. Sie oben und von Seite zu Seite sind beliebte Tipps nach der Geburt. Wer auch immer für die Schritte verantwortlich ist, denkt daran: Langsam und stetig gewinnt dieses Rennen.

Mach deine Kegels. Und zum Schluss, pump es auf. Blutfluss also – an die richtigen Stellen. Kombinieren Sie das Geschäft mit der Straffung der Beckenbodenmuskulatur mit Vergnügen, indem Sie die Lieblingsübung eines jeden ausführen: Kegels. Tun Sie sie Tag und Nacht (und vergessen Sie nicht, sie zu tun, während Sie "es" auch tun). Das Training hat noch nie so viel Spaß gemacht!

Bewerte diese Nachricht