Eine Studie zu Schritt 5 des Zwölf-Schritte-Programms

Zugegeben, es ist schwer, jemanden zu finden, der nicht nervös gegenüber Schritt 5 war, und manche Leute haben es so lange wie möglich aufgeschoben. Dies ist jedoch auch einer der erfüllendsten Schritte auf dem Weg zur Genesung, da wir die Vergangenheit loslassen können.

Was sagt Schritt 5 von 12-Schritt-Programmen wie AA?

In Schritt 3 haben wir uns unserer höheren Macht hingegeben, unser persönliches Verständnis von Gott, und in Schritt 4 haben wir eine detaillierte Bestandsaufnahme unseres Verhaltens gemacht. Der nächste logische Schritt besteht darin, all die Dinge auszusprechen, die wir beim Trinken oder Konsumieren getan haben. Das führt uns zu Schritt 5.

Schritt 5: Zugegeben zu Gott, zu uns selbst und zu einem anderen Menschen, die genaue Natur unseres Unrechts.

Was für eine Bestellung! Es ist eine Sache, Gott und uns selbst Unrecht zuzugeben. Eigentlich jemand anderem das erzählen genau Die Natur unseres Unrechts kann in der Tat eine beängstigende Aufgabe sein. Nach Jahren des "Geheimhaltens" und des Versteckens von Fehlern und Mängeln ist es eine drastische Wende, sie einem anderen Menschen gegenüber offen und laut zuzugeben.

Was ist der Zweck von Schritt 5?

So wie die 12 Schritte selbst aus einem bestimmten Grund in einer bestimmten Reihenfolge sind, ist der in Schritt 5 beschriebene Prozess ebenfalls. Es gibt einen Grund, warum das erste Eingeständnis von Unrecht bei Gott ist, wie wir ihn verstehen. Es bereitet die Mitglieder auf den Rest des Schritts vor.

Nein, wenn wir Gott die Natur unseres Unrechts eingestehen, informieren wir ihn nicht über alles, was er noch nicht weiß. Aber wenn wir uns im Geiste des Gebets mit einer persönlich höheren Macht unterhalten, werden die Dinge offenbart, die geändert werden müssen.

Die genaue Natur unserer Fehler wurde zusammen mit der Art und Weise entdeckt, in der sie geändert werden müssen.

Sobald Sie die Integrität hatten, ehrlich zu Gott zu werden, wird es viel einfacher, ehrlich zu sich selbst und einem anderen Menschen zu werden. Vielleicht mehr als jeder andere Schritt in diesem Prozess bietet Schritt 5 die Chance, geistig "erwachsen" zu werden. Es gibt die Möglichkeit, die Lasten der Vergangenheit abzuladen und mit ihnen fertig zu werden.

Stolz beseitigen und Angst überwinden

Der Zweck von Schritt 5 besteht nicht darin, sich in den Augen Ihres Sponsors oder dessen, der Ihnen zuhört, beschämt zu fühlen. Stattdessen ist es an der Zeit, den alten Müll und die dunklen Geheimnisse loszuwerden, die wir in uns haben. Sehr oft waren es diese Dinge, die uns tranken oder benutzten.

Bei der Vorbereitung auf Schritt 5 beschreiben viele Menschen Angst. Es kann wirklich ein aufreibender Prozess sein. Unser Stolz möchte, dass wir das Gefühl haben, gut zu sein und von all dem destruktiven Verhalten Abstand zu nehmen. Schritt 4 zwingt uns, all das noch einmal zu betrachten, und Schritt 5 bringt es an die Öffentlichkeit und enthüllt alles.

Es besteht auch die Befürchtung, dass Ihr Zuhörer weniger an Sie denkt. Man muss jedoch bedenken, dass sie auch dort waren. Wer weiß, vielleicht haben sie während ihrer Trink- und Konsumtage Schlimmeres getan, aber das spielt keine Rolle. In Schritt 5 liegt der Fokus auf Ihnen und dem, was Sie getan haben.

Wenn Sie Ihr Inventar in Schritt 4 gründlich durchgearbeitet haben, ist dies nur eine Darstellung dieser Probleme. Einige Leute stellen tatsächlich fest, dass sie einen Schritt zurücktreten und eine gründlichere Bestandsaufnahme durchführen und Schritt 5 erneut durchführen müssen.

Keine Sorge, das zweite Mal ist tatsächlich einfacher, besonders wenn Sie es sind vollständig diesmal ehrlich. Ehrlichkeit ist nicht etwas, an das Alkoholiker und Süchtige gewöhnt sind.

Die Freiheit von Schritt 5

Viele Alkoholiker und Süchtige fühlen sich nach Schritt 5 sehr frei. Es ist eine Erleichterung, all das Gepäck, das Sie herumgeschleppt haben, im Freien zu haben. Dies ist eine Chance, die Luft innerlich zu reinigen, und es ist eine große Erleichterung, wenn Sie endlich alles aussprechen.

Schritt 5 ist auch eine Gelegenheit, die Ursache Ihrer Sucht zu finden. Während es einfach ist, ihm Titel wie Neid, Eifersucht, Wut oder was auch immer zu geben, finden viele Leute, dass es wirklich Angst ist. Natürlich mag es für Sie anders sein, aber der Punkt ist, dass dieser Schritt und Schritt 4 Ihnen die Einsicht geben, genau zu entdecken, was das ist.

Anstatt Schritt 5 als eine ängstliche Erfahrung zu betrachten, sollten Sie darüber nachdenken, wie klar Ihr Gewissen sein wird, wenn es erledigt ist. Viele Leute nennen es "Freiheit" und sagen, dass sie Frieden und Ruhe erfahren, die sie seit Jahren nicht mehr gefühlt haben.

Dies ist wirklich einer der wichtigsten Schritte bei der Wiederherstellung, weshalb es der schwierigste ist. Dennoch wird es oft als Beginn eines völlig neuen Lebens gesehen.