11 Bullshit-freie Wahrheiten über Neugeborene

11 Bullshit-freie Wahrheiten über Neugeborene

11 Bullshit-freie Wahrheiten über Neugeborene

kieferpix / Getty

Zwischen den bazillion Schwangerschafts- und Babybüchern und den bazillion Schwangerschafts- und Babyblogs und -websites mangelt es nicht an 101 Tipps für Neugeborene für werdende Mütter. Schlafen Sie, wenn Ihr Baby schläft. Krankenschwester 8 bis 12 mal am Tag. Akzeptieren Sie alle Hilfsangebote. Lagern Sie Ihren Gefrierschrank vor Ihrem Fälligkeitsdatum. Versuchen Sie nicht, ein Neugeborenes zu trainieren. Die Liste geht weiter und weiter und weiter.

Und doch, egal wie viele Bücher, Blogs, Podcasts oder Videos Sie studieren, während Sie schwanger sind, das Leben mit einem Neugeborenen, insbesondere Ihrem ersten Neugeborenen, nichts, worauf Sie sich vorbereiten können. Sie schließen sich der weltbesten Schwesternschaft mit der härtesten Trübung der Welt an, und es macht keinen Unterschied, wie viele Tiefkühlgerichte Ihren Gefrierschrank füllen oder wie viele Größen von Kleidung und Windeln Sie bereit haben und warten keine Ahnung worauf bist du hinaus?

Es ist jedoch schwierig, Ihren Freunden, die bald zum ersten Mal Mütter werden, diese harte Wahrheit zu sagen. Als sich immer mehr meiner Freunde dem Babywagen anschließen, habe ich mir einige Ratschläge ausgedacht, die nicht auf all diesen bazillion Websites und in all diesen Büchern zu finden sind. Echte Ratschläge von einer Mutter, die zuvor (zweimal) den Kampf zwischen Neugeborenen und Babys durchgemacht hat.

1.Haldengewebe, weil du weinen wirst viel.

Vielleicht nicht so viel wie Ihr Baby, aber nah und oft ohne Grund, den Sie erkennen können. Ihre Hormone richten Chaos auf Ihren Körper, Ihren Geist und Ihre Gefühle an, und Sie sind ihrer Gnade ausgeliefert. Aber wissen Sie, dass es nicht lange dauern wird, bis diese internen Feinde den Effekt beruhigen, und Sie werden bei Handy-Werbespots (oder wenn Sie das Eröffnungslied von singen) nicht mehr in Tränen ausbrechen Der König der Löwen zu deinem Baby).

2. Lagern Sie Ihre Stoffwindeln.

Es ist mir egal, wie umweltfreundlich und / oder finanziell vorteilhaft sie für ein Neugeborenes sind. Zuallererst haben Sie keine Ahnung, wie Neugeborenen-Poop ist, aber Sie werden es bald tun, und Sie werden es nicht auf Ihren Stoffwindeln wollen. Zweitens ist das Letzte, was du als junge Mutter tun willst, jeden Tag Stoffwindeln zu waschen. Speichern Sie sie, wenn Sie ein reifes und eigenständiges 3 Monate altes Kind haben.

3. Investieren Sie in einige gute Stillkissen.

Denn besonders in den ersten Wochen wird Ihre Milch selbst in den unerwartetsten Momenten nachlassen, beispielsweise wenn Sie eine Toilettenspülung hören oder eine Katze auf der anderen Straßenseite sehen (wahre Geschichte und wahre Geschichte).

4. Wechseln Sie die Windeln nur auf Ihrem Wickelkissen.

E.Wenn es Ihrem erschöpften Selbst einen Ausflug nach oben in den Kindergarten ersparen würde, tun Sie es nicht. Weil dein Neugeborenes nichts mehr liebt als zu pinkeln und Kacke während eines Windelwechsels.

5. Waschen Sie Ihre Haare.

Oder zumindest duschen, ohne sich die Haare zu waschen. Nichts bringt Sie wieder in die Menschheit zurück wie eine heiße Dusche. Schnallen Sie den Kleinen in Ihren schicken neuen Hüpfsitz und lassen Sie sich von ihm begleiten, während Sie sich wieder präsentabel / menschlich machen.

6. Verlasse dein Haus.

Jeden Tag, auch wenn Sie Tipp Nr. 5 nicht befolgt haben. Auch wenn Sie nur 10 Minuten in Ihrer Nachbarschaft spazieren gehen und echte Kleidung anziehen (ich sehe Sie an, abgenutzten Bademantel und praktischen, aber abscheulichen Still-BH ) und frische Luft (oder einen frischen Latte) zu bekommen, tut einer neuen Mutter gut.

7. Hör schon auf zu lesen.

Nicht dein Roman zum Blättern oder guten Appetit, aber all diese Erziehungsbücher und Websites sowie Message Boards und Blogs, die Sie bereits unzählige Stunden lang studiert haben. (Und ja, ich erkenne die Ironie beim Schreiben eines Erziehungsstücks mit dem Rat, keine Elternblogs mehr zu lesen.) Legen Sie sie einfach für ein paar Tage zum Teufel. Dort ist Zu viele Informationen und die widersprüchlichen Ratschläge (über Neugeborenenschlaf, Neugeborenen-Poop, Neugeborenen-Bauchnabelpflege, Neugeborenen-Pflegetechniken) werden Sie nur verwirren, wenn Sie Ihre neue Existenz herausfinden.

8. Trinken Sie ein Bieroder ein Glas Wein, wenn Sie wollen.

Nein, niemand sagt dir, du sollst ein halbes Liter Bourbon trinken, aber all diese Blogger und Babyexperten sagen dir, dass du keinen Schluck Alkohol trinken kannst, während du still bist oder selbst noch nie ein Neugeborenes bekommen hast. Vielleicht hilft ein Bier bei der Muttermilchversorgung und vielleicht auch nicht, aber wen interessiert das an dieser Stelle wirklich? Eine davon könnte die rettende Gnade in Ihrem Kampf mit dem Leben nach der Geburt sein.

9. Sei ein schlechter Boss.

Ja, Sie haben bereits gelesen, dass Sie “Ja” sagen sollten, wenn jemand anbietet, Mahlzeiten mitzubringen, Wäsche zu waschen, Einkäufe zu erledigen usw. Aber was ist mit den Zeiten, in denen Sie dringend Eier und Milch brauchen und nicht in den Laden kommen können? Fragen. Die Leute wollen wirklich helfen, wissen aber möglicherweise nicht, wie sie etwas anbieten sollen, ohne Sie zu beleidigen. Sagen Sie ihnen also, was Sie brauchen, und fühlen Sie sich keine Sekunde schuldig, wenn sie Ihr Gebot abgeben. Sie haben Ihre eigenen Aufgaben zu erledigen.

10. Machen Sie eine Pause von Ihrem Baby.

BC (Before Children) kann man sich nie vorstellen, dass eine 20-minütige Lebensmittelgeschäftsreise wie ein Urlaub erscheint. Als junge Mutter spielt es keine Rolle, wie sehr Sie es lieben, Zeit mit Ihrer kleinsten Liebe zu verbringen. Sie können etwas Zeit für mich nutzen. Es ist erstaunlich, wie etwas so scheinbar Mühsames wie das Laufen zur Post zu einer großartigen Flucht werden kann, wenn Sie vorübergehend niemand anderem zur Seite stehen.

11. Lebe in der Gegenwart.

Das heißt nicht, dass du es immer bist genießen das Geschenk, wie wenn Sie Tipp Nr. 2 nicht befolgen und am Ende die Nummer zwei Ihres Babys von Ihrem Teppich entfernen. Aber versuchen Sie nicht, Ihren Kindern die ersten Wochen zu wünschen. Ja, diese Wochen sind schwieriger als Sie es sich jemals vorgestellt hätten, aber alle Babybücher und Blogs haben nicht gelogen, als sie sagten, dass die Kindheit Ihres Babys im Handumdrehen vergeht. Wenn Ihr Kind 3 Jahre alt wird und Sie weinen (und nicht einmal diese verdammten Hormone nach der Geburt beschuldigen können), weil Sie ein echtes großes Kind haben, das kein Baby mehr ist, werden Sie sich fragen, wo die Zeit geblieben ist. Und vielleicht verpassen Sie sogar diese Neugeborenen-Tage (besonders wenn die Wutanfälle beginnen).

Hören Sie jetzt auf zu lesen, waschen Sie Ihre Haare und verlassen Sie das Haus für eine Weile.