10 Tipps zur Gewichtszunahme für Babys, um sicherzustellen, dass Sie…

10 Tipps zur Gewichtszunahme für Babys, um sicherzustellen, dass sie fit und nicht fettleibig sind

10 Tipps zur Gewichtszunahme für Babys, um sicherzustellen, dass sie fit und nicht fettleibig sind

Zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2018

Wir finden normalerweise entzückende mollige Kinder. Ja, diese prallen Wangen und kräftigen Arme können bezaubernd aussehen. Aber zu viel Fett, das nicht den normalen Gewichtsrichtlinien für Babys entspricht, kann ein sehr beunruhigendes Zeichen sein …

Übermäßiges Babyfett ist ein Hinweis auf Fettleibigkeit bei Kindern. Eltern sollten es nicht leicht nehmen, da dies ein Risiko für die Gesundheit und Entwicklung des Kindes darstellen könnte. Übergewicht kann in Zukunft zu mehreren gesundheitlichen Problemen führen, wie z. B. Blutdruck, schlechte Entwicklung und psychische Nebenwirkungen. Während es für unser Baby wichtig ist, an Gewicht zuzunehmen, ist es auch wichtig, dass diese Gewichtszunahme GESUND ist!

10 Tipps zur Gewichtszunahme bei Babys

Beachten Sie die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass Ihr Baby altersabhängig an Gewicht zunimmt, aber nicht fettleibig wird.

1. Essen Sie nicht beim Fernsehen

Dies sollte strengstens verboten werden! Während der Junge fernsieht, merkt er nicht, wie viel er isst und isst weiter. Wenn er älter wird, wird er wahrscheinlich auch süchtig nach Bildschirmen und weigert sich zu essen, wenn sie nicht vor ihm stehen. Lesen Sie diese reale Erfahrung einer Mutter, die ein ähnliches Problem hat, und wie sie ihrem Sohn geholfen hat, die Abhängigkeit vom Fernsehen zu überwinden.

2. Begrenzen Sie Soda und Saft

Übermäßiger Konsum von Erfrischungsgetränken, Säften und Zucker sollte für Babys und Kleinkinder begrenzt werden. Babys unter 1 Jahren verzichten besser auf Zucker und Salz. Diese Elemente erhöhen nicht nur die durch Zucker verursachten Probleme wie Gewichtszunahme, sondern können auch die Zähne Ihres Kindes beeinträchtigen.

3. Keine unbeaufsichtigten / ungesunden Snacks

Wir denken oft, dass ein paar Kartoffelchip-Bissen oder der Geschmack von Kartoffelchips für Babys harmlos sein sollten. Gesunde Essgewohnheiten beginnen jedoch früh im Leben. Wenn Sie Ihr Baby ungesunden Snacks aussetzen oder wenn Familie und Verwandte Ihre saubere Ernährung verderben, kann dies dazu führen, dass Ihr Baby im Erwachsenenalter pingelig mit dem Essen umgeht. Es ist am besten, solche unnötigen Snacks aus dem Tagesplan des Kindes zu entfernen.

4. Obst und Gemüse sind obligatorisch

Das Servieren nahrhafter Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Milchprodukte sollte in der Ernährung Ihres Babys konsistent sein. Selbst wenn Sie beim Konsum dieser Artikel pingelig sind, können sie nicht kompromittiert werden. Sie können diese 11 großartigen Tricks ausprobieren, damit Kinder Obst essen können. Denken Sie auch daran, dass abgepackter Fruchtsaft keine gute Option / Alternative ist, da er voller Zucker ist.

5. Begrenzen Sie fettreiche Lebensmittel

Lebensmittel mit hohem Fettgehalt sollten dem Baby nicht serviert werden. Sie können zu viel Druck auf Ihr empfindliches Verdauungssystem ausüben und auch zu Fettleibigkeit führen. Vermeiden Sie Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren wie Kekse, Pommes, Kuchen und Torten.

6. Teilen Sie die Mahlzeiten tagsüber auf

Idealerweise sollten die Mahlzeiten, die Ihr Kind isst, an einem Tag in sechs Mini-Mahlzeiten aufgeteilt werden. Babys können nicht mit zu schweren Nahrungsmitteln umgehen / sie verdauen. Überernährung kann zu Verdauungsproblemen wie Gas führen und auch die Veränderungen der Fettleibigkeit Ihres Babys verstärken.

7. Kauen Sie für Babys, die gebissen haben

Wenn Ihr Baby jetzt einen Mund voller Zähne hat (über 10 Monate), bringen Sie ihm unbedingt bei, wie man richtig kaut. Das Kauen von Nahrungsmitteln hilft dabei, es in leicht verdauliche Stücke zu zerlegen, die auch vom Körper besser aufgenommen werden.

8. Achten Sie auf körperliche Aktivität

Halte das Baby aktiv. Nehmen Sie ihn mit auf Spaziergänge, Radfahren, Schwimmen und andere körperliche Aktivitäten, die Sie genießen können. Für Babys ist es wichtig, genügend körperliche Aktivität zu haben, um aktiv zu bleiben, sicherzustellen, dass die Nahrung richtig herunterkommt, und um das Risiko von Fettleibigkeit zu verringern. Kontrollieren Sie im Laufe der Zeit die Gewichtszunahme und experimentieren Sie mit verschiedenen Methoden, um Ihr Kind den ganzen Tag über aktiv und motiviert zu halten.

9. Minimale Bildschirmzeit

Versuchen Sie in der Regel auch, die Zeit Ihres Babys vor dem Fernseher, dem Computer und den Tablets den ganzen Tag über und nicht nur während der Mahlzeiten zu begrenzen. Experten empfehlen, dass Babys unter 2 Jahren keine Bildschirmzeit haben. Auf diese Weise bleibt mehr Zeit für körperliche Aktivität, um in den Tagesplan des Babys aufgenommen zu werden. Dies bedeutet ein fites Baby, dessen Gewichtszunahme gesund ist!

10. Garantieren Sie einen altersgerechten Schlaf

Ein sehr wichtiger Tipp zur Regulierung des Gewichts Ihres Babys ist ein angemessener Schlaf. Die meisten Stoffwechselfunktionen des Körpers finden statt, wenn das Kind schläft. Ihr Baby braucht 10 bis 16 Stunden Schlaf, eine Zahl, die mit zunehmendem Wachstum abnimmt. 8 Stunden Schlaf pro Tag sind jedoch für kleine Kinder und Kinder, die zur Schule gehen, unerlässlich. Wenn Ihr Kind Schlafstörungen hat, z. B. häufiges Aufwachen oder Albträume, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt darüber.

Was tun, wenn Ihr Kind übergewichtig ist?

Wenn Sie die oben genannten Tipps und Vorsichtsmaßnahmen befolgen, kann Ihr Baby sein korrektes Gewicht zunehmen. Ihr Wohlbefinden ist jederzeit garantiert. Wenn Ihr Kind jedoch dazu neigt, übergewichtig oder fettleibig zu sein, sollten Sie die Konsultation Ihres Kinderarztes nicht verzögern. Die Kontrolle einer ungesunden Gewichtszunahme in jungen Jahren ist der beste Weg, um Ihr Baby in Zukunft gesund und fit zu halten.

Der Arzt führt einen einfachen BMI-Test (Body Mass Index) durch, um festzustellen, ob das Kind das Idealgewicht in großer Menge überschreitet. (Sie können dies auch selbst anhand dieser Online-BMI-Tabelle überprüfen.) Übermäßiges Übergewicht zeigt an, dass das Kind übergewichtig ist. Im Idealfall empfehlen Ärzte keine strenge Diät oder Gewichtsverlust für Kinder, da diese für das Baby schädlich sein können. Er wird wahrscheinlich gesunde Lebensmittel zur Gewichtsreduktion wie Avocado und Trauben sowie Blattgemüse wie Brokkoli empfehlen. Er oder sie wird auch bestimmte körperliche Aktivitäten vorschreiben, wie z. B. Bauchzeit und Ballspielen, um das Gewicht Ihres Babys zu regulieren.

Auf lange Sicht helfen eine sorgfältige Ernährung, Geduld, körperliche Aktivität und eine optimistische Einstellung Ihrem Baby, ein gesundes Gewicht zu halten und fit zu bleiben.